"Ich habe keine Firma gegründet mit dem Anspruch, zweiter zu sein." - Nect und das Wachstum

What's Nect?

Jun 29 2022 • 31 mins

What’s Nect, das ist die Frage, der wir in unserem Podcast einmal im Monat nachgehen. Und in der Tat hat Nect auch permanent etwas Neues zu berichten, neue Insights, neue Entwicklungen, neue Geschichten. Nect ist seit fünf Jahren am Markt erfolgreich, und die gesamte Unternehmensentwicklung wirkt wie das Lehrstück einer Startup-Story. Am Anfang stand die Innovation, und die hat das Team konsequent weitergedacht und weiterentwickelt.

Mittlerweile gilt Nect als einer der Treiber in Sachen digitale Identitäten. Damit aber kommt die Frage nach dem künftigen Wachstum auf. Nicht jede Innovation kann man selbst hervorbringen. Und wenn, dann nicht immer im erforderlichen Tempo. Andere Gründer sind auch kreativ. Und manchmal ist es sinnvoll, wenn sich Kreative zusammentun.

Wachstum gilt als Mantra junger Technologie-Unternehmen. Nicht nur aus Investorensicht, wie wir es in unserer zurückliegenden Folge besprochen haben. Es ist essentiell im Technologiesektor, wo state of the art fast täglich neu definiert wird.

Wachstum ist somit oberste Managementaufgabe. Aber welches Wachstum ist das richtige, das organische – aus sich selbst heraus – oder das so genannte anorganische, das durch Zukäufe. Welche Vorteile, welche Nachteile haben die unterschiedlichen Ansätze. Und wie unterschiedlich sind sie überhaupt? Oder ergänzen sie sich vielleicht? Darum soll es in dieser Episode von What’s Nect gehen, unserem Gespräch mit Nect-CEO Benny Bennet Jürgens.