22. Schlafstörungen - wenn die innere Uhr aus dem Takt gerät

AMEOS MittenDrin. Für einander stark.

28-02-2022 • 22 Min.


Alle Menschen verfügen über eine biologische Uhr, die den Tag-Nacht-Rhythmus steuert, uns abends müde macht und morgens aufwachen lässt. Gerät die innere Uhr dauerhaft aus dem Takt, steigt das Risiko für psychische Erkrankungen. Psychische Erkrankungen sind in erster Linie Erkrankungen des Gehirns. Die entsprechenden neurologischen Veränderungen können dabei oft zu Störungen im Schlaf-Wach-Rhythmus führen, was bei Betroffenen zu einem hohen Leidensdruck führt. Was können wir tun, um gut zu schlafen? Antworten gibt Giorgi Kapanadze, Oberarzt am AMEOS Klinikum Osnabrück. • Zum Artikel "Wenn die innere Uhr aus dem Takt gerät": https://t1p.de/z48m