PODCAST-FOLGE

#49: Sich gut, günstig und gesund versorgen? Das geht!

HELP FM - Der Selbsthilfe-Podcast

20-01-2022 • 29 Min.


Immer mehr Menschen stellen ihre Lebens- und Ernährungsweise um. Gesund soll die Nahrung sein, möglichst regional und nachhaltig. Und wenn es geht, nicht so teuer, denn nicht jeder kann seinen kompletten Wocheneinkauf locker beim Bio-Markt bezahlen. Doch es gibt Alternativen zu Supermärkten, die nicht nur das Einkaufserlebnis bereichern und neue Kontakte herstellen. Hier einige der im Podcast angesprochenen Möglichkeiten in Potsdam: Die FoodCoop Nahrungskette mit ihrem Verteilzentrum im FreiLand , bietet günstigen Sammeleinkauf. Weitere Infos: https://nahrungskette.net/foodsoft Die sich am gleichen Ort austauschende Solidarische Landwirtschaft Solawi Waldgarten liefert regionales Obst und Gemüse direkt vom Bauernhof. Weitere Infos: https://www.solawi-waldgarten.de Gemeinschaftsgärten (Urbangardening) in Potsdam: Weitere Infos: https://freigartenpotsdam.org Um Produkte regional auszutauschen, bietet sich das Portal Nebenan an. Hier können Dinge verschenkt oder auch zum Kauf angeboten werden. Weitere Infos: https://nebenan.de Überall in Deutschland sind mittlerweile entsprechende Angebote zu finden. Einfach im Netz nach Bauern vor Ort, Regio- oder Unverpackt Läden Ausschau halten. Direkt beim Erzeuger zu kaufen spart immer! Weitere Infos: http://www.regioladen.net | https://www.dein-bauernladen.de Günstige Angebote können täglich über die App ToGoodToGo abgerufen werden. Weitere Infos: https://toogoodtogo.de/de Die Webseite und App Mundraub zeigt, wo legal Obst oder Gemüse geerntet werden darf. Weitere Infos: https://mundraub.org