CULTiDEIB

Antje Biniek

Hej, ich bin Antje! Deine Gastgeberin und leidenschaftliche Verfechterin für eine vielfältige, gerechte und inklusive Gesellschaft. Im CULTiDEIB spreche ich mit inspirierenden Menschen über Erfahrungen und bewährte Strategien, die darauf abzielen, eine DEIB-Culture in Unternehmen zu gestalten. Es ist eine großartige Reise der Reflexion, des Lernens und des Dialogs. Hier geht es nicht nur um Vielfalt, Gerechtigkeit, Inklusion und Zugehörigkeit – es geht auch um uns und unsere persönlichen Verbindungen zu diesen Themen. read less
BusinessBusiness

Episodes

#13 Gender Pension Gap: Verantwortung von Unternehmen im Umgang mit Altersvorsorge
Yesterday
#13 Gender Pension Gap: Verantwortung von Unternehmen im Umgang mit Altersvorsorge
Willkommen zu einer neuen Episode vom CULTiDEIB! In dieser Folge spricht unser Host Antje mit einer sehr inspirierenden Persönlichkeit des DEIB-Bereichs, Gesa Bürger, Lead Employee Engagement and Diversity bei MyTheresa.Gesa gibt uns wertvolle Einblicke in ihre Rolle und die Herausforderungen, die mit dem Aufbau des Diversity-Segments innerhalb von MyTheresa einhergehen. Als gebürtige Nordrhein-Westfälin, aufgewachsen im Allgäu und nun heimisch in München, bringt sie eine vielseitige Perspektive in ihre Arbeit ein, die besonders in einem so facettenreichen Feld wie DEIB von immensem Wert ist.MyTheresa hat sich Gender Equality auf die Fahnen geschrieben und Gesa geht auf wichtige Themen wie die Gender Pay Gap und den Gender Pension Gap ein. Dieses Engagement spiegelt sich auch in Gesas Wunsch für das Jahr 2024 wider, in welchem sie sich eine noch aktivere Ansprache und größere Unterstützung von der Führungsebene erhofft.In unserer Diskussion beleuchten wir, wie MyTheresa sich bemüht, ein aufmerksames Umfeld zu schaffen, das Diskriminierung erkennt und Raum für das "Outing" gibt. Gesa teilt ihre Erfahrungen über die Unsicherheiten, mit denen Mitarbeitende konfrontiert sind und betont die Bedeutung einer vertraulichen Beratung.Ein weiterer wichtiger Punkt unserer Unterhaltung sind die praktischen Maßnahmen, die das Team von Gesa Bürger umsetzt – wie die Organisation von Events und die Stärkung des Peer-to-Peer-Austauschs, um Elternzeitler:innen bestmöglich zu unterstützen.Abschließend diskutieren wir die Rolle von KPIs und die Gestaltung und Auswertung von Diversity-Umfragen, um den Einfluss von Diversity-Maßnahmen messbar zu machen. Gesas Ansatz, über offene Sprechstunden und authentische Kommunikation das Thema für alle Mitarbeitenden zugänglich und greifbar zu machen, wird besonders hervorgehoben.Lasst euch inspirieren von einer Folge, die zeigt, wie MyTheresa den Bereich Diversity und Inclusion proaktiv gestaltet und welche Schritte notwendig sind, um nicht nur das Arbeitsklima, sondern auch die Gesellschaft positiv zu beeinflussen.Alle Links zu Gesa BürgerLinkedIn: https://www.linkedin.com/in/gesa-b%C3%BCrger-155741178/Unternehmen: https://www.mytheresa.com/ Alle Links zu Antje und dem Culturizer:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/antje-biniek/CULTURIZER: https://culturizer.appCULTiDEIB: https://cultideib.de/
#12 Zwischen Bedarf und Realität: Analysen und Auswertungen für nachhaltige Maßnahmen
Apr 17 2024
#12 Zwischen Bedarf und Realität: Analysen und Auswertungen für nachhaltige Maßnahmen
