Kühe sind gar keine „Klimakiller“ - Benedikt Bösel über regenerative Landwirtschaft und Verbundenheit mit der Natur

Bye Bye CO2 – der LichtBlick Klima-Podcast

05-04-2022 • 47 Min.


Vom Investmentbanker zum nachhaltigen Landwirt. Diese berufliche Laufbahn ist unser heutiger Gast Benedikt Bösel durchlaufen. Seit seinem 14. Lebensjahr wuchs Benedikt auf dem Hof seiner Familie auf, den er heute selbst unter dem Namen „Gut & Bösel“ und dem Nachhaltigkeitprinzip „Beyond Farming“ leitet. Im Zentrum steht dabei eine naturverbundene Nutzung und Regeneration des Bodens, die in der konventionellen Landwirtschaft aufgrund fehlender politischer Inzentivierung und ständigen Forderungen nach sehr kostengünstigen Produktionen das größte Problem darstellt. Und das, obwohl unser Boden, wie Benedikt sagt, unsere wichtigste Ressource ist. Warum er ganz und gar nicht glaubt, dass Veganismus die Lösung aller Probleme ist und was wir als Konsumierende tun können, um die regenerative Landwirtschaft zu unterstützen, erfahrt ihr in der heutigen Folge „Bye Bye CO2 - der LichtBlick Klima-Podcast“. Hört rein!