HOW TO OPER zu CAPRICCIO

HOW TO OPER

Jul 12 2022 • 23 mins

Eine Uraufführung mitten in Zeiten des Zweiten Weltkriegs, ein Libretto von einem jüdischen Autor und eine Oper, die sich ganz unpolitisch nur mit der Kunst selbst beschäftigt – Richard Strauss‘ CAPRICCIO bietet in jeder Hinsicht Stoff für Diskussionen.

In der letzten Podcastfolge dieser Spielzeit sprechen Kathi und Linda mit Dramaturgin Katja Leclerc über die Uraufführung von Capriccio 1942 am Münchner Nationaltheater, lesen mit Sänger Christian Oldenburg zwischen den Zeilen der Beziehung von Stefan Zweig und Richard Strauss und erfahren von Regieassistent Andreas Weirich, wie es sich anfühlt, die „rechte Hand“ der Regie zu sein.

FRAGEN, ANREGUNGEN, IDEEN?

Dann schreibt Kathi und Linda: how-to-oper@staatsoper.de