Willkommen zur heutigen Episode von CULTiDEIB. In dieser Ausgabe setzen sich unsere Gastgeberin Antje Biniek und unsere geschätzte Gästin Alicia Prahm, Programme Lead für Diversity & Inclusion bei LichtBlick, intensiv mit dem Thema Diversity Management auseinander.Zunächst begrüßen Antje und Alicia die Zuhörenden und stellen sich vor, wobei auch auf die Bedeutung der Verwendung von Pronomen eingegangen wird, ein einleitender Dialog, der die Gendersensibilität bei LichtBlick unterstreicht.Im Verlauf der Sendung greifen Antje und Alicia die Thematik der altersbedingten Vielfalt und die speziellen Erfahrungen von Mitarbeitenden mit Ost-West-Sozialisierung auf. Es wird erörtert, wie durch interne Umfragen, die Themen wie Identität, Zugehörigkeitsgefühl, Diskriminierung und psychologische Sicherheit abdecken, Bedürfnisse innerhalb der Belegschaft erkannt werden.Alicia spricht offen über ihre persönliche Motivation im Bereich Diversity und ihre eigene Skepsis, als sie vor Jahren ihre Karriere begann. Sie stellt dar, wie intrinsisch motivierte Akteur:innen eine Schlüsselrolle spielen, besonders in herausfordernden Zeiten für Unternehmen.Ein wesentlicher Diskussionspunkt ist die Entwicklung von Diversity Management-Prozessen bei LichtBlick. Alicia unterstreicht den Wert von Netzwerken und gesellschaftlichem Engagement. Sie teilt ihre Erlebnisse über glückliche Gelegenheiten und das Bewältigen von Herausforderungen durch offene Kommunikation.Antje schätzt Alicias Beiträge und diskutiert, wie die gewonnenen Einsichten aus den Umfragen bei Lichtblick verwendet werden, um Meetups und monatliche Nudging-Formate zu konzipieren, die während der Arbeitszeit stattfinden und so den Mitarbeitenden den Zugang erleichtern.Abschließend betont Alicia die Wichtigkeit von Geduld und Ausdauer im Kontext des Diversity Managements und die Relevanz, solche Prozesse sorgfältig in Unternehmensstrukturen zu verankern.Diese Episode von CULTiDEIB bietet nicht nur Einblicke in die praktische Umsetzung von Diversity Management, sondern inspiriert auch dazu, Unternehmenskulturen zu schaffen, die durch Vielfältigkeit und Inklusion bestärkt werden.Alle Links zu Alicia PrahmLinkedIn: https://www.linkedin.com/in/aliciaprahm/Unternehmen: https://www.lichtblick.de/ Alle Links zu Antje und dem Culturizer:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/antje-biniek/CULTURIZER: https://culturizer.appCULTiDEIB: https://cultideib.de/
#11 LGBTIQ+ Empowerment im Business: Authentizität, Role Models und Empathie
Apr 10 2024
#11 LGBTIQ+ Empowerment im Business: Authentizität, Role Models und Empathie
In dieser Episode begrüßen wir den beeindruckenden Stuart Bruce Cameron, Gründer der UHLALA Group und Co-Founder der Panda GmbH, um über die Entwicklung von Diversity-Ansätzen in Unternehmen und die Auswirkungen auf die LGBTQ+ Community zu sprechen.Antje, unsere Gastgeberin, taucht mit Stuart in eine tiefgreifende Diskussion ein und beleuchtet die elementare Notwendigkeit von Authentizität und Ernsthaftigkeit im Engagement für Diversity. Stuart betont, dass Vielfalt weit mehr als ein Marketinginstrument sein sollte und vielmehr als integraler Lösungsansatz für zahlreiche unternehmerische Herausforderungen zu verstehen ist.Stuart und sein Team haben sich auf die Unterstützung von Unternehmen spezialisiert, die durch Analyse und Strategiearbeit tatsächliche Veränderungen herbeiführen möchten. Darüber hinaus sieht Stuart es als essentiell an, Austauschplattformen und Jobmessen anzubieten, um Diversity im Arbeitsumfeld zu stärken und gleichzeitig echte Role Models zu finden.Ein kritischer Blick wird auch auf die bisherigen Allyship-Ansätze geworfen, wobei Stuart klarstellt, dass wirkliche Empathie nicht durch Zertifikate oder Profilierung erkauft werden kann. Stattdessen spricht er sich für Demut und beständiges Lernen aus. Antje Biniek stimmt Stuart zu und fokussiert sich auf die Wichtigkeit des aktiven Zuhörens und des persönlichen Wachstums.Was die Unternehmen betrifft, so kritisiert Stuart, dass viele deutsche Firmen Diversity und Inklusion nur oberflächlich verfolgen und warnt davor, dass Firmen, die sich nicht aktiv für eine vielfältige Unternehmenskultur einsetzen, zunehmend Gefahr laufen, Mitarbeitende, insbesondere der Generation Z und Millennials, zu verlieren.Abschließend teilt Stuart Einblicke in seine persönliche Motivation, nach negativen Erfahrungen