AUDIOFEATURE zu HANJO

AUDIOFEATURE

May 5 2023 • 12 mins

Die junge Frau mit dem Fächer kommt Tag für Tag zum Bahnhof, um dort auf einen Mann zu warten: Ein „Fall“, über den sogar in der Zeitung zu lesen ist. Der japanische Komponist Toshio Hosokawa fand den Stoff zu seiner zweiten Oper Hanjo in einem Stück des Dichters Yukio Mishima aus den 1950er Jahren, das seinerseits auf eine Vorlage aus dem 14. Jahrhundert zurückgeht. Hanako, das Mädchen das wartet, im Hause einer Malerin, die sie liebt. Als Yoshio, der Mann, eines Tages erscheint, kommt es zur Entscheidung. – Ein dichtes Kammerspiel, dazu raffiniert fragile Klangtexturen, zum Auftakt des neuen Jahrgangs des Ja, Mai-Festivals der Bayerischen Staatsoper.

Autor und Sprecher: Holger Noltze
Sprecherinnen: Cathrin Störmer, Sarah Aristidou, Sidi Larbi Cherkaoui
Schnitt: Sven Eckhoff
Dramaturgie und Projektleitung: Christopher Warmuth