PODCAST-FOLGE

#46: Schüchterne Blase – Wenn Paruresis zum Problem wird

HELP FM - Der Selbsthilfe-Podcast

09-12-2021 • 45 Min.


Überfüllte öffentliche Toiletten mag wohl kaum jemand gern. Nicht umsonst ist das Stille Örtchen eben auch ein intimer Rückzugsort, um sein Geschäft zu erledigen. Es gibt jedoch Menschen, die es nicht nur nicht mögen, dicht an dicht mit Fremden auf die Toilette zu gehen, sondern es auch nicht können. Paruresis heißt die Angst- und Verhaltensstörung, die schmerzlich dazu führt, seine Blase in der Öffentlichkeit nicht entleeren zu können. Die Betroffenen ziehen sich häufig zurück, um derartige Gelegenheiten gar nicht erst entstehen zu lassen. Sie verzichten somit auf Freund- und Partnerschaften, vermeiden Besuche von Restaurants oder Veranstaltungen. Doch die soziale Isolation führt dann nicht selten zu einer Depression. Unser Studiogast Thomas hat genau das durchgemacht – bis ihm eine Verhaltenstherapie sowie der Online-Austausch und das Treffen mit gleich Betroffenen geholfen hat. Mit der aktuellen Folge will er anderen Mut machen, nicht zu verzweifeln, sondern das Problem anzugehen. Denn es gibt eine Lösung! Ihm haben vor allem die praktischen Selbsthilfe-Übungen das Selbstbewusstsein verliehen, es zu schaffen. https://www.paruresis.de/ https://www.angstselbsthilfe.de/wp-content/uploads/2016/01/118.pdf