in vorherigen Arbeitsverhältnissen ein eigenes Unternehmen zu gründen. Er beleuchtet den Werdegang der UHLALA Group, die mittlerweile über 16 Projekte realisiert und dabei immer ein starkes Team an seiner Seite hatte.Antje dankt Stuart für seine Offenheit und wertvolle Erkenntnisse. Dieses Gespräch ist eine starke Erinnerung daran, dass im Zentrum jeder Diversity-Bemühung immer die Menschen stehen sollten, deren Leben und Karrieren wir zu verbessern hoffen. Verpassen Sie nicht diese aufschlussreiche Episode von CULTiDEIB – einen echten Höhepunkt für alle, die sich für die Förderung von Vielfalt und Inklusion einsetzen.Alle Links zu Stuart Bruce CameronLinkedIn: https://www.linkedin.com/in/stuartbcameron/Unternehmen: https://www.uhlala.com/ Alle Links zu Antje und dem Culturizer:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/antje-biniek/CULTURIZER: https://culturizer.appCULTiDEIB: https://cultideib.de/
#10 Die Vielfalt der Gehirne: Neurodiversität und Hochbegabung in der Arbeitswelt
Apr 3 2024
#10 Die Vielfalt der Gehirne: Neurodiversität und Hochbegabung in der Arbeitswelt
In der heutigen Folge von CULTiDEIB hat unsere Gastgeberin Antje Biniek die Gründerin von UnIQate, Nicole Gerecht, zu Gast. Die beiden tauchen tief in das Thema Neurodiversität und Hochbegabung ein. Nicole erklärt, dass Neurodiversität die Vielfalt an Gehirnen umfasst und betont, dass es keine Norm für Gehirne gibt. Sie definiert Hochbegabung als einen IQ-Wert von über 130, was auf etwa 2 Prozent der Bevölkerung zutrifft.Die Diskussion deckt die Herausforderungen und Vorurteile ab, denen hochbegabte Menschen in der Gesellschaft begegnen. Nicole betont, dass Hochbegabte nicht automatisch in Führungspositionen landen und erläutert die vielschichtigen Gründe dafür. Sie erklärt, wie ein Unternehmen Rahmenbedingungen schaffen kann, in denen hochbegabte Menschen ihr volles Potenzial entfalten können.Des Weiteren werden Anzeichen von Hochbegabung erörtert, wie Hochsensibilität und ein starker Gerechtigkeitssinn. Nicole diskutiert auch die möglichen Auswirkungen auf die Gesundheit und gibt Einblicke in den Umgang mit Überlastung.Die Episode endet mit einer Betonung der Notwendigkeit, dass Unternehmen flexibel und unterstützend agieren, um nicht nur hochbegabte, sondern alle Mitarbeitenden bestmöglich zu fördern. Antje Biniek und Nicole Gerecht bieten eine tiefgründige und facettenreiche Diskussion über Neurodiversität und Hochbegabung, die Einblicke in eine oft vernachlässigte Vielfalt bietet.Alle Links zu Nicole GerechtLinkedIn: https://www.linkedin.com/in/nicole-gerecht/Unternehmen: https://www.uniqate.org/ Alle Links zu Antje und dem Culturizer:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/antje-biniek/CULTURIZER: https://culturizer.appCULTiDEIB: https://cultideib.de/
#9 Inklusion durch Innovation: Technologien nutzen, um Biases zu minimieren
Mar 27 2024
#9 Inklusion durch Innovation: Technologien nutzen, um Biases zu minimieren
In dieser inspirierenden Folge von CULTiDEIB taucht unsere Hostin Antje Biniek zusammen mit der Co-Founderin von Aivy, Alexandra Kammer, in die Tiefe der Diversity, Equity, Inclusion und Belonging (DEIB) in der heutigen Arbeitswelt ein. Alexandra, mit ihrem Hintergrund in Linguistik und BWL, bringt ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse sowie ihre persönlichen Erfahrungen als Erstakademikerin und ihr Engagement bei der Initiative Arbeiterkind mit ein.Mit einer Mischung aus persönlicher Offenheit und fachlicher Expertise diskutieren wir über die Herausforderungen, die mit einer erweiterten Einführung von DEIB-Maßnahmen in Unternehmen verbunden sind. Alexandra erklärt, wie wichtig es ist, ein sichereres und einladendes Umfeld für Mitarbeitende zu schaffen, und reflektiert über ihre eigenen Privilegien und die Verantwortung, andere zu unterstützen.Wir beleuchten die