Tägliche Andacht von Joyce Meyer

Joyce Meyer Deutschland

Lass dich täglich durch unsere christliche Andacht inspirieren. Joyce Meyer erklärt dir jeden Tag einen Bibelvers und zeigt dir, wie du ihn im Alltag anwenden kannst. Am Ende jeder Andacht laden wir dich ein, ein persönliches Gebet zu sprechen. Weitere Mut machende Impulse für dein Leben findest du auf https://joyce-meyer.de read less
Religion & SpiritualityReligion & Spirituality

Episodes

Empfange die Kraft Gottes – Joyce Meyer Deutschland
Feb 19 2024
Empfange die Kraft Gottes – Joyce Meyer Deutschland
In Apostelgeschichte 1,8 verspricht Jesus seinen Jüngern, dass der Heilige Geist sie erfüllen wird und ihnen die Kraft (Fähigkeit und Macht) geben wird, den Menschen auf der ganzen Welt von ihm zu erzählen. Viele Christen halten sich an die „Regeln“, fragen sich aber: „Ist das wirklich alles?“ Als ich neu zum Glauben gekommen war, fühlte ich die gleiche Leere. Sich an die Regeln zu halten, brachte mir zwar kurzzeitige Befriedigung, aber keine tiefe, innere Freude. Ich schrie zu Gott: „Gott, irgendetwas fehlt mir hier!“ Zu meiner großen Überraschung hörte ich Gottes Stimme akustisch und wusste, dass er etwas in meinem Leben verändern würde. Nur wenige Stunden später erfüllte mich Jesus mit dem Heiligen Geist. Das hatte ich so noch nie zuvor erlebt. Alles wurde anders. Seine Kraft kam auf ganz neue Weise in mein Leben. Wenn du jeden Tag Zeit mit Gott verbringst und seinen Heiligen Geist empfängst, ist das kein unheimliches, beängstigendes Erlebnis. Du empfängst einfach nur seine Kraft und Weisheit für ganz normale Situationen. Das befähigt dich, Jesus ähnlicher zu werden. Hab keine Angst vor neuen Dingen – du musst lediglich sichergehen, dass sie biblisch sind. Ich glaube, dass Gott dich durch die Kraft, die aus dem täglichen Umgang mit seinem Heiligen Geist kommt, zu neuen Höhen in der Beziehung mit ihm führen will. Er klopft an die Tür deines Herzens. Wirst du sie ihm öffnen und ihn willkommen heißen? 𝗚𝗲𝗯𝗲𝘁: Gott, ich will ein Christ sein, der von der Kraft deines Heiligen Geistes erfüllt ist. Zeig mir, wie ich in der tiefen, inneren Freude des Heiligen Geistes leben kann. Danke, dass du mir die Kraft und die Weisheit schenkst, meinen Alltag in deinem Frieden und deiner Freude zu bewältigen. 𝗔𝗺𝗲𝗻
Nichts ist unmöglich – Joyce Meyer Deutschland
Feb 17 2024
Nichts ist unmöglich – Joyce Meyer Deutschland
Zuversichtliche Menschen können sogar in den schlimmsten Situationen noch etwas Gutes entdecken. Aber diejenigen, die viele negative Gedanken zulassen, sehen sofort die Probleme und Hindernisse. Hier geht es nicht nur darum, das berühmte Glas halb voll oder halb leer zu sehen. Fakt ist, dass wir auf Basis unserer positiven oder negativen Gefühle tatsächlich Entscheidungen treffen und handeln. Ist dir schon einmal aufgefallen, dass negatives Denken die Dinge überproportional aufbläht? Die Probleme erscheinen dann viel größer und schwerwiegender, als sie in Wirklichkeit sind. Manchmal ist ein Problem vielleicht in der Tat unmöglich zu lösen, rein menschlich betrachtet. Wer eine negative Sicht hat, vergisst dann, dass bei Gott nichts unmöglich ist. Wenn du über die biblischen Wahrheiten nachdenkst, kannst du deine negative Sichtweise ablegen und dich neu darauf konzentrieren, wer Gott ist. Wer eine positive Sicht hat, die auf der Bibel basiert, weiß, dass bei Gott alles möglich ist. Er ist immer da. Ich habe meinem Verstand beigebracht, Gott und seinem Wort zu vertrauen. Immer wieder habe ich erlebt, dass Gott mich stark macht, wenn ich ihm mehr vertraue als meinen Umständen. Wir dürfen nie vergessen, dass für Gott nichts unmöglich ist. 