PODCAST-FOLGE

Plötzlich Schwester – darum zieht es viele Frauen in dieses Kloster

Dicht dran – Der Reportage-Podcast

06-09-2021 • 27 Min.


Die Zahl der Missbrauchsvorwürfe in der katholischen Kirche ist erdrückend. Seitenweise listeten Gutachter Fälle auf, in denen Kirchenangehörige Kindesmissbrauch vertuscht, weggesehen oder Beschuldigte gedeckt haben sollen. Die Zahl der Kirchenaustritte schnellte in die Höhe. Im Fokus: Kardinal Rainer Maria Woelki und das Erzbistum Köln. Doch ausgerechnet Mitten in der Stadt verzeichnet ein katholisches Frauenkloster enormen Zulauf. Der Benediktinerinnen-Orden eröffnet bald sogar einen zweiten Standort. Die WELT-Journalistin Anette Dowideit hat zwei Tage bei den Schwestern verbracht und will wissen: Warum werden Frauen heutzutage noch Nonnen? Wieso ist ausgerechnet dieses Kloster so beliebt? Und: Was kann die Kirche daraus lernen? Idee und Recherche, Sound und Töne: Anette Dowideit Manuskript: Anette Dowideit und Sonja Gillert Redaktion: Sonja Gillert Produktion: Serdar Deniz und Sonja Gillert Wir freuen uns über Feedback an audio@welt.de. Ein WELT-Hörtipp: „Attentäter“ ist die erste Staffel des Podcasts WELT History. In fünf Folgen geht Nina-Friederike Gnädig der Frage nach: Warum wird ein Mensch zum Attentäter? Attentate sind Morde, die Länder erschüttern, die Gesellschaften spalten und die den Lauf der Geschichte ändern. https://www.welt.de/podcasts/attentaeter/