HIER\GEBLIEBEN

Kölner Flüchtlingsrat e.V.

Wie sieht Flüchtlingspolitik konkret in Köln und in der Region aus, fragst du dich? Was läuft gut, wo geht noch mehr? Diese und weitere Fragen werden wir (Jashar und Daniel) in diesem Podcast mit Hilfe interessanter und gut informierter Gäste beantworten. Ein Podcast des Kölner Flüchtlingsrat e.V. Weitere Infos zur Arbeit des Vereins: www.koelner-fluechtlingsrat.de

HG13 Aktuelle Unterbringungssituation & Schutz vor Gewalt
22-03-2022
HG13 Aktuelle Unterbringungssituation & Schutz vor Gewalt
Derzeit kommen täglich zahlreiche neue Geflüchtete aus der kriegsgeplagten Ukraine in Köln an. Dabei ist der erste Zwischenstopp für viele der Neuankommenden das provisorisch errichtete Ankunftszentrum am Breslauer Platz, in dem die Menschen eine kurze Rast von der strapaziösen Flucht machen können, bevor sie zu anderen Unterkünften transferiert werden oder weiterreisen. Thomas Zitzmann von der "Ombudsstelle für Flüchtlinge in Köln" hat als Ombudsperson u.a. den Auftrag, Missstände in der Unterbringung Geflüchteter aufzuzeigen. Wir haben mit ihm über die großen Herausforderungen und Problematiken, die mit der Unterbringung der Geflüchteten zusammenhängen sowie das Thema Gewaltschutz gesprochen. Diese Folge wurde produziert im Rahmen unserer Arbeit beim Forum für Willkommenskultur, einem Kooperationsprojekt von Kölner Flüchtlingsrat e.V. und Kölner Freiwilligen Agentur e.V., gefördert durch die Stadt Köln. Weitere Informationen: Artikel: - der Stadt Köln: - Ombudstelle für Flüchtlinge in Köln: Hilfsangebote anlässlich des Kriegs in der Ukraine entwickeln sich aktuell sehr schnell. Um euch ebenso schnell zu informieren, verschicken wir die Gesuche nach Freiwilligen per Mail. Zudem erhaltet ihr über diesen Verteiler Engagementangebote aus der ehrenamtlichen Willkommenskultur, die sich seit 2015 in Köln etabliert hat. Jede:r kann dann im Einzelfall schauen, ob er/sie hier unterstützen möchte und sich an die jeweilige Initiative /Organisation wenden. Trage dich in den "Zeitspender:innen-Verteiler" ein und erhalte regelmäßig Engagementangebote: mentoren@koeln-freiwillig.de Info der Stadt Köln für geflüchtete aus der Ukraine und Ehrenamtliche:
HG12.2 Aufnahme von Geflüchteten in Köln: Aufenthalt, Soziales, Schule, Arbeit
14-03-2022
HG12.2 Aufnahme von Geflüchteten in Köln: Aufenthalt, Soziales, Schule, Arbeit
Mitzeichnung der Online-Infoveranstaltung "Vorbereitung zur Aufnhame von Geflüchteten aus der Ukraine" vom 11.03.2022. Referent*innen: Christina Boeck, Ausländerbehörde Stadt Köln Bernd Taschenmacher, Sozialamt der Stadt Köln Torsten Rex, Kommunales Integrationszentrum der Stadt Köln Ali Samadi, Kommunales Integrationszentrum der Stadt Köln Wie versprochen hier die wichtigsten Informationen als Nachtrag... Zwei Links der Stadt Köln, die mittlerweile sehr umfangreiche Informationen zur Verfügung stellen und stets aktualisiert werden: "Hilfe für ukrainische Geflüchtete": für geflüchtete Menschen aus der Ukraine": Die zweite Seite bietet auch Informationen zu Aufenthalt, Unterbringung, Sozialleistungen, Medizinischer Hilfe, Beschulung etc. Informationen von Ausländerbehörde, Wohnungsamt, Sozialamt Pressemitteilung der Stadt Köln vom 11.03.22, 15:19 Uhr: Link Anbei als Anhang ein heute neu erschienenes Informationsblatt "Ankunft in Deutschland - Informationen für geflüchtete Menschen" vorhandene Sprachen: deutsch, englisch, ukrainisch, russisch Nennen wir es mal eine vorläufig finale Version. Entsprechend bitte weit verbreiten damit die vorherigen Informationen nicht weiter im Umlauf sind! Information zum Thema Beschulung Alle Informationen zum Thema auf besagter Stadt Köln-Seite: Link. Anbei als Anhang ein Informationsblatt in deutscher und ukrainischer Sprache Anbei als Anhang eine aktuelle Information der TAS Köln (Tages- und Abendschule), Information nach 16 Uhr von Lukas Friesdorf Information zum Thema Arbeitsmarktintegration für 18-27 Jährige Ali Samadi berichtete, dass das Förderprogramm "Durchstarten in Ausbildung und Arbeit" jetzt auch für Geflüchtete aus der Ukraine geöffnet wurde. Folgede Links wurden zur Verfügung gestellt.
HG7 Trauma, PTBS und Tipps für freiwillig Engagierte
13-07-2021
HG7 Trauma, PTBS und Tipps für freiwillig Engagierte
Viele geflüchtete Menschen können aufgrund des im Herkunftsland und auf der Flucht erlebten unter einem Trauma leiden. Doch was genau sind Traumata? Wie entstehen sie und wie können sie behandelt werden? Wie können ehrenamtliche Unterstützer*innen weiterhelfen? Diese und weitere wichtige Fragen erörtern wir im Gespräch mit der Flüchtlingsberaterin und Traumaexpertin Lina Hüffelmann. Feedback zur Folge ist wie immer willkommen, am besten an podcasts@koelner-fluechtlingsrat.de Diese Folge wurde produziert im Rahmen unserer Arbeit beim Forum für Willkommenskultur, einem Kooperationsprojekt von Kölner Flüchtlingsrat e.V. und Kölner Freiwilligenagentur e.V., gefördert durch die Stadt Köln.   Hier noch ein paar der angesprochenen Literaturtipps und Links: Links für Freiwillige und Literatur Kostenfreie Supervision für Freiwillige: Zito/ Ernest, Martin: Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen: Ein Leitfaden für Fachkräfte und Ehrenamtliche Taschenbuch – 9. Juni 2016 Huber, M. (2003): Trauma und die Folgen. Trauma und Traumabehandlung, Teil 1. Paderborn: Junfermann. Huber, M. (2003): Wege der Traumabehandlung, Trauma- und Traumabehandlung, Teil 2, Paderborn: Junfermann. Hantke, Lydia/ Görges, Hans-J. (2012): Handbuch Traumakompetenz. Basiswissen für Therapie, Beratung und Pädagogik: Junfermann. Trauma Infos für Geflüchtete Informationen und Übungen für traumatisierte Menschen in vielen Sprachen: Text- und Audioübungen: für Geflüchtete oder ihre Angehörigen (arabisch, englisch, französisch): für Menschen nach Folter und Flucht: