46 Geliehene Überzeugung an der Börse

Das liebe Geld - Aktien, Finanzen und Vermögensaufbau

Jan 5 2024 • 15 mins

Was ist Borrowed Conviction? Wie schadet sie beim Investieren? Und was kannst Du dagegen unternehmen? Beitrag zur Folge: https://geldanlage-vermoegensaufbau.de/geliehene-ueberzeugung-an-der-boerse/ Kostenloser Newsletter: https://dasliebegeld.substack.com/ Podcast bei Spotify: https://open.spotify.com/show/37nPNgeqzBtbG3yDfljdoE Podcast bei Apple: https://podcasts.apple.com/de/podcast/das-liebe-geld-finanzen-geldanlage-und-verm%C3%B6gensaufbau/id1645576728 Podcast bei Amazon Music: https://music.amazon.de/podcasts/d9b63c27-bbd8-46a3-b7ed-2002354e6af5/das-liebe-geld---finanzen-geldanlage-und-verm%C3%B6gensaufbau Warum ist es so wichtig, sich nicht blind auf die Meinungen anderer zu verlassen? Der Begriff der "geliehenen Überzeugung" basiert auf der Börsenweisheit "Never borrow someone else's conviction" – übersetzt: Leihe dir niemals die Überzeugungen eines anderen aus. Doch was steckt genau dahinter? Häufig treffen Anleger ihre Entscheidungen basierend auf Informationen von Dritten, sei es durch soziale Medien, Freunde, oder bekannte Investoren. Dieser Podcast wirft einen kritischen Blick darauf, wie geliehene Überzeugungen entstehen und welche Risiken sie mit sich bringen. Ein Szenario, das vielen von uns bekannt vorkommen dürfte: Ein Freund schwärmt von einer Aktie, erzählt von einem vielversprechenden Unternehmen und einem bevorstehenden Aufschwung. Die Verlockung ist groß, den Empfehlungen unmittelbar zu folgen, ohne selbst ausreichend zu recherchieren. Doch Vorsicht – diese geliehene Überzeugung kann brüchig sein. Wir betrachten auch, wie große Investoren ihre Entscheidungen veröffentlichen müssen, und wie Anleger dazu verleitet werden können, diese Empfehlungen blind zu übernehmen. Dabei wird deutlich, dass jede Investitionsentscheidung individuell getroffen werden sollte, abgestimmt auf die eigenen finanziellen Ziele und Risikotoleranzen. Doch warum ist es so gefährlich, sich auf geliehene Überzeugungen zu stützen? Wir beleuchten die psychologischen Fallen, denen Anleger ausgesetzt sein können, darunter der Confirmation Bias und das Herdenverhalten. Anhand konkreter Beispiele wird verdeutlicht, warum es entscheidend ist, eine eigene, fundierte Überzeugung zu entwickeln. Dabei spielen auch die Volatilität des Marktes und mögliche Kursrückgänge eine Rolle. Denn wahre Überzeugung erfordert Verständnis und Wissen, das nicht durch bloßes Kopieren erreicht werden kann. Abschließend teilen wir die Weisheit des Investors Ian Cassel: "Man kann sich die Aktienideen von anderen Menschen ausleihen, aber nicht ihre Überzeugung." Dieses Prinzip gilt nicht nur für Aktien, sondern für alle Formen der Geldanlage. In dieser Episode erfährst du, warum es entscheidend ist, kritisch zu denken, eigene Fehler zu machen und Verantwortung für deine Finanzentscheidungen zu übernehmen. Lass dich inspirieren, aber verlasse dich nicht auf geliehene Überzeugungen – sie könnten sich als trügerisch erweisen. Learn more about your ad choices. Visit megaphone.fm/adchoices