PODCAST

Auszeit

Deutsche Sporthochschule Köln

An der Sporthochschule gibt es unzählige Geschichten. Jede und jeder von uns kann mindestens eine aus dem eigenen Leben erzählen. Mein Name ist Matthias Oschwald und ich nehme mir eine knappe halbe Stunde Auszeit, um mich mit Studierenden zu treffen. Ich will die persönlichen, spannende Geschichten und vor allem auch die Personen dahinter kennenlernen. Ich will wissen, was sie erleben, was sie motiviert und was sie antreibt. Dabei soll ein offenes, ehrliches Gespräch entstehen, das mich, meine Gäste und vor allem auch euch inspirieren soll. Denn die Motivation anderer ist auch immer ein Antrieb für die eigene Motivation.

Hier starten
#37 Pelin - Warum trägst du Kopftuch?
Gestern
#37 Pelin - Warum trägst du Kopftuch?
Heute ist Spoho-Studentin Pelin mein Gast. Die Geschichte ist recht schnell erklärt: Pelin trägt ein Kopftuch. Und da hab ich natürlich Fragen. Warum trägt sie Kopftuch? Wieso ist das „Kopftuch“ immer so ein großes Thema und warum wird so viel pauschalisiert? Wie geht sie damit um, aufzufallen? Hat das eher Vor- oder auch Nachteile? Pelin hat mir erzählt, welchen Umgang sie sich wünsche würde und welche Erfahrungen sie auf dem Spoho-Campus gemacht hat. Mich hat interessiert, welche Fragen sie am häufigsten gestellt bekommt und wie es ist, mit einem Kopftuch Sport zu machen. Ein wirklich sehr spannendes Gespräch mit einer sehr sympathischen und tollen Frau. Durch die Auszeit sehe ich das Thema „Kopftuch“ in einem anderen Licht und sie hat dazu geführt, dass ich anders auf Menschen mit Kopftuch zugehen kann. Ich hoffe, dass es euch ähnlich geht und wünsche euch viel Spaß mit eurer Auszeit mit Pelin.
#37 Pelin - Warum trägst du Kopftuch?
Gestern
#37 Pelin - Warum trägst du Kopftuch?
Heute ist Spoho-Studentin Pelin mein Gast. Die Geschichte ist recht schnell erklärt: Pelin trägt ein Kopftuch. Und da hab ich natürlich Fragen. Warum trägt sie Kopftuch? Wieso ist das „Kopftuch“ immer so ein großes Thema und warum wird so viel pauschalisiert? Wie geht sie damit um, aufzufallen? Hat das eher Vor- oder auch Nachteile? Pelin hat mir erzählt, welchen Umgang sie sich wünsche würde und welche Erfahrungen sie auf dem Spoho-Campus gemacht hat. Mich hat interessiert, welche Fragen sie am häufigsten gestellt bekommt und wie es ist, mit einem Kopftuch Sport zu machen. Ein wirklich sehr spannendes Gespräch mit einer sehr sympathischen und tollen Frau. Durch die Auszeit sehe ich das Thema „Kopftuch“ in einem anderen Licht und sie hat dazu geführt, dass ich anders auf Menschen mit Kopftuch zugehen kann. Ich hoffe, dass es euch ähnlich geht und wünsche euch viel Spaß mit eurer Auszeit mit Pelin.
#36 Frederike - Wie gehst du mit Hass um?
10-06-2022
#36 Frederike - Wie gehst du mit Hass um?