innovative Herangehensweise von Aivy an den Rekrutierungsprozess durch den Einsatz von Game-Based Assessments und wie deren Aivy-App helfen kann, Fehleinstellungen um bis zu 30% zu reduzieren. Mit über 100 Unternehmen, die Aivy bereits nutzen, werden wir Zeug:innen einer Transformation, die darauf abzielt, die Spielregeln in einer Zeit des Wandels neu zu definieren.Alexandra gibt Einblicke, wie sie Authentizität am Arbeitsplatz und die Bedeutung von psychologischer Sicherheit und eines Zugehörigkeitsgefühls (Belonging) ansieht. Die beiden diskutieren die Schwierigkeiten, mit Widerständen gegen Vielfalt umzugehen und die Rolle des Idealismus in unserer heutigen Arbeitskultur.Alle Links zu Alexandra KammerLinkedIn: https://www.linkedin.com/in/alexandra-kammer/Unternehmen: https://www.aivy.app/ Alle Links zu Antje und dem Culturizer:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/antje-biniek/CULTURIZER: https://culturizer.appCULTiDEIB: https://cultideib.de/
#8 Modellkommunen für Vielfalt: Strategien gegen Rassismus und Hass
Mar 20 2024
#8 Modellkommunen für Vielfalt: Strategien gegen Rassismus und Hass
In dieser Episode des CULTiDEIB begrüßt Antje Biniek die erfahrene Senior Managerin und Personalentwicklungsspezialistin Sara Kaufmann geb. Shekoomand. Sara teilt ihre inspirierende Lebensgeschichte und beruflichen Erkenntnisse als Kind politisch Verfolgter im Iran, die später in Deutschland aufgewachsen ist und eine erfolgreiche Karriere in einem Beratungsunternehmen begonnen hat.Sara spricht über die positiven Einflüsse ihrer kindlichen Neugierde und der Hilfe ihrer Nachbar:innen bei der Ankunft in Deutschland. Sie betont die Bedeutung kultureller Vielfalt und die wertvollen Lektionen für Toleranz und Respekt, die sie durch die Erziehung ihrer Eltern gelernt hat. Sara diskutiert auch die Rolle ihrer persönlichen Migrationsgeschichte in ihrer beruflichen Tätigkeit und wie sie in ihrer Arbeit bei IMAP das Bewusstsein für kulturelle Vielfalt fördert.Des Weiteren erläutert Sara das Projekt "Komm.A - Kommunale Allianzen und Strategien gegen Rassismus und Hass" und wie sie 70 Kommunen dabei unterstützt, Strategien zu entwickeln, um Rassismus und Hass in ihren Gemeinden zu bekämpfen. Sie bietet Einblicke in die Herausforderungen und Chancen bei der Umsetzung des Projekts und betont die Bedeutung einer ganzheitlichen und diversitätssensiblen Arbeitsweise.Antje und Sara schließen das Gespräch in freudiger Erwartung auf ein Follow-up, um die Ergebnisse des Projekts zu analysieren. Die Episode bietet wertvolle Einsichten in die Bedeutung von Vielfalt und Inklusion in der Gesellschaft und in der öffentlichen Verwaltung. Alle Links zu Antje und dem Culturizer:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/antje-biniek/CULTURIZER: https://culturizer.appCULTiDEIB: https://cultideib.de/
#7 Empathie, Neugier und Authentizität: Drei wichtige Skills für eine wirkungsvolle DEIB-Culture
Mar 13 2024
#7 Empathie, Neugier und Authentizität: Drei wichtige Skills für eine wirkungsvolle DEIB-Culture
In dieser Folge des CULTiDEIB ist ist Folke Christoph Grigo, Director People & Culture bei Everphone, zu Gast. Im Gespräch teilt Folke seine persönlichen Erfahrungen und seine berufliche Laufbahn. Er spricht darüber, wie er in einem konservativen Umfeld aufgewachsen ist und sein Coming-Out erlebt hat. Die Reaktionen seiner Familie und seines Umfelds waren äußerst positiv, was ihm half, sich in seiner Haut wohlzufühlen.Folke erläutert ebenfalls seinen beruflichen Werdegang, beginnend mit einer Ausbildung in der Hotellerie bis hin zu seiner aktuellen Rolle bei Everphone. Er betont die Bedeutung von Authentizität bei der Schaffung einer inklusiven Arbeitsumgebung und diskutiert die Herausforderungen im Bereich Diversity, Equity, Inclusion und Belonging. Zudem teilt er konkrete Maßnahmen, die Everphone ergreift, um