Sozial-ökologisch-liberale Illusion, die Rechte der Natur, Österreichs Demokratieverrat, Brexit-Tabu

Blätter-Podcast

29-10-2021 • 45 Min.

Die Ampel-Koalition kommt. Doch »Blätter«-Redakteur Albrecht von Lucke erkennt in dem neuen Bündnis bisher vor allem eines – eine sozial-ökologisch-liberale Illusion ohne den Willen zur erforderlichen Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft. Die Publizistin Tanja Busse erläutert, warum die Natur endlich Rechte braucht. SZ-Journalist Heribert Prantl blickt nach Österreich und damit in einen Abgrund von Demokratieverrat. Und die ARD-Korrespondentin Annette Dittert beschreibt das zunehmende Brexit-Chaos als eine in England völlig tabuisierte und verleugnete Krise. Moderation: Gina Enslin und Albrecht von Lucke Ablauf: - [00:00] Begrüßung - [07:10] Albrecht von Lucke: Ampel auf Grün: Die sozial-ökologisch-liberale Illusion? - [18:30] Tanja Busse: Gegen das Massensterben: Warum die Natur Rechte braucht - [28:01] Heribert Prantl: Österreich oder ein Abgrund von Demokratieverrat - [36:15] Annette Dittert: Brexit-Chaos: Die Krise, die keine sein darf Alle weiteren Texte aus der aktuellen Ausgabe finden Sie auf unserer Website. Ein digitales Probeabo können Sie im Blätter-Kiosk bestellen. (Titelfoto: IMAGO / ZUMA Press)