DOC on AIR - Erste Hilfe im Alltag

Dr. Joachim Huber

Der Podcast für den Umgang mit medizinischen Notfällen im Alltag von Dr. Joachim Huber. Wissen statt Angst, Können statt Zweifel Zuhören hilft Euch bei allen kleineren und größeren medizinischen Zwischenfällen cool zu bleiben und effizient Erste Hilfe leisten zu können. Machs Dir nicht zu schwer, nach dem Motto: "Keep it simple" ist fast jedes medizinische Problem zu lösen, mindestens aber zu erleichtern. Weitere Informationen auf doc-on-air.com Das Gesicht zur Stimme unter www.drjoachimhuber.at #notfallmedizin #ersthilfe #teambuilding #alleswirdgut read less
Health & FitnessHealth & Fitness

Episodes

#22 - Schlaganfall
Mar 9 2024
#22 - Schlaganfall
Im Podcast "Doc on Air" spreche ich darüber, wie man richtig Erste Hilfe leisten kann. Heute konzentrieren wir uns auf das Thema Schlaganfall. Ein Schlaganfall tritt plötzlich auf und kann schwierig zu erkennen sein. Ähnlich wie bei einem Vulkan gibt es Warnzeichen, die aber nicht jeder versteht. Als Laien sollten wir uns deshalb keine Vorwürfe machen, sondern systematisch vorgehen. Ein Schlaganfall kann entweder durch verstopfte Gefäße im Gehirn oder eine Thrombose verursacht werden. Es ist wichtig, auf unsere Gesundheit zu achten und Risikofaktoren wie Übergewicht, Rauchen und Stress zu minimieren. Im Alter kann ein Schlaganfall plötzlich auftreten und zu Sprach- und Bewegungsstörungen führen. Um die Symptome eines Schlaganfalls zu erkennen, gibt es den FAST-Test, bei dem wir das Gesicht, die Arme, die Sprache und die Zeit überprüfen. Denn Zeit ist Hirn und deshalb müssen wir schnell handeln. Die Zeit ist entscheidend, wenn es um Schlaganfälle geht. Je früher ein Schlaganfall erkannt wird und je schneller wir die Rettung rufen, desto besser sind die Chancen auf eine schnelle Genesung. Es ist wichtig, die Symptome zu erkennen und sofort die Nummer 144 anzurufen. Die Symptome umfassen ein hängendes Gesicht, Schwierigkeiten beim Heben beider Arme und Sprachstörungen. Diese Anzeichen deuten darauf hin, dass sich im Gehirn etwas abspielt und eine spezialisierte neurologische Abteilung benötigt wird. In der Zwischenzeit sollten wir den Betroffenen beruhigen und warm halten, ohne Flüssigkeit zu geben. Wenn möglich, können wir auch den Blutdruck messen, um weitere Informationen für die Rettungsdienste zu liefern. Zusammengefasst ist eine plötzlich auftretende einseitige Störung wie Lähmung, Bewegungsstörungen oder Taubheitsgefühle immer ein Alarmzeichen. Es ist entscheidend, schnellstmöglich die Rettung zu rufen, selbst bei Sehstörungen wie plötzlich auftretenden Doppelbildern oder einseitigen Sehverlusten. Auch starke Kopfschmerzen können auf eine Gehirnblutung oder ein Kopfproblem hinweisen. Gleichgewichtsstörungen sollten ebenfalls beachtet werden. Ein Schlaganfall ist ein Wettlauf gegen die Zeit, daher sollten wir schnell die Nummer 144 anrufen und den Patienten beruhigen. Es ist wichtig, dem Patienten mitzuteilen, dass die Rettung kommt und ihn in eine Fachabteilung bringt, wo er versorgt wird. Enge Kleidung sollte gelockert werden und es ist wichtig, den Patienten nicht alleine zu lassen. In der Nacht sollten wir jemanden mit einem Licht auf die Straße schicken, um die Rettung schnell zu finden. Ein weißes Handtuch auf dem Balkon aufhängen, damit die