die Vielfalt und Inklusion im Unternehmen zu fördern, wie z.B. Employee Resource Groups zu verschiedenen Themen.Die Diskussion umfasst auch die Nachhaltigkeit der Bemühungen von Everphone, die Erfassung von Kennzahlen zur Effektivität der Maßnahmen und die geplanten Zukunftsvisionen des Unternehmens. Zum Abschluss spricht Folke über die erforderlichen Kompetenzen, die sowohl Führungskräfte als auch Teammitglieder benötigen, um Vielfalt und Inklusion aktiv zu fördern, darunter Empathie und Offenheit.Alle Links zu Folke Christoph GrigoLinkedIn: https://www.linkedin.com/in/folke-grigo/Unternehmen: https://everphone.com/de/ Alle Links zu Antje und dem Culturizer:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/antje-biniek/CULTURIZER: https://culturizer.appCULTiDEIB: https://cultideib.de/
#6 Die Macht von Daten in DEI&B: Wie Analysen helfen, die Teamdynamik zu verstehen
Mar 6 2024
#6 Die Macht von Daten in DEI&B: Wie Analysen helfen, die Teamdynamik zu verstehen
In dieser inspirierenden Episode von CULTiDEIB sprechen wir mit der Diversity, Equity, Inclusion und Belonging (DEIB) Expertin Lily Kriegs über ihre innovativen Ansätze zur Förderung von Diversität und Inklusion am Arbeitsplatz. Lily, die vierteljährlich Feedback-Runden und KI-gestützte Analysen durchführt, teilt ihre Erkenntnisse über das Erkennen von Verhaltensmustern und das Schaffen von Veränderungen.Unsere Gästin hebt die Bedeutung von Emotionen hervor und die Investition in Zeit für Gespräche mit Mitarbeitenden. Durch Tools wie ChatGPT erlangt sie Einblicke, die es ermöglichen, echte und nachhaltige Veränderungen zu bewirken. Lily betont auch die Wichtigkeit des Teilens von Ressourcen und Wissen, um eine breitere Wirkung zu erzielen.Mit ihrer offenen und erfrischenden Herangehensweise spricht Lily über die Herausforderungen und Ängste, die mit der Auseinandersetzung mit Vielfalt verbunden sind, besonders im Zeitalter sozialer Medien und in Remote-Arbeitsumgebungen. Sie unterstreicht die Wichtigkeit der Berücksichtigung menschlicher Bedürfnisse und der klaren Kommunikation, um Berührungsängste zu überkommen und eine Kultur des Vertrauens zu schaffen.Wir diskutieren auch die Notwendigkeit der psychologischen Sicherheit und wie man durch Neugier und Einfühlungsvermögen eine Gemeinsamkeit unter Mitarbeitenden herstellt. Lily gibt Einblicke in ihre persönliche Erfahrung mit Rassismus und Vielfalt und spricht über die Verantwortung, anderen dabei zu helfen, sensibel mit diesen Themen umzugehen.Zum Abschluss der Episode führt Lily ihr "Beet"-Framework ein, mit dem sie das Gefühl der Zugehörigkeit in Organisationen misst. Dieses Tool nutzt eine Kombination aus quantitativen und qualitativen Daten, um einen umfassenden Überblick über die Mitarbeitererfahrung zu erhalten.Begleiten Sie uns bei diesem tiefgründigen Gespräch, das nicht nur für HR-Profis, sondern für jeden interessant ist, der sich für eine integrativere Arbeitswelt einsetzen möchte.Alle Links zu Lily Kriegs:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/lily-kriegs/Unternehmen: https://spryker.com/ Alle Links zu Antje und dem Culturizer:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/antje-biniek/CULTURIZER: https://culturizer.appCULTiDEIB: https://cultideib.de/
#5 Dem Fachkräftemangel begegnen: Bildungsbarrieren abbauen und Sprache fördern
Feb 28 2024
#5 Dem Fachkräftemangel begegnen: Bildungsbarrieren abbauen und Sprache fördern
