PODCAST-FOLGE

Wolle was Du hast - Gedanken über das Glück

Calm is your Superpower

03-11-2021 • 21 Min.


Warum scheint das, was wir bereits haben, nie genug zu sein?

Warum ist das Gras auf der anderen Seite immer grüner? Es ist natürlich nicht wirklich so. Es sieht nur so aus.

Manchmal sieht es so aus, weil wir nicht erkennen, was an unserem eigenen Fleckchen Gras so toll ist. Zu erkenne, was für ein Paradies dein Fleckchen Gras ist, hat mit etwas mit 'Bewusstmachen' zu tun. Und zu erkennen was für ein paradiesisches Fleckchen Gras du bist, mit Selbstwertgefühl.

Wir verlieren unsere Dankbarkeit in der Vertrautheit dessen, was wir bereits haben.

Unsere Sinne sind ein wenig abgestumpft. Wenn es darum geht zu erkennen, was wir bereits haben.

Ich möchte heute darüber sprechen, das zu wollen, was du bereits hast.

Erinnere dich doch mal daran, wie sehr du einmal wolltest, was du heute hast. Und wofür du stumpf geworden bist.

Das Gras ist nicht grüner auf der anderen Seite. Das Gras ist dort grüner, wo du es gießt.

Viel Spaß bei der Folge!

Weitere Informationen findest du auf: www.karlajohannaschaeffer.com