𝗚𝗲𝗯𝗲𝘁: Herr, ich weiß, dass ich mit einer Einstellung, bei der das Glas halb leer ist, nichts gewinnen kann. Selbst in aussichtslos erscheinenden Situationen bist du da. Ich will mich auf das Gute konzentrieren und gemäß deinem Wort leben. 𝗔𝗺𝗲𝗻
An frühere Erfolge denken – Joyce Meyer Deutschland
Feb 15 2024
An frühere Erfolge denken – Joyce Meyer Deutschland
Sobald wir es mit herausfordernden Situationen zu tun haben, reagieren viele von uns vermutlich recht pessimistisch. Doch um diese schwierigen Zeiten hinter uns lassen zu können, müssen wir unsere negativen Gedanken in positive verwandeln. Gott will dich durch die Beschäftigung mit der Bibel auf eine „Reise der Wahrheit“ mitnehmen, die Erstaunliches bewirken wird. Auf diese Weise kannst du negative Gedanken loswerden und das Positive an deiner Situation sehen. Eine zuversichtliche Einstellung wirkt Wunder und hat zum großen Teil damit zu tun, dass man sich an frühere Erfolge erinnert. Als David dem Riesen Goliath gegenüberstand, dachte er an den Löwen und den Bären, die er schon besiegt hatte. Das machte ihm in seiner gegenwärtigen Situation Mut. Wenn du gerade eine schwere Zeit durchlebst, erinnere dich daran, dass das wahrscheinlich nicht das erste Mal ist. Du hast es das letzte Mal überlebt (und dabei wahrscheinlich einige wertvolle Dinge gelernt) und du wirst es auch dieses Mal überleben. Mach es wie David und erinnere dich an deine früheren Erfolge. Dann schlage die Bibel auf und sieh nach, was Gott sagt. Es wird wieder besser werden. Das hat Gott versprochen! 𝗚𝗲𝗯𝗲𝘁: Gott, manchmal erscheint mir meine Lage so aussichtslos. Aber du hast mich auch in der Vergangenheit durch schwierige Situationen hindurch getragen und ich weiß, dass du es wieder tun kannst. Hilf mir, mich an frühere Erfolge zu erinnern und in meiner jetzigen Situation zuversichtlich zu sein. 𝗔𝗺𝗲𝗻
Den Kopf frei für gute Gedanken – Joyce Meyer Deutschland
Feb 14 2024
Den Kopf frei für gute Gedanken – Joyce Meyer Deutschland
Es ist wichtig, gesunde und gute Gedanken über sich selbst zu haben. Du kannst das Leben nicht lieben, wenn du immer nur negativ denkst. Sollte das bei dir der Fall sein, dann fasse den Entschluss, deine Denkweise zu ändern. Ich habe festgestellt, dass es am einfachsten ist, positiv denken zu lernen, indem man Gott um Hilfe bittet – und zwar oft. Der schwerste Schritt, um von einer negativen Denkweise loszukommen, ist zuzugeben, dass man ein Problem damit hat und Gott um Hilfe zu bitten. Aber wenn du das erst einmal tust, kannst du die negativen Gedanken überwinden, denn die Bibel sagt, dass du in Christus ein neuer Mensch bist (2. Korinther 5,17). Viele Leute wagen es nicht mehr zu hoffen, weil sie so oft enttäuscht worden sind. Ihre Philosophie lautet: „Wenn ich nichts Gutes erwarte, kann ich auch nicht enttäuscht werden.