PODCAST-FOLGE

Andreas Rettig: Ist der Fußball noch zu retten?

football for future

22-01-2021 • 1 Std.


In der zweiten Folge des Viva con Agua Podcast „football for future“ sprechen wir über den Zwiespalt zwischen der finanziellen Abhängigkeit und der gesellschaftlichen Verantwortung des Profifußballs. Unser Gast Andreas Rettig, der als Geschäftsführer nicht für die DFL sondern auch Vereine wie den FC St. Pauli, dem 1. FC Köln und Bayer Leverkusen arbeitete, weiß wovon er spricht. Unter der Eingangsfrage, ob der Fußball unter dem Aspekt der emotionalen Entfremdung noch zu retten ist, diskutierte Host Benjamin Adrion mit Andreas Rettig über die Themen: - Die Wettbewerbsfähigkeit der Fußballklubs bei Verstärkung des finanziellen Ungleichgewichts zwischen den Vereinen - die Vorbildrolle des Fußballs in der Gesellschaft - Fair-Play Funktionen des Fußballs - die integrative und inklusive Kraft des Fußballs in der Gesellschaft - Die 50+1 Regel und die damit eng verknüpften Anfeindungen gegen Dietmar Hopp „football for future“ ist eine Produktion von Viva con Agua mit freundlicher Unterstützung von Maniac Studios und Jung von Matt SPORTS.