Die Menschlichkeit hat eine Chance

Long Story Short - Der Buch-Podcast mit Karla Paul und Günter Keil

30-05-2022 • 27 Min.

Die Welt ist komplex und bisweilen erscheint sie uns düster. Aber es gibt auch Grund zur Hoffnung. In dieser Folge besprechen Karla und Günter, wie unser Medienkonsum unser Bild der Wirklichkeit beeinflusst (mit einem Interview mit Ronja von Wurmb-Seibel). Sie ergründen tiefsitzende Konflikte, menschliche Abgründe und die Grauzonen zwischen Schuld und Unschuld. Und sie kommen zu der Erkenntnis, dass – zumindest in der Literatur – die Menschlichkeit eine Chance hat.

Die Bücher dieser Folge:

Wie uns negative Nachrichten beeinflussen: Ronja von Wurmb-Seibel, Wie wir die Welt sehen

Ein preisgekrönter Roman über Schuld und Vergebung: Abdulrazak Gurnah, Ferne Gestade (Nobelpreisträger für Literatur 2021)

Ein packender Krimi aus Südkorea: Kim Young-Ha, Aufzeichnungen eines Serienmörders

Echte Kriminalfälle ohne Schwarz und Weiß: Ferdinand von Schirach, Verbrechen

+++

Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Das könnte dir gefallen

FAZ Bücher-Podcast
FAZ Bücher-Podcast
Frankfurter Allgemeine Zeitung FAZ
Augen zu
Augen zu
ZEIT ONLINE
Schwebende Bücher
Schwebende Bücher
Mark-Twain-Bibliothek
Lecker Mittach!
Lecker Mittach!
Axel Bosse
Hello, Lovers! Wie wollen wir heute lieben?
Hello, Lovers! Wie wollen wir heute lieben?
Dr. Sharon Brehm und Anika Landsteiner, Penguin Random House Verlagsgruppe
Wohlstand für Alle
Wohlstand für Alle
Ole Nymoen, Wolfgang M. Schmitt
Klassik für Klugscheisser
Klassik für Klugscheisser
Bayerischer Rundfunk
einfach ganz leben
einfach ganz leben
argon podcast
radioWissen
radioWissen
Bayerischer Rundfunk