PODCAST FOLGE

#43 - Bittersüß und Schwarzer Spiegel und Der Raum

Geschichten aus dem Altbau

22-10-2021 • 1 Std. 12 Min.


In der ersten Geschichte geht es um den völlig abgebrannten Optiker Stu, der sich am Halloweenabend mit seinem Sohn Ben und den Nachbarn zur Trick-or-Treat Tour aufmacht. Wie jedes Jahr sammeln die Kinder in schaurigen Kostümen verkleidet an den Haustüren der überwiegend bekannten Nachbarn Süßigkeiten und spielen denjenigen, die an diesem Abend nicht zu Hause sind, kleine Streiche. Leider denkt niemand der Erwachsenen daran, dass irgendjemand mit dem Verschenken von Süßem etwas Böses im Schilde führen würde, denn es scheint so, als würde die urbane Legende der vergifteten Halloweensüßigkeiten sich bewahrheiten. In der zweiten Geschichte geht es um Halloweenmuffel Eric. Eric hat wenig bis keine Freunde und verbringt den Halloweenabend jedes Jahr alleine auf der Couch. An die Streiche, die ihm die kleinen Strolche jedes Jahr spielen, weil Eric ihnen nie die Tür öffnet, hat sich der Teenager mittlerweile gewöhnt. An diesem Halloweenabend jedoch ist Eric ausnahmsweise beschäftigt und bekommt von dem ständigen Klingeln an seiner Haustür fast gar nichts mit. Er hat etwas geschenkt bekommen, einen Spiegel. Doch dieser zeigt nicht sein Spiegelbild, sondern etwas, was er zuvor noch nie gesehen hat. In der dritten Geschichte geht es um eine junge Frau, die in einer fremden Umgebung erwacht. Sie scheint verschleppt worden zu sein und versucht vergebens einen Ausgang zu finden. Was sie jedoch findet, ist ein Briefumschlag, in dem ein Schreiben steckt, welches ihr eine schier aussichtslose Möglichkeit aufzeigt, aus ihrem Gefängnis zu entkommen, wenn sie nicht für immer dortbleiben und verdursten will.

0:00