Mediumstorys

Anita Zarpentin

Der Podcast Mediumstorys, Dein Podcast für Medialität und Spiritualität erzählt Geschichten aus meinem Leben als Medium. Ich, Anita Zarpentin, nehme dich mit auf meine Reise durch die Irrwege eines Menschen, der mehr sieht und fühlt als so viele andere. Aber hier geht es um mehr: Gelebte Spiritualität, neue Perspektiven und Denkanstöße, die dich staunen lassen.  Ich freue mich, dass du da bist.  Deine Anita Mehr Informationen zu meinem Wirken findest du hier: www.anita-zarpentin.de Oder auf meiner Instagram-Seite: @anitazarpentin read less
Religion & SpiritualityReligion & Spirituality

Episodes

35 - Individualität - Go out of the box
Yesterday
35 - Individualität - Go out of the box
Du bist du und ich bin ich. Und soll ich dir etwas sagen? Ich bin gerne ich. Ich bin gerne ein Individuum. Aus diesem Grund ist diese Folge wichtig: Sie fördert deine eigene Individualität. Denn du bist wundervoll, einzigartig, wertvoll, wichtig. Dabei ist es egal, wie groß du bist, welche Körpermaße zu hast oder an was oder wen du glaubst. Du bist einfach du. Damit wäre fast alles gesagt. Aber leider leben wir in einer Gesellschaft, die uns etwas anderes einredet: Individualität wird gefördert, aber wehe du bist anders. Dabei ist es gar nicht schlimm anders zu sein und in der Menge der Menschen abzutauchen. In dieser Folge nehme ich dich mal nicht mit auf meinen spirituellen Weg, sondern auf meinen menschlichen. Auf einen Weg, der mir half, meine inneren Schubladen, die wir alle haben, zu überprüfen. Aber du erfährst auch noch:  was es mit dir macht, mit der Menge zu schwimmenwarum du deine Einzigartigkeit leben darfstwie du es schaffst, deine inneren Boxen zu leeren und warum es nicht wichtig ist, was andere über dich denken, sondern was du in deinen Boxen über dich selbst versteckt hast. Es ist wieder einmal eine sehr persönliche Folge. Warum so wichtig ist? Weil es vielleicht auch erklärt, warum ich die Menschen anziehe, die ich anziehe. Ich mag Menschen, die anders sind: Wie dich. Du bist besonders. Und darum freue ich mich, dass es dich gibt. Lass mich gerne an deinen Gedanken teilhaben und schreib mir. Auf deine Art und Weise.  Alles, alles LiebeDeine AnitaLinks zur Folge:Homepage:  www.anita-zarpentin.deInstagram-Account: @anitazarpentinFacebook: https://www.facebook.com/VonAnitabisZarpentin
34 - Begeisterung - Sei nicht länger ein Geist in deinem Leben
May 10 2024
34 - Begeisterung - Sei nicht länger ein Geist in deinem Leben
Diese Folge ist für dich. Ja, ich weiß, wie jede Folge. Aber manche Folgen mache ich auch für mich, um mir über etwas bewusst zu werden. Nicht so diese Folge, denn heute geht es um Begeisterung. Dies ist ein Thema, welches mir immer wieder begegnet in den Menschen, die zu mir kommen. Denn oft ist sie ihnen im Laufe der Zeit verloren gegangen. Wir sind Suchende geworden. Wir suchen nach Freude, wir suchen nach Erfüllung, oft auch nach Liebe. Aber die Begeisterung fällt uns nicht ein. Obwohl gerade diese all die Vorherigen magisch anziehen kann. Ich bin jemand, der sehr begeistert vom Leben ist. Ich liebe es. Es erfüllt mich. Und macht mir nicht nur Freude, sondern erweitert mich. In dieser Folge erfährst du, was Begeisterung ist. Du möchtest noch mehr? Gerne, denn natürlich erfährst du auch:  was der Unterschied zwischen Freude und Spaß istwofür du dich alles begeistern kannst, wobei die Liste natürlich nicht vollständig istwie du deine Begeisterung entfachen kannstund warum deine Begeisterung dich vorwärts bringtÜbrigens, solltest du gerade nicht ganz so begeistert sein, wie du möchtest, dann kann dich die Folge ein wenig unterstützen und dir eine Inspirationshilfe sein. Reicht das noch nicht und du hast das Gefühl, Hilfe zu benötigen, dann gönn sie dir. Gönne dir die Hilfe, die du brauchst, damit du am Ende des Tages einen Funken Begeisterung spürst und spürst, wie du lebst.   Hab Spaß, hab Freude und begeistere dich. Gönn dir deine eigene Lebendigkeit.  Alles, alles LiebeDeine AnitaLinks zur Folge:Homepage:  www.anita-zarpentin.deInstagram-Account: @anitazarpentinFacebook: https://www.facebook.com/VonAnitabisZarpentin
