Tausche Bildung für Wohnen e.V.: Warum Sozialunternehmertum Unternehmertum für Fortgeschrittene ist | #36

Talking Purpose - Wirtschaft neu denken

28-01-2022 • 1 Std. 1 Min.

Mein Gast in dieser Folge ist Christine Bleks, welche 2012 den gemeinnützigen Verein Tausche Bildung für Wohnen e.V. gründete und die Geschäfte als Vorstandsvorsitzende führt. Tausche Bildung für Wohnen ist ein gemeinnütziger Verein, der engagierten jungen Menschen in benachteiligten Stadtteilen wie Duisburg-Marxloh oder Gelsenkirchen-Ückendorf mietfreien Wohnraum zur Verfügung stellt. Diese fördern als Bildungspaten die schulische und persönliche Entwicklung der Kinder des Quartiers und bieten diesen in den sogenannten Tauschbars, den Wirkungsorten des Vereins, ein zweites Zuhause. Hier dürfen sich die Kinder durch ganzheitliche Lernförderung und attraktive Ferien-Freizeitangeboten entfalten. Durch intensive Qualifizierung erhalten die Bildungspaten wertvolle Kompetenzen für ihre tägliche Arbeit, individuelle Entwicklung und weitere berufliche Perspektive. Als Multiplikatoren und Botschafter dieser Haltung gestalten sie aktiv ihr Umfeld und bewirken so eine positive gesellschaftliche Veränderung. In dieser Folge erfahrt ihr, wie Christine Bleks als alleinerziehende Mutter auf die Idee gekommen ist, dieses Projekt ins Leben zu rufen und welche Hürden es u.a. bei der Finanzierung gab, wie sie durch Stiftungen, Unternehmen und andere Partner durch Spenden gefördert wurden und was die Motivation hinter solchen Zusammenarbeiten ist. Außerdem erhaltet ihr einen Einblick in das Sozialunternehmertum und welchen Beitrag dieses zu einem Wandel der Wirtschaft leistet. „Sozialunternehmertum ist Unternehmertum für Fortgeschrittene“ – was hinter diesem Satz steckt und weitere spannende Insights hört ihr in dieser Podcast Folge.

Das könnte dir gefallen