Audite Fabulas

Andreas Köhler

"Es ist leichter, die Menschen zu täuschen, als davon zu überzeugen, daß sie getäuscht wurden.", sagte wohl Mark Twain. "Geschichten erzählt zu bekommen ist ein menschliches Bedürfnis. Je mehr wir von Idioten regiert werden und keine Kontrolle über unser Schicksal haben, desto wichtiger ist es, dass wir uns gegenseitig Geschichten darüber erzählen, wer wir sind, warum wir sind, wo wir herkommen und was möglich ist.",  meinte Alan Rickman. Kindern liest man Geschichten vor, so sagt man allgemein, damit sie gut einschlafen; Erwachsenen, damit sie aufwachen. Also lese ich hier vor ... aus verschiedenen Büchern, kapitelweise, auszugsweise, oder auch kurze Geschichten. - Mal kurz, mal lang. Je nachdem. Und darum geht's in diesem Podcast, und nur darum. Ganz ohne Schnörkel. ;-) Viel Freude beim Anhören. Dein Andreas read less

Baron Trumps wundervolle Reise in die Hohle Erde, Teil 1 bis 4
11-01-2023
Baron Trumps wundervolle Reise in die Hohle Erde, Teil 1 bis 4
Baron Trumps wundervolle Reise in die Hohle Erde, Teil 1 bis 4 - von Ingersoll LockwoodIngersoll Lockwood, 2. August 1841 – 30. September 1918, war ein amerikanischer politischer Schriftsteller und Anwalt. In seinen Romanen verband er eine einzigartige Mischung aus Science Fiction und Fantasy. Zwei seiner beliebtesten literarischen Werke waren illustrierte Kindergeschichten, deren eigentümlich fiktionale Hauptfigur ein kleinwüchsiger junger Mann ist, der kurz der kleine Baron genannt wird, Baron Trump.Erst im Juli 2017 wurden die Bücher von Ingersoll Lockwood von Nutzern eines Internetforums und anschließend von den übrigen Medien wiederentdeckt, die im Zuge der Trump News auf diverse Ähnlichkeiten zwischen dem Hauptdarsteller und dem US-Präsidenten Donald Trump hinwiesen, dessen Sohn, wie bekannt ist, Barron Trump heißt (mit Doppel r) - der Protagonist Baron Trump sei "frühreif, unruhig und anfällig für Probleme" und er erwähnt oft sein gewaltiges Gehirn.Der aristokratische Trump der Geschichte ist deutscher Abstammung, lebt im Trump-Tower und ist der Protagonist in ersten beiden fantastischen Romanen von Ingersoll Lockwood. Trump hat eine unendliche Phantasie sowie ein "sehr aktives Gehirn" (Autist?), ist von dem luxuriösen Lebensstil gelangweilt, den er so gewöhnt ist, und entschließt sich also die Welt zu bereisen und sich auf außergewöhnliche Abenteuer einzulassen. Unter anderem freundet er sich mit Russland an, wo die vorliegende Geschichte primär spielt, sowie mit China und Indien. Er lernt bei einem erleuchteten Guru, bewältigt allerlei Abenteuer und in der vorliegenden Geschichte findet Trump sogar den Weg zur Inneren Erde, in die Hohle Erde.Das erste Buch der Baron Trump Reihe trägt den Titel "Reisen und Abenteuer des kleinen Baron Trump und seines wunderbaren Hundes Bulger"Trump ist mit seinem höchsten Intelligenzquotienten auch noch sehr gebildet und löst damit die komplexesten und gefährlichsten Herausforderungen und Probleme auf unerwartete Art und Weise.Die Phantasiegeschichte aus der Zeit von "Alice im Wunderland" ist ein großer Lesespaß für Erwachsene und Erwachte, die noch immer ihren Horizont erweitern wollen.Gute Unterhaltung!Andreas Köhler
Die Plünderland Verschwörung
22-09-2022
Die Plünderland Verschwörung
Die Plünderland Verschwörung - oder, Wie klaut man ein ganzes Land?Diese kurze Geschichte ist geradezu eine Offenbarung für alle die Deutschen, die noch ein Interesse für deutsche Geschichte haben, insbesondere für die Geschichte der DDR und der BRD, für die Wende, die Wiedervereinigung und die Entwicklung der Wirtschaft bis dahin und seither.Diese Geschichte erzählt, wie Deutschland und die Deutschen vorher, während dieser Zeit und seither unwissend und gutgläubig einem Betrug gewaltigen Ausmaßes zum Opfer fielen und immer noch fallen.Sie erzählt davon, wie die Wende den Auftakt dafür gab, Ostdeutschland, durch erfundenen Kredit und daraus resultierende stetig steigende Zinsen, mit seiner gesamten Wirtschaft an internationale Banken zu verschenken.Sie erzählt aber auch davon, wie letztlich nicht nur der Osten sondern auch der Westen, und damit ganz Deutschland, zum Opfer einer Verschwörung von Banken und Regierung wurde, mit schlußendlich unfaßbar großem Schaden für die gesamte deutsche Wirtschaft, denn es ging weniger um Wiederaufbau und bluehende Landschaften, Stärkung und Geld verdienen sondern vielmehr um egoistisch und selbstgefällig motivierten Raub der Errungenschaften eines ganzen Volkes.Namen, Jahreszahlen und einzelne Begriffe sind zwar verändert, dennoch ist jedes Teil nachprüfbar und belegt, wie zum Beispiel auch die mysteriösen Todesfälle von Detlev Karsten Rohwedder und Alfred Herrhausen, die bis heute unaufgeklärt sind, aber doch Fragen aufwerfen.Die Erzählung gibt im Groben definitiv eine klare Antwort auf die Frage: Wie klaut man ein ganzes Land?, sie zeigt aber auch sehr deutlich, wie der Osten und der Westen gegeneinander ausgespielt wurden und warum heute nur noch auf Pump gelebt und gearbeitet wird, obgleich wir genau wissen, daß es auch anders möglich ist. Mancher kann sich daran sogar erinnern.Wer sich in der heutigen Zeit Sorgen um eine eventuelle Enteignung macht, weil die Regierung dahingehend Gesetze verabschiedet hat, der sollte unbedingt diese Erzählung anhören, denn dann wird er erkennen, daß die Deutschen schon längst enteignet wurden und seit Jahrzehnten tatsächlich nach Strich und Faden ausgeraubt werden.Und wenn die Welt da draußen nur ein großes Theater ist, und alles Treiben nur ein riesiges Spiel, etwa ein gewaltiges Schachspiel, dann zeigt die Plündernd Verschwörung deutlich, daß die Deutschen seit Jahrzehnten nur Figuren in diesem Spiel sind, aber keineswegs die Spieler.