Rettung den Standort leicht erkennt. Es ist wichtig, den Patienten anzusprechen, sanft zu rütteln und erneut die Rettung anzurufen, wenn er bewusstlos wird. Der Patient sollte in stabiler Seitenlage liegen, nie auf dem Rücken, um das Ersticken an Erbrochenem zu verhindern. Wenn der Patient atmet, können wir den Unterkiefer und den Kopf überstrecken, um die Atmung zu erleichtern. Wenn der Patient keine Reaktion zeigt und nicht mehr atmet, ist es Zeit für eine Wiederbelebung. Überall gibt es Defibrillatoren und Halbautomaten, über die wir in einer separaten Sitzung sprechen werden. Bei der Wiederbelebung drücken wir das Brustbein gegen die Wirbelsäule und beatmen zweimal, gefolgt von 15 Druckmassagen. Zeit ist hier entscheidend, wir müssen sofort handeln, ohne Pausen. Es ist wichtig zu betonen, dass wir nichts falsch machen können und dass Schlaganfälle eine häufige Ursache für Spätfolgen sind. Wir müssen uns trauen zu handeln, denn wir können dem Patienten wirklich helfen. Es ist nicht so schwer. Ich wünsche euch alles Gute.---DOC-ON-AIR - Der Podcast für den Umgang mit medizinischen Notfällen im Alltag von Dr. Joachim Huber.Weitere Informationen auf doc-on-air.comDas Gesicht zur Stimme unter www.drjoachimhuber.atBei Fragen oder Hinweisen zur aktuellen Folge schreibt mir gerne ein Email unter podcast@doc-on-air-com#notfallmedizin #ersthilfe #teambuilding #alleswirdgut
#21 - Freizeit- und Sportunfälle
Feb 24 2024
#21 - Freizeit- und Sportunfälle
In dieser Episode des Podcasts "Doc on Air" gebe ich als erfahrenr Notarzt, Tipps zur Ersten Hilfe bei Freizeit- und Sportunfällen. Mein Ziel ist es, keine Angst zu verbreiten, sondern Wissen und Fähigkeiten zu vermitteln. Die Häufigkeit und Kosten solcher Unfälle sind beeindruckend, aber unser Fokus liegt hier auf den kleinen banalen Dingen. Zum Beispiel das Herunterfallen von Rutschen oder das Verheddern in Netzen auf Spielplätzen. Ich betone die Bedeutung der Aufsichtspflicht und ermutige Eltern, die Ruhe zu bewahren und in gewissen Situationen einzugreifen, um größere Unfälle zu vermeiden. Die Sicherheitsmaßnahmen sollten jedoch immer den individuellen Möglichkeiten angepasst werden. Es ist wichtig, dass man sich vor dem Spielen auf dem Sportgerät vergewissert, dass alles in Ordnung ist. Überprüfen Sie das Fahrrad, die Reifen, Bremsen und Lichter. Viele Unfälle könnten vermieden werden, wenn das Sportgerät regelmäßig überprüft würde. In Wien werden die Sportplätze kontrolliert, aber auch hier sollte man vorsichtig sein, um Stürze zu vermeiden. Wenn jemand gestürzt ist, ist es wichtig, ruhig zu bleiben und mit dem Kind zu sprechen. Wenn es nur eine kleine Verletzung gibt, kann man diese mit klarem Wasser reinigen und mit einem sauberen Taschentuch bedecken. Bei größeren Wunden oder Verletzungen im Gesicht sollte man das Kind in eine Unfallabteilung bringen und einen Rettungstransport rufen. Man sollte nicht selbst versuchen, Verrenkungen oder Verletzungen einzurenken, sondern auf geschultes medizinisches Personal warten. Es ist auch wichtig zu überprüfen, ob das Kind richtig geimpft ist. Wenn jemand aufgrund einer Verletzung verwirrt ist und nicht einmal ein Glas halten kann, darf er daraus nicht trinken. Wir müssen sofort handeln, wenn jemand Kopfverletzungen hat. Eine Hirnerschütterung kann zu einer gefährlichen