32 - Helfen, eine Gratwanderung
Apr 26 2024
32 - Helfen, eine Gratwanderung
Willkommen bei einer besonderen Folge über das Helfen. Aber warum steht im Titel, dass es eine Gratwanderung ist?Manchmal, wenn wir gerne helfen möchten, wissen wir nicht, ob wir es dürfen. Ja, wir könnten fragen. Aber was ist, wenn die Frage verneint wird, wir aber doch so so so gerne helfen möchten, weil wir sehen und fühlen und wahrnehmen, dass die andere Person so unbedingt genau unsere Hilfe so dringend benötigt? Du merkst vielleicht, wie sehr ich diese Situation überspitze. Aber oft sind es genau diese Gedanken, die uns antreiben. Dabei vergessen wir etwas Entscheidendes: Nämlich zu fragen. Auch uns selbst. Denn oft sind wir es, die Hilfe wirklich brauchen und nicht der oder die andere Person. Warum das so ist, erfährst du in der Folge. Außerdem noch: wie du dein eigenes Helfersyndrom aufdeckstwarum Helfen manchmal extrem egoistisch istwie du dir selbst helfen kannstund wie meine Erfahrungen mit meinem eigenen Helfersyndrom warenIch bin froh, dass es Menschen gibt, die anderen helfen. Und nein, nicht jede Hilfe ist unangebracht, falsch, fahrlässig oder pathologisch. Ganz im Gegenteil. In dieser Folge möchte ich dich sensibilisieren für deine eigenen Wunden, deine eigene Hilfebedürftigkeit. Denn bei all der Hilfe, die wir geben, ist es auch schön, Hilfe anzunehmen. Und wichtig. Und wertvoll. Das kann man übrigens lernen.  Ich wünsche dir viel Freude mit der Folge und tolle Erkenntnisse. Fühl dich ganz fest umarmt, wenn du magst. Alles, alles LiebeDeine AnitaLinks zur Folge:Homepage:  www.anita-zarpentin.deInstagram-Account: @anitazarpentinFacebook: https://www.facebook.com/VonAnitabisZarpentin
28 - Aufstellen, Hinstellen, Wegstellen
Mar 29 2024
28 - Aufstellen, Hinstellen, Wegstellen
Aufstellen, Hinstellen, Wegstellen. Diese Folge handelt von Aufstellungsarbeit. Ich freue mich so sehr, dass du da bist. Kennst du Aufstellungsarbeit bereits? Dann wirst du schon Einiges, was ich hier beschreibe kennen. Du kennst das, dass bei dieser Art von Seelenarbeit Magie wirkt. Nun gibt es auch Menschen, die das noch nie erlebt haben. Ich habe mit meinen Worten, meinem Herzen und meinem Geist versucht zu erklären, wie Aufstellungsarbeit wirken kann und auch warum. Es ist Arbeit, die zu Herzen geht und Energien verändert. Sie kann sogar ganze Leben in eine neue, wunderschöne Richtung führen. Wie genau, erfährst du in der Folge. Aber natürlich gibt es noch viel mehr:  Wie meine Erfahrungen mit Aufstellungen meine eigene Art zu leiten beeinflusst. Was du alles aufstellen lassen kannst. Wie du dir die Wirkweise vorstellen kannst. Weshalb Theater ein gutes Bild dafür ist. Warum ich von manchen Dingen die Finger lasse. Und natürlich, warum ich es liebe, Kinder aufzustellen.Ich liebe alles, was ich tue und doch habe ich abgewartet, wann das Thema Aufstellungsarbeit bereit ist, als Folge in die Welt hinauszukommen. Anstoß hab wirklich der letzte Aufstellungstag. Viele alte Hasen waren dabei, aber auch Neulinge. Plötzlich wurde es leicht, alles in Worte zu fassen und meine eigene Begeisterung sprudelte aus mir heraus. Deshalb ist die Folge auch etwas länger geworden. Lass dich verzaubern und sei bereit dafür, dich selbst strahlen zu lassen. Fühl dich herzlich umarmt. Deine AnitaMeine Buchempfehlung: Die Spiegelgesetzmethode von Christa Kössner und mein erstes Buch über Astrologische Symbolaufstellungen: Ein Date mit der Seele von Ilka Plassmeier. Links zur Folge:Homepage:  www.anita-zarpentin.deInstagram-Account: @anitazarpentinFacebook: https://www.facebook.com/VonAnitabisZarpentin
26 - Schöpferkraft
Mar 15 2024
26 - Schöpferkraft