Spoho-Studentin Frederike ist auf ihren Social-Media-Kanälen sehr aktiv - vor allem auf Tik Tok  sehr erfolgreich. Ihr stärkstes Video hat über 1 Millionen Aufrufe. Wir haben über das neue Phänomen Tik Tok gesprochen, über die Gefahren und die Möglichkeiten von Social Media. Frederike hat mir verraten, wie sie auf ihre Inhalte kommt und worauf sie bei der Videoerstellung achtet. Wir haben über Hatekommentare gesprochen und wie sie darüber denkt. Ich habe sie gefragt, ob sie sich einen Plan gemacht hat, wenn sie mal einen Shitstorm abbekommen sollte. Dazu hat mich auch noch interessiert, wie weit sie Informationen über sich in die große weite Welt gibt und wo ihre Grenzen dabei liegen. Ich habe abschließend Frederike gefragt, wo gerade die Trends sind und wie sich – ihrer Meinung nach – die Social-Media-Kanäle entwickeln werden. Für mich war es unglaublich spannend, mich mit Frederike über diese digitale Welt zu unterhalten. Ich habe viel Neues erfahren und gelernt. Ich würde mich freuen, wenn es euch auch so geht und wünsche euch viel Spaß mit eurer Auszeit mit Frederike.
#35 Max - Was passiert, wenn du fällst?
27-05-2022
#35 Max - Was passiert, wenn du fällst?
Spoho-Student Max bouldert und das sehr erfolgreich. 2019 wurde er Deutscher Meister und klettert zudem für das Nationalteam. Wir haben natürlich viel über das Bouldern gesprochen. Max hat mir verraten, wie viel Einfluss der Kopf auf seine Leistung hat und wie er sich im Vorfeld eines Wettkampfes pusht. Wir haben über Routinen und den Umgang mit Niederlagen gesprochen. Max hat mir erzählt, wie er mit 6 Jahren zum Klettern kam und was ihn so sehr an Olympia reizt. Und ich fand es total spannend, welche Vorteile es hat, in einem Nationalteam zu sein, obwohl es dann doch eher eine Einzelsportart ist. Ich habe sehr viel über das Bouldern gelernt und hatte Spaß dabei, meinen Gast kennenzulernen. Ich wünsche euch jetzt genau so viel Freude bei eurer Auszeit mit Max.
#34 Ria - Wie fühlt sich Fliegen an?
13-05-2022
#34 Ria - Wie fühlt sich Fliegen an?
Spoho-Studentin Ria ist Stabhochspringerin. Im Jahr 2020 wurde sie mit 4,40m erstmals Deutsche Meisterin. Ria hat mir die hochkomplexe Sportart Stabhochsprung erklärt und mir das Gefühl vom Fliegen beschrieben. Mich hat interessiert, wie man diese Abläufe lernt und dann auch in die Praxis umsetzt. Wir haben über ihren Titelgewinn gesprochen, wie sie sich danach motiviert hat und wie sie grundsätzlich mit Rückschlägen umgeht. Denn mir ist beim Stabhochsprung im Vorfeld etwas ganz Spannendes aufgefallen. Mit Ria habe ich auch über ihr Auslandssemester in den USA gesprochen und wie sie dort gereift ist. Zum Schluss hat mir verraten, wie sie Leistungssport und Studium unter einen Hut bekommt und wie sie das Ganze finanziert. Für mich war es ein sehr tolles Gespräch mit einer zielstrebigen und sympathischen Frau. Ich wünsche euch viel Spaß mit eurer Auszeit mit Ria. Alle Infos rund um das Deutschlandstipendium: www.dshs-koeln.de/stipendien
#33 Nico - Wie wichtig ist Nervenkitzel?
29-04-2022
#33 Nico - Wie wichtig ist Nervenkitzel?
Spoho-Student Nico ist Wakeboarder. Und er ist nicht nur irgendein Wakeboarder. Er gehört zu den Besten der Welt. Nebenbei ist er noch Youtuber, Unternehmer und Familienvater. Er hat mir erzählt, was bislang seine Highlights in seiner Karriere waren, hat mir das Phänomen Wakeboarden nähergebracht und mir erzählt, warum er nach dem perfekten Foto oder Videoclip sucht. Ich habe ihn gefragt, wie er sich einzigartig macht und wie er den Nervenkitzel für sich nutzt. Über die Verletzungsangst kamen wir dann auf ein einprägsames Erlebnis von Nico zu sprechen, bei dem ihm sein Helm das Leben gerettet hat. Am Ende hat er mir dann noch erzählt, wie er mit Frustrationen umgeht und wie er reagieren würde, wenn sein Sohn auch mal Wakeboarden möchte. Ein wirklich tolles Gespräch mit einem sehr entspannten und dennoch zielstrebigen Mann. Ich wünsche euch jetzt viel Spaß mit eurer Auszeit mit Nico.