In der heutigen Episode von CULTiDEIB begrüßt unsere Host Antje die großartige Priya Behrens-Shah, um ein wichtiges Thema anzugehen: Diversität, Gleichberechtigung, Inklusion und Zugehörigkeit auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Priya, die mit ihrer indisch-ostafrikanischen Herkunft eine reiche kulturelle Perspektive einbringt, teilt ihre persönlichen Herausforderungen und Einsichten bezüglich der rauen Realitäten von Diskriminierung und Einstellungshindernissen, die sie in Deutschland erlebt hat.Als jemand, der Diskriminierung aufgrund von Alter und Religion erfuhr, sprechen Priya und Antje über den Fachkräftemangel in Deutschland und wie Barrieren der Qualifikation und Einstellungspolitik überwunden werden können. Priya argumentiert leidenschaftlich für mehr Diversität in Führungspositionen und fordert ein Umdenken innerhalb von Organisationen.Durch ihr Engagement für mehr Gleichstellung stellt Priya die Notwendigkeit dar, das allgemeine Gleichstellungsgesetz auf faith-based Organisationen auszudehnen und fordert dazu auf, die Rolle der Sprache, insbesondere Englisch, in Integrationsprozessen kritisch zu betrachten.Mit einer Karriere, die durch fehlende Chancengleichheit aufgrund ihres Alters und ihrer Religion gekennzeichnet war, hebt Priya hervor, wie sie durch Kreativität und Durchhaltevermögen strukturelle Benachteiligung überwand. Sie fälschte ihr Geburtsdatum in Bewerbungen und adressierte die Schwächen im deutschen Bildungs- und Berufssystem, welches oft nicht genug Flexibilität für dynamische Karrierewege bietet.Antje und Priya diskutieren auch die starke Betonung auf formelle Bildungsabschlüsse in Deutschland, die sie als ein potenzielles Hindernis für die Anerkennung wahrer Talente sehen. Priya, die ohne die mittlere Reife und das Abitur anfing zu arbeiten, erläutert, wie ihr Zugang zu Bildung durch flexible Bildungswege in England ermöglicht wurde.Die Episode ist nicht nur ein Aufruf zu mehr Diversität und Inklusion in Arbeitsbereichen, sondern beleuchtet auch Priyas inspirierende Geschichte, die zeigt, wie man trotz struktureller Barrieren Erfolg haben kann. Schließe dich uns an, um diese tiefgründige und aufschlussreiche Diskussion über den Wert von Vielfalt und die Stärkung aller Mitglieder unserer Gesellschaft anzuhören.Alle Links zu Priya Behrens-Shah:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/behrens-shah/Unternehmen: https://www.linkedin.com/company/be-development/ Alle Links zu Antje und dem Culturizer:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/antje-biniek/CULTURIZER: https://culturizer.appCULTiDEIB: https://cultideib.de/
#4 Empathie und aktives Zuhören: Essentielle Kompetenzen in einer inklusiven Arbeitswelt
Feb 21 2024
#4 Empathie und aktives Zuhören: Essentielle Kompetenzen in einer inklusiven Arbeitswelt
In der heutigen Episode von CULTiDEIB diskutiert Antje Biniek mit Daniel Onumbu, einem engagierten IT-Berater bei NetLight Consulting, die tiefgreifenden Themen von Diversity, Equity, und Inclusion (DEI) in der Arbeitswelt. Antje führt durch ein spannendes Gespräch, in dem Daniel seine persönlichen Erfahrungen und Einsichten zu diesen essenziellen Aspekten teilt.Daniel betont, wie wichtig ein gutes zwischenmenschliches Umfeld für sein Wohlbefinden am Arbeitsplatz ist. Er erklärt, dass Vielfalt und Fairness bei NetLight besonders geschätzt werden und das Unternehmen sich ernsthaft für Inklusion und Gleichberechtigung engagiert. Dies manifestiert sich auch in der Förderung von Empathie als Schlüsselkompetenz für einen offenen Meinungsaustausch.Antje Biniek beleuchtet die Bedeutung von psychologischer Sicherheit und erläutert, wie essenziell eine inklusive Gesellschaft und Unternehmenskultur sind, um benachteiligte Gruppen zu unterstützen. Sie reflektiert über die finanziellen Herausforderungen, denen Personen ohne finanzielle Unterstützung im Bildungsbereich gegenüberstehen und die in Deutschland bestehende Ungerechtigkeit in diesen Sektoren. Daniel verweist auf seine Kindheit in einer Münchner Hochhaussiedlung, die sein Verständnis von Klassismus und sozialer Ungerechtigkeit geprägt hat und ihn zu seinem Einsatz für fairere Bildungs- und Finanzierungschancen antreibt.Im weiteren Verlauf des Gesprächs wird das Thema Privilegien aufgegriffen. Daniel