omni fides Audioblog

omni fides - Lerntherapie & Coaching Maren Jaentsch

Irgendwann habe ich diesen Blog angefangen, weil mir einfach danach war. Nach kurzer Zeit fragte ich mich immer wieder: "Warum habe ich als Lerntherapeutin kaum Lust und Elan über Lernstrategien zu bloggen?" - Nicht über Strategien zur tragfähigeren Wissensvermittlung und auch nicht über Tipps fürs Bearbeiten von Hausaufgaben im Mama-Kind-Setting… Dieser alleinige Blickwinkel war mir da einfach schon zu eng, zu simple, zu flach und ich erlebte ihn auch in meiner Arbeit immer weniger als ausreichend unterstützend. Denn fehlende bzw. nicht tragfähige Lernstrategien sind nur eine Seite der „Schul- und Lernproblemmedaille“. Ich spürte, dass der Fokus sich auch bei mir immer mehr verschob: Von einer rein fachlich-kognitiven Lernförderung zu einer mehr oder weniger ausgeglichenen Mischung dieses Aspektes und einer Stabilisierung unserer emotional-sozialen Regulationsfähigkeiten. Im Zuge der Herausforderung der letzten Jahre spürte ich als Mutter und Lerntherapeutin, dass die Herausforderung überhaupt offen fürs Entdecken und Lernen zu bleiben und mich nicht in mich selber zurück zu ziehen oder aggressiv nach vorne zu preschen, immer existentieller werden würde. Vor allem uns Müttern verlangt das viel innere Arbeit ab. Wir puffern diesen „Verlust von Sicherheit in einer bekannten Struktur“, den der gesellschaftliche Wandel derzeit zweifelsohne mitbringt, auf unterschiedlichsten Wegen. Es liegt vor allem an uns unseren Kindern in dieser immer chaotischeren Welt eine sichere Bindung anzubieten… Orientierung und Halt, damit sie ihre eigenen inneren Ressourcen entdecken, um sich mit sich und ihrer Welt sicher zu fühlen. „Wir benötigen Sicherheit, um lernen zu können.“ Dieser Blog dreht sich um all die Themen, die uns Mamas beschäftigen in der Begleitung unserer Kinder, im Umgang mit uns selbst, unseren eigenen Bedürfnissen und dem Funktionieren in unserer Rolle als Mutter. Um entdeckerfreudig, gesund und selbstwirksam in dieser Welt zu leben, benötigen auch wir eigene, innere Sicherheitsressourcen, die wir entdecken und kultivieren können… Damit wir Mütter unseren Kindern lebendig zeigen können, wie wir bewusst aus dem Hamsterrad des Funktionierens ausbrechen und liebevoll mit uns selbst und den Bedürfnissen anderer umgehen können: Wie wir uns sicher mit und in uns selbst fühlen, wie wir weiterhin offen und lernfreudig dem Leben begegnen… Ich genieße es mir immer wieder mir als Mutter Impulse zu holen. Impulse, die ich nehmen kann, weil ich merke, dass sie gerade zu mir passen oder sie lassen kann wo sie sind, weil sie mich gerade nicht berühren. Mein Blog entsteht sowohl aus meinen eigenen, persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen, als auch aus den Prozessen, die ich bei anderen Menschen begleiten darf. Momente, die mich tief und nachhaltig berühren... Mein Blog ist also sowohl autobiografisch, als auch biografisch. Er beinhaltet Impulse, die meinen Raum so gefüllt haben, dass ich sie aus tiefstem Herzen gerne an dich weiter gebe… Ich wünsche dir viel Spaß beim Reinspüren in den ein oder anderen Impuls aus diesem Blog… Ganz wertfrei, ganz ungezwungen, ganz frei... read less
EducationEducation

Episodes