“ So habe ich früher auch gedacht. Ich hatte so viele Enttäuschungen erlebt, dass es mir schwerfiel, zuversichtlich zu sein. Als ich anfing in der Bibel zu lesen und Gott zu vertrauen, dass er mich wieder heil machen würde, begriff ich, dass meine negativen Gedanken verschwinden mussten. Wir können in jeder Situation üben, zuversichtlich zu sein. Falls du gerade eine schwere Zeit durchlebst, erwarte, dass Gott die Dinge für dich zum Guten wendet. Als Christ musst du aber auch um deine Gedankenwelt kämpfen. Dein Verstand ist nicht automatisch in Einklang mit Gottes Plänen. Nimm dir einmal die Zeit, die Aussagen der Bibel mit deinen Gedanken zu vergleichen. Erlaube Gott, deine Gedanken mit seinen in Übereinstimmung zu bringen. Er hat mir gezeigt, wie ich positiver denken kann, und er kann es dir auch zeigen. 𝗚𝗲𝗯𝗲𝘁: Gott, ich gebe zu, dass ich mit negativen Gedanken zu kämpfen habe und deine Hilfe brauche. Bring meine Gedanken in Einklang mit deinen. Erinnere mich in jeder Situation daran, dass du alles zu meinem Besten wirken wirst. 𝗔𝗺𝗲𝗻
Feste Nahrung macht dich stark – Joyce Meyer Deutschland
Feb 13 2024
Feste Nahrung macht dich stark – Joyce Meyer Deutschland
Ich erinnere mich noch an die Zeit, als ich meine Kinder gefüttert habe. Solange ich ihnen Bananen und Pfirsiche gab, war alles in Ordnung. Aber wenn ich versuchte, einen Löffel Erbsen dazwischen zu schmuggeln, machten sie nur „Pfff!“ Dann kratzte ich ihnen die Erbsen vom Kinn und schob sie wieder rein. Es dauerte einige Zeit, aber irgendwann aßen sie auch Erbsen. Genauso ist es mit uns Christen. Wenn wir anfangen, in der Bibel – dem Wort Gottes – zu lesen, beginnen wir geistlich zu wachsen. Wir hören auf, das zu tun, was unsere menschliche Natur uns sagt und fangen an, die Dinge zu tun, die Gott von uns möchte. In Sprüche 4,18 heißt es, dass das Leben derjenigen, die auf Gott hören, dem Sonnenaufgang gleicht: Es wird heller und heller. Diese Veränderung geschieht in uns, wenn wir das Wort Gottes lieben, es studieren und es umsetzen. Bist du schon einmal bei Gelb über die Ampel gefahren? Vielleicht hattest du es eilig und hast gedacht, du schaffst es noch. Tust du das immer wieder, wirst du vermutlich früher oder später einen Unfall bauen. Genauso ist es mit dem Wort Gottes. Wenn wir Dinge tun, von denen wir wissen, dass wir sie nicht tun sollten, aber hoffen, trotzdem damit durchzukommen, kann das ins Auge gehen. Gottes Wort ist zu unserem Schutz da. In Hebräer 5,14 heißt es: „Erwachsene aber brauchen feste Nahrung – solche Leute nämlich, die durch beharrliche Übung ihr Wahrnehmungsvermögen geschärft haben, um Gut und Böse zu unterscheiden“ (GN). Die „feste Nahrung“ der Bibel wird dir dein Fehlverhalten vor Augen führen, und das ist gut so. Der Heilige Geist lässt dich im Inneren wissen, wenn deine Haltung nicht in Ordnung ist oder du in die falsche Richtung läufst. In Gottes Wort verwurzelt zu sein ist der Schlüssel, um die richtige Richtung im Leben zu finden. Sei kein kleines Baby, nimm die feste Nahrung der Bibel zu dir! 𝗚𝗲𝗯𝗲𝘁: Gott, ich weiß, dass dein Wort der einzige Weg ist, um geistlich reif zu werden. Lass mich nicht länger ein Baby sein! Führe mich und hilf mir zu wachsen. Ich will die feste Nahrung der Bibel zu mir nehmen. 𝗔𝗺𝗲𝗻