Diese Folge kann dich verändern, also Vorsicht. Es geht um dich und deine eigene Schöpferkraft. Wie oft haben wir das Gefühl, ein Opfer der Umstände zu sein. Das ist sogar gut möglich. Es kann sein, dass dein Leben gerade alles andere als einfach oder schön oder voller Wunder ist. Die Frage, die ich dir gerne stellen möchte ist: Warum ziehst du genau dieses Leben gerade so an? Was strahlst du aus, damit dein Leben in diesem Moment so ist. Ja ich weiß, so einfach ist es nicht. Und doch könnte es so sein, wenn du dir bewusst wirst, wieviel Macht du hast und dass du JEDERZEIT dein Leben verändern kannst. Kannst du es nicht verändern? Dann verändere deine Einstellung, deine Gedanken. Wie das funktioniert, erfährst du in der Folge, aber nicht nur das, sondern auch: Wie du dich erkennst und deine Muster bearbeitest.  Was Eigenverantwortung damit zu tun hat. Welches Tool du nutzen kannst, um klein anzufangen und deine Kraft zu entdecken. Warum wir ständig etwas erschaffen. Und wie du herausfindest, ob deine Wünsche auch deine eigenen sind. Hab ein wenig Vertrauen zu dir. Ja, es kann sein, dass dein Leben herausfordernd ist. Trotzdem kannst du etwas daraus lernen und dich vergrößern, erweitern und wundervoll in deine Strahlkraft kommen. Du bestimmst dein Leben und du hast es in der Hand, es zu verändern. Du schaffst das!Alles alles Liebe Deine AnitaLinks zur Folge:Homepage:  www.anita-zarpentin.deInstagram-Account: @anitazarpentinFacebook: https://www.facebook.com/VonAnitabisZarpentin
25 - Drama Baby
Mar 8 2024
25 - Drama Baby
So toll, dass du da bist zur neuen Folge bei Mediumstorys. Ganz bewusst habe ich mich heute für ein Thema entschieden, was möglicherweise die eine oder andere Person kennt: Das Drama. Es gibt tolle Menschen mit sehr dramatischen Auftritten. Und es gibt dramatische Dinge, die einem passieren. Genau um diese Dinge geht es allerdings nicht. Sondern es geht um Menschen, die aus allem ein Drama machen, aus einer Mücke einen Elefanten, aus einem Missverständnis eine riesige Sache und aus sich selbst ein Opfer. Ein Opfer, bei dem alle anderen Schuld sind. Kennst du das? Bestimmt fällt dir die eine oder andere Person ein, die ständig und über alles meckert. Auch das ist eine Kunst. Die Herausforderung ist allerdings, dass Drama auch zur Sucht werden kann. Was sich dahinter vergibt, erfährst du in der Folge. Allerdings erfährst du auch noch richtig viel mehr: Was die Dramasucht mit dir machen kann. Wie dein Körper reagiert, wenn du süchtig bist. Welche Anzeichen es geben kann. Wie ich meine Dramasucht behandelt habe. Und natürlich, wie du da wieder herauskommen kannst. Denke bitte immer daran: Niemand ist absichtlich süchtig. Das gilt in der Regel für jede Sucht, denn jede Sucht ist auch eine Suche. Manchmal führt uns der Weg weg von etwas, manchmal zu etwas hin. Bist du selbst betroffen? Dann sei erst einmal lieb zu dir und hole dir Hilfe und Unterstützung. Denn glaube mir bitte, es ist behandelbar. Alles alles Liebe Deine AnitaLinks zur Folge:Homepage:  www.anita-zarpentin.deInstagram-Account: @anitazarpentinFacebook: https://www.facebook.com/VonAnitabisZarpentin
20 - Grenzen setzen leicht gemacht
Jan 26 2024
20 - Grenzen setzen leicht gemacht
Herzlich Willkommen zur neuen Folge bei Mediumstorys. Schön, dass es dich gibt und du deinen Weg zu meinem Podcast gefunden hast. Heute geht es um ein Thema, welches auch mich herausfordert: Grenzen setzen. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber mir fällt es nicht in jeder Situation gleich leicht, Grenzen zu setzen. Allein zu formulieren, dass ich etwas nicht möchte, zwingt mich dazu, mich mit mir zu beschäftigen. Ich darf ja erst einmal herausfinden, was ich überhaupt möchte und kann. Und erst dann kann ich entscheiden, was ich im Außen zu geben bereit bin. Hier geht es also auch um Bedürfnisse, Wünsche und Träume. Was das alles mit Grenzen zu tun hat, erfährst du in der Folge. Aber noch so viel mehr: Was möglicherweise hinter deiner Furcht steckt, Grenzen zu setzen. Welcher sekundäre Gewinn daraus folgen kann. Warum Nein immer eine Option ist. Und natürlich, wie du üben kannst, Grenzen (auch liebevoll) zu wahren und zu setzen. Ich selbst hatte richtig viel Freude allein mit den Tagen vor der Aufnahme. Die meisten Themen zeigen sich nämlich auch in meinem Umfeld und dadurch entstehen die Ideen für die Folgen. Und du kannst dir vielleicht vorstellen, wie gerade dieses Thema mich auch Nerven gekostet hat. Dadurch durfte ich allerdings auch richtig viel lernen, über mich, meine Grenzen und mein Umfeld. Wie gehst du mit Grenzen von anderen um? Und wie mit deinen eigenen?Wenn du Freude oder Erkenntnisse aus dieser Folge ziehen konntest, teile die Folge gerne, schenke mir ein Like, bewerte gerne den Podcast und / oder schau auf meinen anderen Medien vorbei.  