Krankheit werden. Selbst kleine Beulen am Kopf können Anzeichen für eine zweitzeitige Blutung im Gehirn sein. Deshalb müssen wir Patienten mit Kopfverletzungen genau beobachten. Besonders Kinder ohne Helm und ältere Menschen, die gestolpert sind, sind gefährdet. Wenn wir Auffälligkeiten wie Sprachstörungen, Lähmungen im Gesicht, Gleichgewichtsstörungen oder Sehstörungen bemerken, müssen wir sofort den Notarzt rufen. Auch starke Kopfschmerzen oder äußere Verletzungszeichen wie Blutungen oder Schwellungen dürfen nicht ignoriert werden. Nur Banalitäten wie aufgeschürfte Knie erfordern keine sofortige ärztliche Hilfe. Aber wir sollten aufmerksam sein, beruhigen und beobachten. Wenn jedoch Erbrechen, Orientierungsstörungen, plötzliche Müdigkeit, Gangunsicherheit, Bewusstseinsstörungen oder Krampfanfälle auftreten, muss die Rettung gerufen werden. Wir können uns beruhigen, nett sein und genau hinschauen. Wir können auch Verband anlegen, ein Pflaster aufkleben oder einen Topfenwickel machen, wenn ein blauer Fleck besonders lästig ist. Natürlich können wir diese Dinge auch aus der Hausapotheke hervorholen und gezielte Erste Hilfe leisten. Dann werden Sportunfälle und Freizeitunfälle sicherlich ohne böse Folgen sein, und wir werden uns als Ersthelfer kein Leben lang den Vorwurf machen müssen, hätte ich doch damals, wäre ich doch, warum habe ich denn nicht. Traut euch, seids gscheit, schauts hin und beruhigt die Verunfallten. ---DOC-ON-AIR - Der Podcast für den Umgang mit medizinischen Notfällen im Alltag von Dr. Joachim Huber.Weitere Informationen auf doc-on-air.comDas Gesicht zur Stimme unter www.drjoachimhuber.atBei Fragen oder Hinweisen zur aktuellen Folge schreibt mir gerne ein Email unter podcast@doc-on-air-com#notfallmedizin #ersthilfe #teambuilding #alleswirdgut
#20 - Unterkühlung bis Erfrierung
Feb 10 2024
#20 - Unterkühlung bis Erfrierung
In diesem Teil des Podcasts geht es um das Thema Verkühlung und Erfrierungen. Ich erkläre Ihnen, dass Husten, Schnupfen und Heiserkeit typische Symptome einer Verkühlung sind. Ich betone nochmals, dass die beste Methode, um schnell wieder gesund zu werden, im Bett zu bleiben, heißen Tee zu trinken und abzuwarten ist. Bei Halsschmerzen empfehle ich ein Rezept mit Bierrettich und Honig, um die Beschwerden zu lindern. Ich warne jedoch vor ätherischen Ölen wie Vapo-rup, da sie die Atemwege weiter reizen können. Weiterhin erläutere ich, dass eine ausbalancierte Luftfeuchtigkeit im Raum wichtig ist und dass man diese ganz einfach mit einem Wäscheständer und feuchten Leintüchern erreichen kann. Abschließend möchte ich betonen, dass ausreichendes Trinken wichtig ist, aber auf Alkohol und das Rauchen verzichtet werden sollte, da dies den Gesundheitszustand verschlechtern kann. Danach erkläre ich, dass die Grippe überstanden ist und die meisten Menschen sich gegen die Virusgrippe impfen lassen können. Jedoch sollten ältere Personen mit Vorerkrankungen ebenfalls gegen diese Viruserkrankung geimpft werden. Die normale Grippe, auch Erkältung genannt, hat nichts mit der Virusgrippe zu tun und dauert im Durchschnitt eine Woche. Dann wird über das Wetter gesprochen und dass der heutige Tag ungewöhnlich warm ist. Es wird darauf hingewiesen, dass selbst wenn es in den Bergen stürmisch ist, auch in den tieferen Lagen eine hohe