PODCAST-FOLGE

Könnte China den Krieg in der Ukraine beenden? (11)

Alles ist anders - Krieg in Europa

25-03-2022 • 34 Min.


"Neutral" – so nennt die chinesische Staatsführung ihre Position zum Russland-Ukraine-Krieg. Der internationale Druck auf Chinas Präsident wächst, diesen Krieg zu verurteilen. Xi Jinping hält aber an seiner Freundschaft zu Russlands Präsident Putin fest. Beides sind Herrscher, die ein ähnliches Weltbild teilen: eine Abneigung gegen "den Westen". Alina Braun und Alexander Moskovic sprechen über diese besondere Freundschaft zwischen China und Russland sowie über die wirtschaftlichen Beziehungen – sowohl zwischen China und Russland, als auch zwischen China und der Ukraine. Außerdem geht es um mögliche Folgen des Krieges für den Inselstaat Taiwan. Und sie suchen eine Antwort auf die Frage: Hat China die Macht, diesen Krieg zu beenden? Habt ihr Fragen oder Anregungen, dann mailt uns gern an allesistanders@wdr.de.   Und wir haben noch einen Podcast-Tipp für alle, die sich besonders für die Rolle von Frauen im Krieg interessieren. "Women in War" heißt ein neuer Podcast vom rbb zu diesem Thema. Da begeben sich zwei Kriegsreporterinnen weltweit auf die Spuren von Frauen, die im und mit dem Krieg leben. In der ersten Folge geht es speziell um den Krieg in der Ukraine. Ihr findet "Women in War" hier: https://rbburl.de/womeninwar