#02 Sebastian Pollok

Leaders21 Podcast

13-05-2021 • 1 Std. 16 Min.


Was hat ein Schweigekloster mit Leadership zu tun? Die Antwort auf diese Frage und viele andere Insights bringt unser heutiger Podcast-Gast Sebastian Pollok mit. Sebastian ist bekannt als Co-Gründer von Amorelie und nutzt all seine Erfahrungen heute in seinem Unternehmen Visionaries Club. Leadership ist für ihn ein lebenslanger Lernprozess und braucht Erfahrungen, wie seine Erzählungen von der Aufgabe eine Organisation aufzubauen bis hin zum ersten Kündigungsgespräch unterstreichen.



[00:00] In Folge 2 begrüßt Flo den Co-Gründer von Amorelie: Sebastian Pollok. Sebastian nimmt uns mit auf eine Reise von seinen ersten Berührungspunkten mit Leadership über Erfahrungen aus dem Silicon Valley und seinen Learnings aus der Unternehmensgründung bis hin zu seiner Tätigkeit als Investor.


[01:30] Leadership ist Teil des Studiums oder Inhalt vieler Bücher, doch es zählt vor allem die Auseinandersetzung und die Bereitschaft immer dazu zu lernen. Sebastian erzählt zu Beginn über Leadership und seinem Weg zum unternehmerischen Tun.


[09: 17] Die Wahl zwischen einem Job mit einer guten Perspektive und einem Startup ist nicht einfach. Welche Faktoren waren ausschlaggebend für Sebastian’s Entscheidung und wann hat es bei ihm “Klick” gemacht?


[14:43] Seine Zeit in Amerika brachte viele Erfahrungen und einen Einblick in den Silicon-Valley-Spirit. Sebastian erzählt welche Einstellungen und Denkweisen er aus San Francisco mitgenommen hat und wie wichtig diese für sein Leadership-Verständnis sind.


[23:01] Zurück in Berlin wollte Sebastian selbst gründen und hat für sich passende Rahmenbedingungen geschaffen. Er beschreibt, wie sich der Prozess von der Generierung unzähliger Ideen bis hin zur Geschäftsidee für Amorelie gestaltet hat.


[32:24] Gemeinsam mit Co-Gründerin Lea-Sophie Cramer wurde die Organisation aufgebaut und natürlich auch Fehler gemacht. Sebastian teilt Erfahrungen und Tipps zum Thema Kommunikation, Zusammenarbeit, Unternehmenskultur sowie der Besetzung von Positionen.


[45:11] Nach seinem Exit bei Amorelie nahm sich Sebastian eine Auszeit. Worauf hat er sich in dieser Zeit konzentriert und was hat dies mit der Arbeit als Koch und einem Schweigekloster zu tun?


[50:27] Für Sebastian war klar: er möchte seine Erfahrungen weitergeben und andere Gründer*innen unterstützen. Mit Robert Lacher gründete Sebastian den Visionaries Club. Er erzählt wie es zu dieser Idee kam und worauf er bei Startups und den Menschen dahinter achtet.


[01:00:00] Zum Abschluss dieser Folge teilt Sebastian seine größten Leadership-Erfahrung, seinen Lieblingsfehler, sein bestes Investment und einige Buchtipps.


Ihr findet Sebastian beispielsweise auf LinkedIn - die angehenden Gründer*innen unter euch können sich auch direkt unter sebastian@visionariesclub.vc mit ihm vernetzen.



Links:

  • Hier geht es zum Visionaries Club.


“Radical Candor” von Kim Scott findest du hier in der englischen Version.


Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.