#32 Lena & Marie - Was ist wichtig beim Gründen?
15-04-2022
#32 Lena & Marie - Was ist wichtig beim Gründen?
Meine heutigen Gäste sind Lena und Marie. Lena und Marie sind gerade dabei, sich mit Training für Seniorinnen und Senioren selbstständig zu machen. Wir haben über ihre Gründungsidee gesprochen und wie sie diese umsetzen möchten. Die beiden haben mir erzählt, wo sie gerade stehen und wie sie im Stars-Kader der Sporthochschule Unterstützung finden. Ich wollte aber auch wissen, was aus ihrer Sicht in einem Gründungsprozess wichtig ist, wie die beiden im Team funktionieren und wie sie mit Rückschlägen umgehen können. Wir haben über Stolz, Selbstreflektion, Kritikfähigkeit und Mut gesprochen. Und zum Schluss haben Sie mir noch verraten, dass die Idee bislang noch gar nicht öffentlich ist. Durch die Auszeit wird sich das jetzt natürlich ändern. Ich habe zwei sehr sympathische und motivierte Frauen kennengelernt, die schon jetzt im Prozess sehr viel über das Projekt und auch sich selbst kennengelernt haben. Den Gründungsprozess finde ich unglaublich spannend und das Gespräch mit den beiden hat mir mal wieder gezeigt, warum. Ich wünsche euch jetzt viel Spaß mit eurer Auszeit mit Lena und Marie. Links zu den Angeboten: StarS-Kader: www.dshs-koeln.de/starting-up-with-sport-sciences-stars/stars-kader Promotoren Think Tank: www.dshs-koeln.de/forschung-transfer/wissens-und-technologietransfer/qualifizierung-und-ideenfindung-im-wtt/promotoren-think-tank
#31 Julia - Wie klettert man im Nationalkader?
01-04-2022
#31 Julia - Wie klettert man im Nationalkader?
Spoho-Studentin Julia klettert und das sehr schnell. Letztes Jahr wurde sie dritte bei den Deutschen Meisterschaften im Speedklettern. Mittlerweile klettert sie für den deutschen Nationalkader. Sie hat mir als Laie Kletterbegriffe erklärt, wir haben darüber gesprochen, wie sie zum Klettern kam und welche Routen für sie bislang die schönsten waren. Mich hat interessiert, wie man im Nationalkader klettert und wie es sich anfühlt, zu den besten Deutschlands zu gehören. Und sie hat mir erzählt, warum sie in Jogginghose nicht produktiv werden kann. Am Ende haben wir dann noch über ihre Teilnahme bei der RTL-Show Ninja Warriors und ihre Erfahrungen dort vor der Kamera gesprochen. Ich habe eine sehr dynamische, junge Frau kennengerlernt, die ehrgeizig und sympathisch wirkt und voller Motivation ihrer Lieblingssportart nachgeht. Entschuldigt bitte die kleinen technischen Probleme, mein Ton hört sich leider etwas anders an als bislang gewohnt. Das tut dem Interview aber hoffentlich keinen Abbruch, denn es war für mich unglaublich spannend, weil ich sehr viel über das Klettern und über meinen Gast gelernt habe. Ich wünsche euch jetzt viel Spaß mit eurer Auszeit mit Julia.
#30 Lars - Wie behältst du das Kind in dir?
18-03-2022
#30 Lars - Wie behältst du das Kind in dir?