Gott sagt Ja zu dir – Joyce Meyer Deutschland
Feb 12 2024
Gott sagt Ja zu dir – Joyce Meyer Deutschland
Wir sollten andere durch unsere Worte ermutigen und den Segen aus 4. Mose 6,24-26 wieder zum Leben erwecken: „Der Herr segne euch und beschütze euch! Der Herr blicke euch freundlich an und schenke euch seine Liebe! Der Herr wende euch sein Angesicht zu und gebe euch Glück und Frieden!“ (GNB). Anders ausgedrückt: Gott freut sich über dich. Denk einmal darüber nach. Jedes Mal, wenn du jemanden anlächelst, vermittelst du dadurch: „Ich sage Ja zu dir. Ich akzeptiere dich. Du bist in Ordnung.“ Gott sagt nicht nur Ja zu dir, sondern er lächelt dir auch zu. Er liebt Dich! Das muss so tief in deinem Herzen verwurzelt sein, dass nichts und niemand es dir je wieder nehmen kann. Wenn du dir der Liebe Gottes wirklich bewusst bist, wird dich das befähigen, im Glauben aufzustehen und Gott gehorsam zu sein. Aber du darfst ihn nicht überholen und versuchen, aus eigener Kraft gute Werke zu tun. Setz dich mit der Bibel auseinander, damit du weißt, wer du in Christus bist. In Psalm 18,20 schreibt David: „Er hatte an mir Gefallen“ (EU). David war nicht vollkommen, aber er wusste, dass Gott sich über ihn freute. Gott hat auch an dir Gefallen. Verinnerliche diese Wahrheit. Er lächelt dir zu und liebt dich sehr. Gott sagt Ja zu dir! 𝗚𝗲𝗯𝗲𝘁: Danke, Vater, dass du mich liebst und Ja zu mir sagst. Danke, dass du mir zulächelst. Deine Liebe hat mein Leben verändert und ich weiß, dass sie das auch weiterhin tun wird, während ich im Glauben wachse. 𝗔𝗺𝗲𝗻
Nimm dir Gott zum Vorbild – Joyce Meyer Deutschland
Feb 11 2024
Nimm dir Gott zum Vorbild – Joyce Meyer Deutschland
Christ sein heißt nicht, einmal in der Woche in die Kirche zu gehen. Es geht vielmehr darum, sich Gottes Charakter anzueignen, damit andere Jesus in uns sehen können. In Epheser 5,1 steht, dass wir dem Vorbild Gottes folgen sollen. Das ist leichter gesagt als getan. Oft tun wir Dinge, die Gott absolut nicht widerspiegeln. Wenn wir versagen, passiert es nur allzu leicht, dass wir entmutigt sind und aufgeben. Zum Glück stört es Gott nicht, dass wir noch nicht am Ziel sind. Er weiß, dass wir nur Menschen sind. Er weiß, dass wir nicht über Nacht zu seinem perfekten Ebenbild werden. Wir sollten uns jedoch immer mehr dahin entwickeln und nicht auf der Stelle treten oder im Glauben stagnieren. Wo wäre denn dann das Abenteuer? Wenn wir auf unser Leben zurückblicken, sollten wir Veränderungen erkennen können. Früher war ich ein Pharisäer. Vielleicht hätte ich sogar der oberste Pharisäer sein können. Ich war richtig religiös, aber ich tat nichts, um Gott nachzuahmen. Irgendwann hat Gott mir beigebracht, mich selbst zu fragen: „Was tue ich, um Gott ähnlicher zu werden? Helfe ich jemandem? Oder bin ich nur ein Christ, damit Gott mir ein besseres Leben schenkt?“ Es ist gut, wenn wir anfangen, uns selbst zu hinterfragen. Das treibt uns an, Jesus ähnlicher zu werden. Wenn du danach strebst, darfst du aber nicht in Perfektionismus und Selbstverurteilung verfallen. Wir alle machen Fehler. Es ist jedoch wichtig, dass wir jeden Tag Schritte gehen, um Gott ähnlicher zu werden. 𝗚𝗲𝗯𝗲𝘁: Gott, ich danke dir, dass du mich liebst, obwohl ich Fehler mache. Du hilfst mir dabei, ein Leben zu führen, das dir gefällt. Ich will mich von meinem Versagen nicht entmutigen lassen, aber ich will auch nicht auf der Stelle treten. Ich möchte dir folgen und jeden Tag deinem Vorbild nacheifern. 𝗔𝗺𝗲𝗻