als schwarzer Mann in Deutschland gibt zu bedenken, dass auch er Privilegien besitzt, die er anerkennt und reflektiert. Antje und Daniel diskutieren über den verantwortungsbewussten Umgang mit privilegierten Positionen und die Notwendigkeit, marginalisierten Personengruppen mehr Raum für ihre Anliegen zu geben.Abschließend sprechen sie über Daniel Onumbus Erfahrungen mit NetLight und warum er sich für dieses Unternehmen entschieden hat. Er zieht Positives aus der Unternehmenskultur und der geförderten Offenheit und Vielfalt.Diese Episode liefert wertvolle Einblicke und praktische Ansätze, wie Unternehmen aktiv zu mehr Gleichheit, Gerechtigkeit und menschlicher Verbundenheit beitragen können. Ein Muss für alle, die für ein menschenzentriertes und vielfältiges Arbeitsumfeld eintreten wollen.Alle Links zu Daniel Onumbu:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/daniel-onumbu/Unternehmen: https://www.netlight.com/ Alle Links zu Antje und dem Culturizer:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/antje-biniek/CULTURIZER: https://culturizer.appCULTiDEIB: https://cultideib.de/
#3 Förderung von Diversität im Fußball: Authentizität und Partizipation als Grundwerte
Feb 14 2024
#3 Förderung von Diversität im Fußball: Authentizität und Partizipation als Grundwerte
In der heutigen Folge von CULTiDEIB begrüßt unsere Gastgeberin Antje Biniek die engagierte Senior Diversity Managerin beim DFB, Claudia Krobitzsch. Claudia bringt ihre umfassenden Erfahrungen ein, die sie unter anderem in London gesammelt hat, und teilt ihre Visionen zur Förderung von Vielfalt im deutschen Fußball.Zu Beginn der Episode diskutieren Antje und Claudia die Wichtigkeit, Strukturen zu schaffen, die Menschen authentisch einbeziehen und eine einladende Atmosphäre kreieren. Dabei betonen sie, dass Diversitätsthemen weit über den Pride-Monat hinaus präsent sein sollten, um nachhaltige Veränderung anzustoßen.Ein wesentlicher Aspekt der Konversation ist die Förderung von Frauen im Fußball und die positiven Erfahrungen bei Frauenfußballspielen sowie die Schaffung einer inklusiven Fankultur. Trotz ihrer Erfolge befindet sich die Bewegung für mehr Vielfalt im Fußball noch auf einer andauernden Reise, bei der es gilt, eigene Vorurteile zu hinterfragen und Ausschlüsse zu vermeiden.Besonders hervorgehoben wird ein Projekt des DFB zur Integration von transgeschlechtlichen, intergeschlechtlichen und nicht-binären Menschen. Eine Arbeitsgruppe hat hierbei eine inklusive Regelung entwickelt, die den betroffenen Personen die Wahl lässt, in welchem Team sie spielen möchten.Im Verlauf des Gesprächs erläutert Claudia außerdem ihre Rolle beim DFB, ihre Zusammenarbeit mit Landesverbänden und wie sie versucht, durch Überzeugungsarbeit und Anpassung bestehender Systeme, Vielfalt auf und neben dem Fußballplatz zu fördern.Antje und Claudia betonen überdies die Bedeutung von Sichtbarkeit und sprachlicher Vielfalt – Aspekte, die zu mehr Toleranz und Respekt führen können. Der Weg zur Gleichstellung ist lang, aber durch die Verankerung von Diversität und Inklusion in der Gesellschaft können wir Fortschritte erzielen.Wir bedanken uns bei Claudia Krobitzsch für ihre wertvollen Einblicke und freuen uns auf zukünftige Themen, die uns auf der Reise zu einer integrativen Gesellschaft begleiten werden.Alle Links zu Claudia Krobitzsch:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/claudiakrobitzsch/Unternehmen: www.dfb.de  Alle Links zu Antje und dem Culturizer:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/antje-biniek/CULTURIZER: https://culturizer.appCULTiDEIB: https://cultideib.de/
#2 Geschlechtergerechtigkeit im Management: Female Empowerment und Unternehmenskultur
Feb 7 2024
#2 Geschlechtergerechtigkeit im Management: Female Empowerment und Unternehmenskultur