Heute treffe ich Spoho-Student Lars. Eigentlich wollte ich mit ihm über seine Leidenschaft fürs Skaten, seine Liebe zur Musik, seine tollen Songs und die Leidenschaft zum Zeichnen sprechen. Aber irgendwie kam alles anders. Zu Beginn erzählt er mir gleich, dass er mit behinderten Menschen zusammenarbeitet, was ich vorher nicht wusste. Wir sind dann über Ideenfindung und die Kreativität in ein wirklich sehr tiefes Gespräch eingetaucht, das unglaublich viel Spaß gemacht hat. Er hat mir über seine Zusammenarbeit mit den behinderten Menschen und ihre verschiedenen Lebenseinstellungen erzählt. Es geht um Vertrauen, Verantwortung, über das eigene Handeln, darüber, Kind zu sein und Kind zu bleiben. Lars hat mir erzählt, warum die Welt aus seiner Sicht so schnell geworden ist und wie er davon abschalten kann. Wir haben über Werte, das Sich-Kennenlernen und den eigenen Platz in der Gesellschaft gesprochen. Zum Schluss haben wir dann doch noch über Lars‘ Liebe zum Skaten gesprochen. Ein wirklich sehr tolles Gespräch mit einem sehr tollen Menschen! Ich wünsche euch jetzt ganz viel Spaß mit eurer Auszeit mit Lars. Hier findet ihr alle Songs von Lars:
#29 Leon - Wie arbeitet man beim FC Bayern München?
04-03-2022
#29 Leon - Wie arbeitet man beim FC Bayern München?
Ich habe Spoho-Student Leon durch Zufall auf Linkedin gefunden und fand seinen Lebenslauf sehr spannend. Wir reden über sein Praktikum beim FC Bayern München, sein Auslandssemester in England und die Erfahrungen, die er dort jeweils gemacht hat. Ich habe ihn gefragt, ob er gerne ins kalte Wasser geschmissen wird, wir haben über seine Faszination für den Perspektivwechsel und die Begeisterung für das Detail gesprochen. Wir reden aber auch über die Wichtigkeit von Fehlerkulturen und seine Motivation, sich in Spoho-Gremien zu engagieren. Ich habe einen sehr reflektierten und strukturierten Menschen kennengelernt, der sich viele Gedanken über sich und die Umwelt macht. Ich wünsche euch jetzt viel Spaß mit eurer Auszeit mit Leon.
#28 Sandra - Warum Promotion während der Profikarriere?
18-02-2022
#28 Sandra - Warum Promotion während der Profikarriere?
Spoho-Studentin Sandra ist Beachvolleyballerin und Promotions-Studentin im Psychologischen Institut der Sporthochschule. Im Jahr 2020 wurde Sandra Deutsche Meisterin im Beachvolleyball und spielt seither in der Weltspitze mit. Wir haben darüber gesprochen, ob es Fluch oder Segen ist, dass bei ihr Beachvolleyball Leidenschaft und gleichzeitig Beruf ist. Mich hat interessiert, warum es ihr wichtig ist, zu den Besten der Welt zu gehören, welche Rolle die Psychologie im Beachvolleyball spielt und warum Vertrauen so wichtig ist. In der kommenden Saison wird eine langjährige Konkurrentin zur Partnerin. Auch diese Konstellation fand ich total spannend. Wir haben aber natürlich auch über ihr Psychologiestudium gesprochen. Hat es Vorteile für sie, die theoretischen Hintergründe zu kennen? Tauscht man sich mit anderen Promotionsstudierenden aus? Und welche Schwerpunkte hat Sandra in ihrem Studium? Ein sehr interessantes und lebendiges Interview mit einer sehr zielstrebigen und sympathischen Frau. Ich habe einen ganz guten Eindruck davon gewonnen, wie ein PHD-Studium abläuft, auch wenn Sandra keine klassische Promotions-Studentin ist. Ich wünsche euch jetzt viel Spaß mit eurer Auszeit mit Sandra.
#27 Johanna - Warum ist Cheerleading so faszinierend?
17-12-2021
#27 Johanna - Warum ist Cheerleading so faszinierend?
