Liebe und Angst- warum wir in Beziehungen die Kontrolle verlieren und in automatische Stressreaktionen verfallen und uns verletzen

Leben Lieben Lassen- Persönlichkeitsentwicklung, Beziehung und Selbstliebe

28-05-2022 • 44 Min.


Bist Du schon mal richtig ausgerastet und hast Menschen, die Dir lieb und teuer sind angeschrien wir eine Irre. Hinterher hast Du Dich vielleicht schuldig gefühlt, weil Du vollkommen die Kontrolle verloren hattest? Reißt Du vielleicht vor Konflikten regelrecht aus, weil im Streit plötzlich alles weg ist, was Du sagen wolltest und in Deinem Kopf findest Du anstatt Argumenten einfach nur ohnmächtige Leere? Oder gibst Du einfach nach und lächelst tapfer, um Dein Gegenüber zu beschwichtigen? Vielleicht kennst Du auch den Bambi-Reflex?

Gerade in sehr nahen Beziehungen passiert es, dass alte Wunden aufgerissen werden und unser Körper ein uraltes biologisches Schutzprogramm hochfährt, um Dich vor einer Bedrohung zu schützen. Angriff, Totstellen, Flucht und Unterwerfung laufen wie eine Art Automatikmodus ab und sind meist ein Mitbringsel aus den frühen Bindungserfahrungen unserer Kindheit. Wir verlieren dabei die bewusste Steuerung und das fühlt sich beängstigend an. Vor allem aber verstärkt es unsere Beziehungsprobleme, weil wir mit diesem Notfallprogramm keine wirklichen Lösungen auf Augenhöhe finden können. In dieser Folge schauen wir uns die 4 F Reaktion genau an, damit Du verstehst was in Dir passiert, wenn Du Dich verletzt, beängstigt oder bedroht fühlst und wie lernen kannst, Beziehungsprobleme auch anders zu lösen. Blogartikel zur Folge lesen


LINKS ZU THEMEN DIESER FOLGE


CLAUDIA


SOCIAL MEDIA


HÖRERFRAGEN IM PODCAST




Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.