PODCAST FOLGE

#32 - Eine Melodie im Wind und El Rio Peligroso

Geschichten aus dem Altbau

21-05-2021 • 51 Min.


Für diese Folge haben wir uns auf dem Hausboot von Fynn Kliemann und Olli Schulz eingeschlossen und mit Blick auf die Elbe zwei schaurige Klabautergeschichten geschrieben und aufgenommen. Wundert euch also nicht, wenn etwas Brack-, Salz- oder Süßwasser durch eure Kopfhörer oder Lautsprecher schwappt oder ihr euch am Ende der Folge ein bisschen wie eingewickelt fühlt. Kann nämlich gut sein, dass wir auch ein bisschen Seemannsgarn gesponnen haben. In der ersten Geschichte, der 32. Folge von Geschichten aus dem Altbau geht es um das Ehepaar Linda und Thomas, welches auf das kleine Eiland Ragged Island zieht, um mehrere Wochen lang den Leuchtturm der Insel zu bedienen. Die ersten Wochen vergehen wie im Flug. Es gibt viel zu tun und die Abgeschiedenheit und Einsamkeit der Insel scheint den beiden nichts auszumachen. Auch das alte Klavier im Wohnhaus der Insel sorgt für etwas Ablenkung, auch wenn Thomas irgendwann etwas genervt davon zu sein scheint, dass Linda scheinbar nur eine einzige Melodie zu spielen vermag, welche ihm einfach nicht aus dem Kopf gehen will. In der zweiten Geschichte geht es um die zwei Freundinnen und Extremsportlerinnen Stella und Jill, die eine Kanutour mit dem Kanadier über den Rio Caranchella machen, der bei den Einheimischen auch umgangssprachlich "El Rio Peligroso", "Der gefährliche Fluss" genannt wird. Ohne Karte durch das tückische schlangen- und krokodilverseuchte Gewässer zu Rudern ist ungefähr genauso lebensmüde wie Russisch Roulette zu spielen, weil man nie weiß, hinter welcher Abzweigung ein todbringender Wasserfall lauert. Unglücklicherweise geht den beiden nach etwas mehr als der Hälfte der Strecke die Karte über Bord und sie können sich nur noch auf die Wegbeschreibung zweier seltsamer Kajakfahrer verlassen, die ein bisschen aus der Zeit gefallen zu sein scheinen.

0:00