Spoho-Studentin Johanna ist Cheerleaderin. Dort ist sie unglaublich erfolgreich, war mit der Nationalmannschaft bei Weltmeisterschaften. Johanna hat mir die Faszination Cheerleading erklärt, wie man dort trainiert und wie viel Verantwortung jede und jeder für das Team hat. Mich hat interessiert, wie Johanna zum Cheerleading vor Fußballspielen steht, ob sie es ärgert, dass das Cheerleading im Vergleich zu anderen Sportarten weniger gesehen wird und mit welchen Klischees sie zu kämpfen hat. Zudem habe ich sie gefragt, was das für ein Gefühl ist, für die deutsche Nationalmannschaft bei einer Weltmeisterschaft anzutreten. Die Antwort hat mich dann doch sehr überrascht. Ich habe eine sehr ehrgeizige Frau kennengelernt, die für ihre Sportart brennt und alles gibt. Ich wünsche euch jetzt viel Spaß mit eurer Auszeit mit Johanna.
#26 Tim - Warum willst du Neues erschaffen?
03-12-2021
#26 Tim - Warum willst du Neues erschaffen?
Spoho-Student Tim ist Profihandballer und hat mit Freunden das sehr erfolgreiche Fashion-Unternehmen „Nahtstelle“ gegründet. Die Idee ist es, Handball-Klamotten für die Straße und den Club anzubieten. Tim hat mir erzählt, wie diese Idee entstanden ist, wie viele Probleme im Gründungsprozess entstanden sind und wie sie mit den Problemen umgegangen sind. Gerade das fand ich total interessant, weil ich finde, dass man ihre Lösungsansätze sehr gut auf den eigenen Alltag übernehmen kann. Wir haben über Mut und Kreativität gesprochen und wieso er es so motivierend findet, etwas Neues zu schaffen. Tim hat mir erzählt, wie er die Gründung mit seiner Profikarriere vereint und wie er dabei noch studieren kann. Tim ist ein unglaublich sympathischer Typ, dessen Motivation, etwas Neues zu schaffen, sich sofort überträgt. Ich hoffe, dass es euch auch so geht und wünsche euch viel Spaß mit eurer Auszeit mit Tim. Den Spoho-Hoodie bestellen unter www.dshs-koeln.de/shop
#25 David - Ist Hochschulpolitik langweilig?
26-11-2021
#25 David - Ist Hochschulpolitik langweilig?
Mein heutiger Gast ist Spoho-Student David. Ihr hattet in eurem Studium sicherlich schon mal mit David zu tun. Wenn nicht mit ihm direkt, dann indirekt. David ist und war während seines Studiums in extrem vielen hochschulpolitischen Gremien aktiv: Studierenparlament, AStA, Kommissionen. Zudem als Helfer beim Eignungstest und in der Einführungswoche. Mich hat interessiert, warum er all das macht, was ihn antreibt und ob er verstehen kann, dass manche Hochschulpolitik langweilig finden. Er hat mir erzählt, wie er das alles unter einen Hut bekommt, denn zum einen kostet es Zeit und zum anderen sind die meisten Tätigkeiten ehrenamtlich. Ein sehr spannendes Gespräch mit vielen tollen Einblicken hinter die Kulissen eines Sportstudiums an der Spoho. Ich wünsche euch jetzt viel Spaß mit eurer Auszeit mit David. Hier könnt ihr euch hochschulpolitisch engagieren: AStA:
#24 Marie - Was ist anders mit Kind?
05-11-2021
#24 Marie - Was ist anders mit Kind?
Noch nie war die Geschichte einfacher erklärt: Spoho-Studentin Marie ist seit zwei Jahren Mutter. Wir haben über die Herausforderungen als Mutter im Studium gesprochen, über Routinen, über Verpflichtungen und die schönen Zeiten mit dem Nachwuchs. Mich hat interessiert, was sich verändert hat, seitdem sie Mutter ist, wie sie lernen musste, flexibel zu sein und welche Tipps sie an werdende Eltern hat. Spannende Einblicke in das Studentinnenleben einer sehr sympathischen und umtriebigen Mutter. Ich wünsche euch jetzt viel Spaß mit eurer Auszeit mit Marie.
#23 Paul - Hast du es satt, anders zu sein?