Gottes bedingungslose Liebe – Joyce Meyer Deutschland
Feb 10 2024
Gottes bedingungslose Liebe – Joyce Meyer Deutschland
Die Bibel spricht von verschiedenen Arten der Liebe. Im Griechischen gibt es das Wort „phileo“, das für Freundschaft und Zuneigung steht. Dann gibt es den Begriff „eros“ – die leidenschaftliche Liebe zwischen Mann und Frau. Aber es gibt noch eine dritte Art – eine höhere Art der Liebe. „Agape“ ist die Liebe, die Gott für seinen Sohn und für die Menschheit empfindet. Es ist eine opferbereite, bedingungslose Liebe, die Art von Liebe, die in Johannes 3,16 beschrieben wird: „Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab“ (HFA). Es gibt viele Bibelstellen zu diesem Thema. Du solltest dir wirklich einmal die Zeit nehmen, sie zu studieren. Eine andere Bibelstelle, die von der Agape-Liebe handelt, ist Matthäus 5,44. Dort heißt es, wir sollen unsere Feinde lieben und für die beten, die uns verfolgen. Es ist nicht schwer, für Menschen zu beten, die gut zu uns sind. Aber es ist eine echte Herausforderung, für Leute zu beten, die uns verletzt haben. Es ist leicht, Zeit mit unseren Freunden zu verbringen. Viel schwerer ist es, mit jemandem zusammen zu sein, der niedergeschlagen und einsam wirkt, und ihm zuzuhören. Das ist Agape-Liebe. Es bedeutet, die eigene Bequemlichkeit zu opfern, um das zu tun, was vor Gott richtig ist. Man kann Menschen diese bedingungslose Liebe zeigen, indem man Geduld mit ihnen hat, verständnisvoll ist, ihnen Mut macht oder den Mund hält, wenn man etwas sagen könnte. Wir Menschen sind zutiefst selbstsüchtig und fragen ständig: „Und was ist mit mir?“ Es wird höchste Zeit, dem Egoismus den Krieg zu erklären und ihn mit der Agape-Liebe zu bekämpfen. Wir sollten uns damit beschäftigen, was die Bibel zum Thema Liebe sagt und den Menschen um uns herum dann gezielt Gutes tun und sie annehmen. Gib die Liebe Gottes an andere weiter. 𝗚𝗲𝗯𝗲𝘁: Herr, deine Agape-Liebe ist unglaublich stark. Ich erkläre jetzt dem Egoismus den Krieg und entscheide mich, gezielt in deiner Liebe zu leben. Bitte gib mir die Kraft dazu. 𝗔𝗺𝗲𝗻
Lerne Gottes Charakter kennen – Joyce Meyer Deutschland
Feb 9 2024
Lerne Gottes Charakter kennen – Joyce Meyer Deutschland
Es ist wichtig, Gottes Charakter zu kennen. Warum? Es schärft unser Urteilsvermögen. Wenn wir Gottes Charakter nicht kennen, fällt es uns schwer, bestimmte Dinge richtig einzuschätzen. Hier sind drei Charaktereigenschaften Gottes, die uns dabei helfen, im Einklang zu bleiben mit dem, was er tut und wer er ist: 1. Gerechtigkeit: Gott ist ein Gott der Gerechtigkeit. Dieses Wort ist so überwältigend, denn es heißt, dass er Recht schaffen wird, wo Unrecht geschieht. Es muss mich also nicht belasten, wenn ich schlecht behandelt werde, denn ich weiß, dass Gott für Gerechtigkeit sorgen wird. Das gehört zu seinem Wesen. 