Es ist so wichtig, dass es dich gibt. Sei es dir wert, deine Grenzen zu setzen. Ich glaub an dich. Alles alles Liebe Deine AnitaLinks zur Folge:Homepage:  www.anita-zarpentin.deInstagram-Account: @anitazarpentinFacebook: https://www.facebook.com/VonAnitabisZarpentin
19 - Wut als Gefühl
Jan 19 2024
19 - Wut als Gefühl
Wut ist ein ganz wichtiges Gefühl. Aus diesem Grund widme ich ihm eine eigene Folge. Warum? Weil vor allem wir Frauen immer wieder damit konfrontiert werden, dass wir eigentlich nicht wütend sein dürfen. Und auch in den spirituellen Kreisen war es lange verpönt als unerwünscht. Licht und Liebe war die Mentalität und das Gedankengut. Dass es schaden kann, wenn wir "unerwünschte" Emotionen wegdrücken, wissen mittlerweile sehr viele. Trotzdem ist Wut etwas, womit wir oft schlecht umgehen können. Denn Wut kann zerstörerisch sein. Aber Wut kann noch mehr. Was genau, erfährst du in der Folge. Zusätzlich erfährst du: Wie Wut sich in der Trauer bemerkbar macht.Warum sie ein Motor und hilfreich sein kann. Was meine Mechanismen sind, wenn ich wütend bin. Was es mit Wut-Tieren auf sich hat. Denke bitte daran: Jedes Gefühl ist erstmal da und darf angesehen und gefühlt werden. Ja, du darfst wütend sein. Es ist in Ordnung. Und es ist in Ordnung, diese Wut wieder loszulassen. Das funktioniert in der Regel aber erst, wenn du sie gefühlt hast. Mir ist wichtig, dass du niemanden zu deine Wut schadest, keinen Tieren, keinen Menschen und dir selbst nicht. Gib dir selbst die Möglichkeit, die Kraft hinter diesem Gefühl zu spüren und diese Kraft dann zu nutzen. Du darfst es dir wert sein. Fühl dich lieb umarmt, wenn du magst und hab viel Freude mit der Folge.  Alles alles Liebe Deine AnitaLinks zur Folge:Homepage:  www.anita-zarpentin.deInstagram-Account: @anitazarpentinFacebook: https://www.facebook.com/VonAnitabisZarpentin
16 - Jahresende 2023
Dec 29 2023
16 - Jahresende 2023
Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Die einen sagen: "Zum Glück", die anderen "Schade". Für jede/n von uns hat das Jahr 2023 anderes bereit gehalten, manche Herausforderungen wurden gemeistert, manche Hürden überwunden. Und auch neue Liebe gab es. Veränderungen, die glücklich verliefen. Da das Ende eines Jahres sehr individuell ist, gebe ich dir heute einige Tipps mit, wie du deines nach deinen Bedürfnissen gestalten kannst. Und natürlich erfährst du noch andere Dinge, zum Beispiel: Wie du dir bewusst machst, was du alles kannst. Warum es gut ist, die Energien des alten Jahres zu klären. Einige Tipps, um einen kleinen Blick in die Zukunft zu werfen. Und warum Übergänge so magisch sind. Und mit diesem, was ich hier gerade für dich schreibe, sage ich auch Danke. Danke, dass es dich gibt, nicht nur als mein/e Hörer/in, sondern auch dafür, dass du in diesem Jahr nicht nur dich gestreckt, verändert und bewegt hast, sondern auch andere. Du ahnst es nicht, aber vertrau mir. Ich sage Danke für dein Hören, dein Kommentieren auf meinen Plattformen, deine Bitten um Unterstützung. Ich sage danke, dass es dich gibt. Von ganzem Herzen wünsche ich dir einen Start ins Neue Jahr, wie er zu dir passt: Leise oder laut, wach oder schlafend, allein oder in Gesellschaft. Wir hören uns im Jahr 2024 wieder. Ich freue mich auf dich. Fühl dich gerne umarmt, wenn du möchtest.  Alles alles Liebe Deine AnitaLinks zur Folge:Homepage:  www.anita-zarpentin.deInstagram-Account: @anitazarpentinFacebook: https://www.facebook.com/VonAnitabisZarpentin