Employer Branding zwischen Vision, Inszenierung und Wirklichkeit - Reiner Kriegler im Interview (Teil 1)

merk-würdig - Employer Branding, Personalmarketing & Recruiting

Dec 7 2023 • 33 mins

1998 hat sich Reiner Kriegler sich aus der Uni heraus selbständig gemacht und als Unternehmer Höhen und Tiefen erlebt. Seine erste Berührung mit Employer Branding hatte er 1999, bald danach avancierte es zu seinem absoluten Herzensthema. 2006 wurde es dann endgültig zu seiner beruflichen Heimat – von Herkunft Markenstratege mit Schwerpunkt Corporate Branding spezialisierte er sich auf Employer Branding und gründete die Deutsche Employer Branding Akademie, kurz DEBA. Der zündende Funke kam, als er auf ein ihm völlig unbekanntes Wesen traf: eine "Personalerin". Die kombinierte Perspektive aus Marke und HR zeichnet bis heute die Arbeit der DEBA aus. Reiner gilt als Pionier des Employer Brandings in Deutschland und hat das Standardwerk zum Thema geschrieben, das Praxishandbuch Employer Branding, das bereits in der 4. Auflage erschienen ist.

Hier treffen zwei ehemalige Marketer aufeinander - Reiner Kriegler, von der deutschen Employer Branding Akademie und Nadine Alles-Berberich als Host des “merk-würdig” Podcasts. Eigentlich haben die beiden ein Dauernicken, was ihre Praxiserfahrungen, Vorstellungen und Visionen zum Thema Employer Branding angeht.

Das Nicken siehst du auch bei YouTube. Podcast und Video erscheinen in zwei Teilen.

Tauche mit uns ein in die Welt des Employer Brandings, erfahre, wie es die Perspektive auf die Unternehmensmarke verändert und warum es weit über herkömmliches Marketing hinausgeht.

Reiner berichtet direkt und unverblümt aus seiner Praxis und berichtet von der Entdeckung des verborgenen Potentials und der Faszination, die ihn dazu brachte, sich mit dem Thema Employer Branding so intensiv auseinanderzusetzen.

Kurz und knapp:

  • Echte Identität: Employer Branding ist weit mehr als nur äußerliche Darstellung. Es geht darum, die wahre Identität eines Unternehmens zu erkennen und authentisch zu präsentieren.
  • Einbindung aller Stakeholder: Die Einbindung und Berücksichtigung aller Interessengruppen, auch scheinbar gegensätzlicher, ist erfolgsentscheidend und fördert Diversität.
  • Systemisches Denken: Systemisches Denken ist von entscheidender Bedeutung. Es geht darum, die Komplexität der Organisation zu verstehen und Beziehungen zwischen den Teilen zu erkennen.
  • Langfristigkeit über Kurzfristigkeit: Langfristige und nachhaltige Employer Branding-Strategien sind entscheidend. Kurzfristige Maßnahmen mögen schnelle Ergebnisse liefern, aber langfristig können sie die Authentizität und Identität untergraben.
  • Tiefes Verständnis statt Oberflächlichkeit: Employer Branding erfordert ein tiefes Verständnis der Unternehmenskultur, das Trüffeln nach den verborgenen Eigenschaften und Werten, anstatt oberflächliche Quick-Win-Ansätze zu verfolgen.

Links Reiner Kriegler:

Die deutsche Employer Branding Akademie findest du hier: https://www.employerbranding.org/

Reiner bei Linkedin: https://www.linkedin.com/in/wolf-reiner-kriegler/

Links Nadine Alles-Berberich:

Kontaktiere mich für eine Zusammenarbeit: https://www.wieamschnuerchen.de/

Folge mir auf Linkedin für Know-how zu den Themen Employer Branding & Personalmarketing und Recruiting: https://www.linkedin.com/in/ndinealles/