Windgeschwindigkeit erreicht werden kann, was zu gefühlten Temperaturen von bis zu minus 20 Grad führen kann. Es wird empfohlen, sich entsprechend warm anzuziehen, um einer Verkühlung vorzubeugen. Ich erkläre, dass eine Verkühlung entsteht, wenn der Körper zu stark auskühlt und das Immunsystem dadurch geschwächt wird. Jeder reagiert individuell auf Kälte und es ist ratsam, den Arzt aufzusuchen, um mögliche Ursachen für häufige Infekte und Verkühlungen zu klären. Die normale Körpertemperatur liegt bei etwa 37 Grad und kann mit einem elektronischen Fieberthermometer im Ohr gemessen werden. Wenn die Temperatur unter 35 Grad fällt, handelt es sich bereits um eine Unterkühlung. Ich erkläre weiter, dass Muskelzittern Wärme erzeugt, wenn uns kalt ist. Wenn es weiterhin kalt ist, hört das Muskelzittern auf und der Körper konzentriert sich auf das Überlebenswichtige. Daher sind Nase, Ohren, Hände und Füße am anfälligsten für Unterkühlung. Ich spreche darüber, wie sich der Körper bei Unterkühlung verhält und warum dies gefährlich sein kann. Wenn bestimmte Körperteile nicht ausreichend durchblutet werden, können sie einfrieren und es kann zu Erfrierungen kommen. Dieser Prozess dauert jedoch einige Zeit und ist nicht sofort tödlich. Dennoch ist Unterkühlung an sich schon gefährlich, insbesondere für Kinder. Ich nenne ein Beispiel eines Ausflugs mit Kindern, bei dem sie anfangen zu murren und zu stolpern. Dies sind erste Anzeichen von Unterkühlung und einem Mangel an Flüssigkeit und Energie. Es ist wichtig, auf diese Signale zu achten und Maßnahmen zu ergreifen, um die Kinder zu schützen. Im weiteren Verlauf des Gesprächs sprechen sie auch über die Gefahren von Lawinen und betonen, dass es falsch ist, sich zu überschätzen und unverantwortlich in Gefahr zu begeben. Es wird darauf hingewiesen, dass die meisten Todesopfer von Lawinen junge und erfahrene Männer sind. Ich weise darauf hin, dass der einzige wirklich böse Faktor, der uns am Überleben hindert, die mangelnde Zeit ist. Obwohl Österreich über ein hervorragendes Rettungssystem verfügt, ist es oft zu spät, bis das Rettungsteam euch in den Bergen findet. Es ist wichtig, sich schlau zu machen und Informationen von Lawinendiensten und Alarmdiensten im Internet zu studieren. Man kann auch mit Alpenvereinsmitgliedern oder Seilbahnbetreibern sprechen, um Informationen über sichere Routen zu erhalten. Wenn eine Abfahrt gesperrt ist, sollte man davon die Finger lassen. Skifahren in der freien Natur ist schön und aufregend, aber nicht an Orten mit Lawinengefahr. Ich möchte euch nicht das Skifahren vergraulen, aber es ist wichtig, den Verstand eingeschaltet zu lassen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und ein sicheres Skierlebnis.---DOC-ON-AIR - Der Podcast für den Umgang mit medizinischen Notfällen im Alltag von Dr. Joachim Huber.Weitere Informationen auf doc-on-air.comDas Gesicht zur Stimme unter www.drjoachimhuber.atBei Fragen oder Hinweisen zur aktuellen Folge schreibt mir gerne ein Email unter podcast@doc-on-air-com#notfallmedizin #ersthilfe #teambuilding #alleswirdgut
#14 - Harmlose Gesundheitsprobleme können ernste Folgen haben. Frühzeitige ärztliche Hilfe minimiert die Risiken.
Nov 18 2023
#14 - Harmlose Gesundheitsprobleme können ernste Folgen haben. Frühzeitige ärztliche Hilfe minimiert die Risiken.