In dieser Folge vom CULTiDEIB erkundet Host Antje mit der enthusiastischen Maike July, Senior Director im HR-Bereich und selbstständiger Coach im Bereich Female Empowerment, die Themen Gleichberechtigung und Frauenunterstützung in Führungspositionen. Maike teilt ihre persönlichen Erfahrungen sowie inspirierende Einblicke aus ihrer Coaching-Praxis.Die Folge beginnt mit einer demütigenden Situation in Maikes Karriere, die sie dazu motiviert hat, anderen Frauen zu helfen. Sie berichtet von ihrer Reaktion und wie sie gestärkt daraus hervorgegangen ist.Das Gespräch dreht sich um die Herausforderungen für Frauen in Führungspositionen, die Bedeutung eines respektvollen Miteinanders von Männern und Frauen sowie positive Beispiele aus der Praxis. Maike betont, wie wichtig Female Empowerment ist und dass ein respektvolles Miteinander entscheidend ist.Weiterhin diskutieren Antje und Maike den Einfluss der Sozialisation, klassischer Rollenvorstellungen und die Bedeutung von bewussten Entscheidungen und offener Kommunikation, um bestehende Barrieren aufzubrechen.Das Thema Frauenquote wird kontrovers diskutiert, wobei Maike und Antje verschiedene Perspektiven beleuchten und die Diskussion auf die Veränderung der Unternehmenskultur lenken.Die Episode schließt mit einem Fokus auf Handlungsalternativen für Frauen in schwierigen Situationen und der Bedeutung von Sichtbarkeit von Frauen in Führungspositionen.Diese Folge ist ein inspirierendes und informatives Gespräch über die Chancengleichheit von Frauen in Arbeitsumgebungen. Viel Spaß beim Zuhören! Alle Links zu Maike July:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/maike-july-5949a8149/Unternehmen: https://woman-way-up.com/  Alle Links zu Antje und dem Culturizer:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/antje-biniek/CULTURIZER: https://culturizer.appCULTiDEIB: https://cultideib.de/
#1 Unternehmenskultur im Wandel: Die Kraft von Diversity, Equity, Inclusion & Belonging
Jan 23 2024
#1 Unternehmenskultur im Wandel: Die Kraft von Diversity, Equity, Inclusion & Belonging
In der heutigen spannenden Folge vom CULTiDEIB begleiten wir Antje Biniek und Georg Wolfgang in ihrem fesselnden Gespräch über die herausfordernde und gleichzeitig faszinierende Thematik der DEI&B-Culture. Antje äußert ein ernüchtertes Gefühl angesichts des noch nicht ausreichend gedeckten Bedarfs an Veränderung trotz der fortschreitenden Aufklärung.Mit fesselnden Einblicken erläutert Georg, wie Veränderungen in Unternehmen durch Leidensdruck, Einsicht und Vision vorangetrieben werden. Dabei verdeutlicht er die unterschiedlichen Reaktionen von Unternehmen auf diese Auslöser, sei es aufgrund von gesellschaftlichem Druck oder einer klaren Vision. Beide betonen die Bedeutung einer Kultur, in der sich alle zugehörig fühlen und ihr volles Potenzial entfalten können.Georgs bewegende Geschichte über seine Tochter Lotta, die mehrfach schwerstbehindert ist, regt zum Nachdenken über die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der Gesellschaft an. Antje und Georg betonen die Verantwortung der privilegierten Gesellschaft, sich für Gleichberechtigung und Unterstützung zu engagieren.Das Gespräch wird durch eine leidenschaftliche Diskussion über die Neubeurteilung gesellschaftlicher Normen, die Notwendigkeit von "Allyship" und die Vorteile der Vielfalt in Unternehmensstrukturen abgerundet.Nicht verpassen: Diese eindrucksvolle Folge vom CULTiDEIB ist eine unverzichtbare Ressource für jede:n, der ein tieferes Verständnis für die Entwicklung und Bedeutung einer inklusiven Kultur in Unternehmen und der Gesellschaft gewinnen möchte.Alle Links zu Georg Wolfgang:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/georg-wolfgang/Unternehmen: www.culturizer.app Alle Links zu Antje und dem Culturizer:LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/antje-biniek/CULTURIZER: https://culturizer.appCULTiDEIB: https://cultideib.de/