Gottes befreiende Wahrheit – Joyce Meyer Deutschland

Tägliche Andacht von Joyce Meyer

Feb 18 2024 • 2 mins

Heutzutage machen sich viele Menschen nicht mehr die Mühe darüber nachzudenken, was sie eigentlich glauben. So kann es passieren, dass sie ihr ganzes Leben auf Überzeugungen aufbauen, die einfach nicht wahr sind. Alles, was die Medien, irgendein berühmter Mensch oder die Freunde sagen, wird plötzlich zur „Wahrheit“.

Wenn du glaubst, was andere sagen, anstatt selbst in der Bibel nachzuforschen, schränkst du dich ein und behinderst dich darin, das zu tun, wozu Gott dich geschaffen hat. Aber wenn du dich für die Wahrheit einsetzt, diese annimmst und dein Leben darauf aufbaust, wird dir alles gelingen.

Um an Gottes Wahrheit festhalten zu können, muss die Kommunikation mit ihm einen festen Platz in deinem Tagesablauf einnehmen. Ich kann dir gar nicht deutlich genug sagen, wie wichtig es ist, mit Gott im Kontakt zu bleiben – sei es durch das Gebet, die Bibellese, die Anbetung oder das Anerkennen seiner Gegenwart und seiner Wegweisung. Wenn du Gott kennst, kennst du auch die Wahrheit. Und in seiner Wahrheit zu leben, bringt Frieden, Freiheit und Freude mit sich.

𝗚𝗲𝗯𝗲𝘁: Gott, ich will mich nicht durch meine eigenen Gedanken und Überzeugungen einschränken lassen. Du bist die einzige Quelle der Wahrheit. Lass mich die Wahrheit immer deutlicher erkennen, während ich Zeit mit dir verbringe und mit dir rede. 𝗔𝗺𝗲𝗻