In dieser Folge sprechen wir über die ernsten Folgen von scheinbar harmlosen Gesundheitsproblemen. Es ist wichtig zu beachten, dass solche Probleme sich mit der Zeit verschlimmern und ausbreiten können. Wenn zum Beispiel eitrige Veränderungen im Oberkiefer auftreten, kann dies zu einer lebensbedrohlichen Hirnhautentzündung führen. Das gleiche gilt für Nasennebenhöhlenentzündungen, die im Normalfall zu Hause behandelt werden können, aber bei Flugreisen zu ernsthaften Schmerzen führen können, die eine Zwischenlandung erfordern können. Infektionen können viele Ursachen haben, aber wenn sie zu eitrigen Entzündungen wichtiger Halsorgane führen, wie zum Beispiel bei Mandelentzündungen, kann die Verengung der Atemwege schnell gefährlich werden. Kinder können auch an Pseudokrupp leiden, was zu Atemproblemen führen kann. Es ist ratsam, frühzeitig ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, um die Folgen solcher Krankheiten zu minimieren. Es ist besser, sich frühzeitig Unterstützung zu holen, anstatt zu warten bis es zu spät ist.---DOC-ON-AIR - Der Podcast für den Umgang mit medizinischen Notfällen im Alltag von Dr. Joachim Huber.Weitere Informationen auf doc-on-air.comDas Gesicht zur Stimme unter www.drjoachimhuber.atBei Fragen oder Hinweisen zur aktuellen Folge schreibt mir gerne ein Email unter podcast@doc-on-air-com#notfallmedizin #ersthilfe #teambuilding #alleswirdgut
#12 - Was gehört in die Haus- & Reiseapotheke?
Oct 21 2023
#12 - Was gehört in die Haus- & Reiseapotheke?
In dieser Folge sprechen wir über den Inhalt von Hausapotheke und Reiseapotheke sowie wichtige Impfungen zur Vorsorge. Ich möchte den Hörern helfen, richtig Erste Hilfe leisten zu können und ihnen das nötige Wissen und die Fähigkeiten vermitteln. Nach all den Schwierigkeiten, die wir aufgrund von COVID-19 und politischen Ereignissen erlebt haben, ist es wichtig, zur Normalität zurückzukehren. Impfungen sind ein Thema, über das wir sprechen werdn. Eine Impfung funktioniert ähnlich wie der Schutz vor Sonnenbrand. Das Immunsystem bildet spezifische Antikörper gegen bestimmte Erreger und verhindert, dass sie zu gefährlichen Krankheiten führen. Natürlich können wir immer noch krank werden, aber die Impfung minimiert die Schwere der Erkrankung.Es ist wichtig, die Hausapotheke regelmäßig aufzufüllen und alte Medikamente zu entsorgen. Die Fächer der Hausapotheke sollten beschriftet werden, um schnell das benötigte Medikament finden zu können. Außerdem ist es wichtig, zu beachten, dass nicht alle Menschen Aspirin vertragen und dass es Alternativen gibt. Medikamente, die vom Arzt verschrieben wurden, sollten nicht in der Hausapotheke aufbewahrt werden, um Verwechslungen zu vermeiden. Jeder sollte seine eigenen Medikamente in einer eigenen Schublade haben.Die Hausapotheke sollte auch Mittel gegen Allergien, Augentropfen, Medikamente gegen Blasenschmerzen und Entzündungen sowie Mittel gegen Blähungen enthalten. Außerdem empfehle ich, ein Antibiotikum vom Arzt verschreiben zu lassen, wenn man auf Reisen ist. Es ist auch wichtig, einen Epipen griffbereit zu haben, falls man an schweren allergischen Reaktionen leidet.Abschließend spreche ich über die Reiseapotheke. Dort sollten Einmalhandschuhe, Desinfektionsmittel, Tampons, Gehörschutz, Sonnenschutz, Insektenschutz, eine Reservebrille, Sonnenbrille, Reservebatterien für Hörgeräte und eigene Medikamente enthalten sein. Es ist auch wichtig, ein Formular vom Arzt zu besorgen, das bestätigt, dass man bestimmte Medikamente regelmäßig einnehmen muss.Ich möchte alle dazu ermutigen, ihre Hausapotheke gut zu pflegen und im Notfall vorbereitet zu sein.---DOC-ON-AIR - Der Podcast für den Umgang mit medizinischen Notfällen im Alltag von Dr. Joachim Huber.Weitere Informationen auf doc-on-air.comDas Gesicht zur Stimme unter www.drjoachimhuber.atBei Fragen oder Hinweisen zur aktuellen Folge schreibt mir gerne ein Email unter podcast@doc-on-air-com#notfallmedizin #ersthilfe #teambuilding #alleswirdgut