2. Güte: Gott ist gütig – diese Tatsache ändert sich nie. Er ist jeden Augenblick gut, nicht nur ab und zu oder wenn alles gelingt. In Psalm 34,9 heißt es: „Probiert es aus und erlebt selbst, wie gut der Herr ist! Glücklich ist, wer bei ihm Zuflucht sucht!“ (HFA). Wenn etwas nicht gut läuft, ermutigt es mich sehr zu wissen, dass Gott gut ist. 3. Heiligkeit: Gott ist heilig und gerecht und er will uns heilig und rein machen – frei von Sünde. Ehrlich gesagt hat es mir in meinem Leben als Christ sehr geholfen zu wissen, dass alles, was Gott tut, richtig ist, ob es mir nun gefällt oder nicht. Das hilft mir, im Einklang mit ihm zu bleiben. Diese drei Eigenschaften sind nicht Gottes einzige Charakterzüge, aber für mich gehören sie zu den wichtigsten und wirkungsvollsten. Nimm dir mal etwas Zeit, diese und andere Eigenschaften Gottes, die dir wichtig sind, in der Bibel nachzulesen. Wenn du dich mit seinem Charakter beschäftigst, wird der Heilige Geist dir helfen, diese Eigenschaften zu übernehmen. Fang an, sie im Alltag einzuüben, und dann warte ab, was Gott tut. Du wirst bestimmt nicht enttäuscht werden. 𝗚𝗲𝗯𝗲𝘁: Gott, du bist wunderbar. Deine Gerechtigkeit, Güte und Heiligkeit und unzählige andere Eigenschaften erstaunen mich und zeigen mir, wie groß du bist. Erinnere mich immer wieder an deinen Charakter, damit ich dir ähnlicher werde. 𝗔𝗺𝗲𝗻
Schlägt dein Herz für Notleidende? – Joyce Meyer Deutschland
Feb 8 2024
Schlägt dein Herz für Notleidende? – Joyce Meyer Deutschland
Es ist nicht in Ordnung, wenn wir hören, dass jemand in Not ist und absolut nichts unternehmen. Ich will das erklären ... Vor einiger Zeit hat Gott mich darauf hingewiesen, wie wichtig es ihm ist, dass ich mich um Gerechtigkeit für die Unterdrückten bemühe. Das gehört zu unserer Aufgabe als Christen. Seit er den Israeliten im Alten Testament das Gesetz gegeben hat, sucht er nach Menschen, die den Waisen, Witwen, Unterdrückten, Armen, Einsamen und Vergessenen helfen. Durch Mose ließ er uns sagen: „Benachteiligt die Witwen und Waisen nicht!“ (2. Mose 22,21; HFA). Gott ist nicht parteiisch. „Den Waisen und Witwen verhilft er zu ihrem Recht. Er liebt die Ausländer und gibt ihnen Nahrung und Kleidung“ (5. Mose 10,18; HFA). Gott ließ sein Volk wissen: Wenn sie sich um die Ausländer, Witwen und Waisen kümmerten, würde er ihre Arbeit segnen (5. Mose 14,29; HFA). Zu den einsamsten Menschen gehören heute das Mädchen, das sich als Prostituierte verkaufen muss, um zu überleben, der Waisenjunge in Afrika, dessen Eltern an Aids gestorben sind, der Häftling, der Tag für Tag alleine in seiner Zelle sitzt, der Obdachlose, der auf der Straße lebt ... Dort draußen gibt es jede Menge Menschen, die unsere Hilfe brauchen. Das wirkt vielleicht überfordernd und du denkst jetzt: „Was kann ich da schon tun?“ Gott hat mir gezeigt, dass ich zwar nicht alle Probleme lösen kann, dass ich aber sehr wohl etwas bewirke, wenn ich nur einem Menschen helfe. Bitte denk nicht, dass das, was du geben kannst, nicht genug ist. Leidende, zerbrochene, hungrige und obdachlose Menschen gibt es überall. Wirst du ihnen heute helfen? 𝗚𝗲𝗯𝗲𝘁: Herr, dir sind die Armen und Einsamen wichtig. Lass mein Herz für Gerechtigkeit schlagen und zeig mir die leidenden und zerbrochenen Menschen, denen ich helfen soll. 𝗔𝗺𝗲𝗻