22-10-2021
#23 Paul - Hast du es satt, anders zu sein?
Spoho-Student Paul lebt seit seiner Geburt mit einer Spina bifida. Mich hat interessiert, was das genau ist, wie er mit dieser körperlichen Einschränkung lebt und ob er es satt hat, anders zu sein. Ich wollte aber auch wissen, was er auf der anderen Seite dadurch für Möglichkeiten hat und wie er in der Gesellschaft wahrgenommen werden möchte. Er hat mir erzählt, wie er über das Rollstuhltennis zum Rollstuhlbasketball gekommen ist und dort zweifacher Vizeeuropameister wurde. Natürlich hat mich auch interessiert, warum er schon mit 12 Jahren wusste, dass er an die Spoho kommen wollte und wie er seinen Traum jetzt verwirklicht hat. Eine kurze, knackige Auszeit, die viele spannende Einblicke gibt. Ich habe das Gefühl, dass Paul, das was er macht, richtig macht und die dazu nötige Motivation mitbringt. Ich wünsche euch viel Spaß mit eurer Auszeit mit Paul.
#22 Tim - Wie schnell versteht man Voodoo-Zauber?
08-10-2021
#22 Tim - Wie schnell versteht man Voodoo-Zauber?
Spoho-Student Tim wurde in Tansania Fußballtrainer der Erstligamannschaft Toto Africans wurde – und das mit 23 Jahren. Wir haben darüber gesprochen, wie es zu dieser verrückten Situation kam und was da so alles passiert ist. Durch die spannenden Geschichten wurde schnell klar, dass die erste Liga in Tansania weit weg von der Fußballbundesliga in Deutschland ist. Wir haben über Vodoo-Zauber und Trainingsverhältnisse mit Ziegen im Strafraum gesprochen, unterschiedlich große Tore, verrückte Busreisen und kuriose Einflüsse von Zuschauern, Funktionären und dem Busfahrer. Eine komplett andere Auszeit als die, die ich bisher hatte. Tim hat wirklich kuriose Geschichten erlebt und viele tolle Erfahrungen gemacht. Ich hoffe, dass ihr mit diesen Geschichten genau so viel Spaß habt, wie ich das hatte. Ich wünsche euch jetzt eine spannende Auszeit mit Tim!
#21 Britta - Wie schützt man sich vor negativen Einflüssen?
24-09-2021
#21 Britta - Wie schützt man sich vor negativen Einflüssen?
Spoho-Studentin Britta hatte vor einigen Monaten in ihrem Akrobatiktutorium einen Unfall. Sie hat seither eine inkomplette Querschnittlähmung. Sie musste ihre Handballkarriere beenden und spielt jetzt sehr erfolgreich Rollstuhltennis – am Wochenende fliegt sie zu den Weltmeisterschaften im World Team Cup. Wir haben über ihren Unfall gesprochen, darüber, wie viel sie davon noch weiß und was danach passiert ist. Sie hat mir erzählt, ob und zu welchem Zeitpunkt sie daran gezweifelt hat, das Sportstudium wieder aufzunehmen und wie sie sich von den negativen Einflüssen aus dem Umfeld distanzieren konnte. Mich hat aber auch interessiert, wie sie zu ihrer neuen Leidenschaft - dem Rollstuhltennis - gekommen ist und was sie daran reizt. Ich hatte mit Britta einen wirklich tollen Gast, die – wie sie selbst sagt – ein hoffnungslos optimistischer Mensch ist. Der Unfall ist ein Teil ihres Lebens und er hat einiges verändert, aber ich habe das Gefühl, dass es sie eher stärker gemacht hat. Ich habe im Gespräch sehr viel positive Energie gespürt und hoffe, dass es euch auch so geht. Ich wünsche euch jetzt viel Spaß mit eurer Auszeit mit Britta.
#20 Carina - Warum sind Podcasts so erfolgreich?
10-09-2021
#20 Carina - Warum sind Podcasts so erfolgreich?
Spoho-Studentin Carina ist Moderatorin beim Podcast Radio Spoho und arbeitet unter anderem beim WDR. Sie studiert SMK und will Sportjournalistin werden. Wir haben darüber gesprochen, warum sie bei „Radio Spoho“ dabei ist, warum die Sporthochschule so interessant ist, dass man regelmäßig darüber ein Podcast machen kann und wie so eine Radio-Spoho-Sendung zu Stande kommt. Carina hat mir erzählt, welche Podcast-Routinen sie persönlich hat und wir haben gemeinsam versucht, uns das Phänomen Podcast zu erklären. Mich hat aber auch interessiert, warum sie schon als Jugendliche Sportjournalistin werden wollte und warum gerade Jochen Breyer und Pep Guardiola dabei eine große Rolle gespielt haben. Zum Schluss hat Carina mir dann noch verraten, warum der Sportjournalismus für sie so erstrebenswert ist und warum sie gerade regelmäßig im Instagram-Account der Sportschau auftaucht. Eine tolle Auszeit mit interessanten Einblicken in die Podcast- und Journalismuswelt mit einer sehr sympathischen und zielstrebigen Frau. Ihr werdet merken, dass ich nach der Sommerpause wieder richtig Lust hatte und hoffe, dass es euch auch so geht. Ich wünsche euch jetzt viel Spaß mit eurer Auszeit mit Carina.
#19 Nina - Wie anstrengend ist es, in der Luft zu arbeiten?
16-07-2021
#19 Nina - Wie anstrengend ist es, in der Luft zu arbeiten?
Spoho-Studentin Nina arbeitet neben ihrem Studium als Flugbegleiterin. Wir haben über ihren Arbeitsalltag gesprochen, wo sie schon überall hingeflogen ist und wie es generell ist, in der Luft zu arbeiten. Ich habe im Gespräch viel über den Beruf der Flugbegleitung gelernt. Nina hat zum Beispiel rund um einen Flug mehr zu tun, als ich davor gedacht habe. Und mich hat beruhigt, dass sie bei Turbulenzen keine Angst verspürt. Ich fand es spannend, wen sie schon als Gast an Board hatte und auf was sie achtet, wenn sie mal privat als Fluggast unterwegs ist. Ich habe im Vorfeld auch erfahren, dass Nina einige Zeit mit einem Sportweltstar zusammen war. Wir haben nicht so sehr über die Beziehung gesprochen, sondern vielmehr darüber, wie es war, plötzlich im Rampenlicht zu stehen und dann auch auf einmal nicht mehr. Viele tolle spannende Geschichte von einer sehr sympathischen Frau, die schon viel erlebt hat. Ich hatte im Gespräch viel Freude und ich wünsche euch jetzt auch viel Spaß mit eurer Auszeit mit Nina.
#18 Stefanie - Was geben dir Geflüchtete zurück?
02-07-2021
#18 Stefanie - Was geben dir Geflüchtete zurück?
Spoho-Absolventin Stefanie hilft Geflüchteten dabei, in den Austausch zu kommen. Sie ist Vorsitzende im Verein Grenzenlos in Bewegung, der 2014 von Spoho-Studierenden gegründet wurde. Mit Stefanie habe ich darüber gesprochen, wie den Geflüchteten die Angebote helfen und welche Rolle der Sport dabei spielt. Ich fand es unglaublich interessant, warum sich Stefanie überhaupt ehrenamtlich engagiert und was sie von den Geflüchteten zurückbekommt. Mich hat aber auch interessiert, wie Stefanies erste Berührungspunkte mit den Geflüchteten war und wie sie heute mit Vorurteilen in ihrem näheren Umfeld umgeht. Wir haben aber auch über ihre drei Monate in Tansania gesprochen und darüber, was genau sie dort im Rahmen ihrer Masterarbeit bei einem Menstruationsworkshop weitergegeben hat. Ein sehr spannendes Gespräch mit einer sehr engagierten und sympathischen Frau. Ich wünsche euch jetzt viel Spaß mit eurer Auszeit mit Stefanie.