What's Nect?

Nect

Digitalisierung ist mehr als ein Phänomen. Sie treibt die Wirtschaft, verändert die Gesellschaft. Doch wie lassen sich ungeahnte technische Möglichkeiten mit dem Höchstmaß individueller Sicherheit und einer herausragenden User Experience verbinden? Und wie behauptet sich ein Tech-Startup eigentlich in der aufstrebenden Digital-Szene? Diesen und anderen Fragen stellt sich das Experten-Team von Nect Tag für Tag – und der Gründer des Hamburger Startups für digitale Identifizierungslösungen in diesem Podcast.

Hier starten
"Ich habe keine Firma gegründet mit dem Anspruch, zweiter zu sein." - Nect und das Wachstum
29-06-2022
"Ich habe keine Firma gegründet mit dem Anspruch, zweiter zu sein." - Nect und das Wachstum
What’s Nect, das ist die Frage, der wir in unserem Podcast einmal im Monat nachgehen. Und in der Tat hat Nect auch permanent etwas Neues zu berichten, neue Insights, neue Entwicklungen, neue Geschichten. Nect ist seit fünf Jahren am Markt erfolgreich, und die gesamte Unternehmensentwicklung wirkt wie das Lehrstück einer Startup-Story. Am Anfang stand die Innovation, und die hat das Team konsequent weitergedacht und weiterentwickelt. Mittlerweile gilt Nect als einer der Treiber in Sachen digitale Identitäten. Damit aber kommt die Frage nach dem künftigen Wachstum auf. Nicht jede Innovation kann man selbst hervorbringen. Und wenn, dann nicht immer im erforderlichen Tempo. Andere Gründer sind auch kreativ. Und manchmal ist es sinnvoll, wenn sich Kreative zusammentun.Wachstum gilt als Mantra junger Technologie-Unternehmen. Nicht nur aus Investorensicht, wie wir es in unserer zurückliegenden Folge besprochen haben. Es ist essentiell im Technologiesektor, wo state of the art fast täglich neu definiert wird. Wachstum ist somit oberste Managementaufgabe. Aber welches Wachstum ist das richtige, das organische – aus sich selbst heraus – oder das so genannte anorganische, das durch Zukäufe. Welche Vorteile, welche Nachteile haben die unterschiedlichen Ansätze. Und wie unterschiedlich sind sie überhaupt? Oder ergänzen sie sich vielleicht? Darum soll es in dieser Episode von What’s Nect gehen, unserem Gespräch mit Nect-CEO Benny Bennet Jürgens.
"Ich habe keine Firma gegründet mit dem Anspruch, zweiter zu sein." - Nect und das Wachstum
29-06-2022
"Ich habe keine Firma gegründet mit dem Anspruch, zweiter zu sein." - Nect und das Wachstum
What’s Nect, das ist die Frage, der wir in unserem Podcast einmal im Monat nachgehen. Und in der Tat hat Nect auch permanent etwas Neues zu berichten, neue Insights, neue Entwicklungen, neue Geschichten. Nect ist seit fünf Jahren am Markt erfolgreich, und die gesamte Unternehmensentwicklung wirkt wie das Lehrstück einer Startup-Story. Am Anfang stand die Innovation, und die hat das Team konsequent weitergedacht und weiterentwickelt. Mittlerweile gilt Nect als einer der Treiber in Sachen digitale Identitäten. Damit aber kommt die Frage nach dem künftigen Wachstum auf. Nicht jede Innovation kann man selbst hervorbringen. Und wenn, dann nicht immer im erforderlichen Tempo. Andere Gründer sind auch kreativ. Und manchmal ist es sinnvoll, wenn sich Kreative zusammentun.Wachstum gilt als Mantra junger Technologie-Unternehmen. Nicht nur aus Investorensicht, wie wir es in unserer zurückliegenden Folge besprochen haben. Es ist essentiell im Technologiesektor, wo state of the art fast täglich neu definiert wird. Wachstum ist somit oberste Managementaufgabe. Aber welches Wachstum ist das richtige, das organische – aus sich selbst heraus – oder das so genannte anorganische, das durch Zukäufe. Welche Vorteile, welche Nachteile haben die unterschiedlichen Ansätze. Und wie unterschiedlich sind sie überhaupt? Oder ergänzen sie sich vielleicht? Darum soll es in dieser Episode von What’s Nect gehen, unserem Gespräch mit Nect-CEO Benny Bennet Jürgens.
Nutzerfreundlichkeit ist das Killer-Kriterium für jede ID Wallet
30-03-2022
Nutzerfreundlichkeit ist das Killer-Kriterium für jede ID Wallet
What’s Nect – Die Frage nach dem nächsten Schritt: Bei den digitalen Identitäten bzw. deren Nachweisen soll sie europaweit mit der ID Wallets beantwortet werden. Auch die Bundesregierung denkt in diese Richtung. Es starten die Experimente mit selbstsouveränen Identitäten – kurz SSI –, wie die Fachleute sagen.Wer die Menschen jedoch vom Nutzen überzeugen will, sich digital auszuweisen, muss Anwendungen liefern. Daran fehlte es jedoch, als wir vor einem Jahr mit Benny Bennet Jürgens über eIDs, ID Wallets und die entsprechende Europäische Verordnung eIDAS sprachen. Ein klassisches Henne-Ei-Problem stellten wir damals fest: Ohne Anwendungen keine Nutzer; und ohne Nutzer keine Anwendung.Mit dem Digitalen Führerschein wollte der Bund Abhilfe schaffen. Doch die Technik war mangelhaft, weshalb die öffentlichen Anstrengungen zur Einführung von ID Wallets kurz vor dem Regierungswechsel als gescheitert angesehen werden konnte. Pikant dabei: Insbesondere im Geschäft von Banken und Versicherungen sind digitale Ident-Möglichkeiten ein Game Changer. Unter anderem auch deswegen sind in den letzten Monaten immer mehr Marktteilnehmer mit einem eigenen Versuch gestartet. Ob man diesen als erfolgreich bezeichnen kann, liegt vermutlich eher im Auge des Betrachters.Sind ID Wallets nur ein kurzfristiger Hype oder künftige Realität? Darum soll es in dieser Episode von What’s Nect gehen, unserem Gespräch mit Benny Bennet Jürgens.
Nect Sign - Warum eine qualifizierte elektronische Signatur  so viel mehr sein kann als eine sichere Unterschrift
23-02-2022
Nect Sign - Warum eine qualifizierte elektronische Signatur so viel mehr sein kann als eine sichere Unterschrift
What’s Nect – das ist die Frage, um die sich alles beim Hamburger Unternehmen Nect dreht. Seit inzwischen fast 5 Jahren werden im Hause Nect digitale und rechtssichere Ident-Lösungen vorangetrieben. Die Identifizierung per Selfie-Video ist dabei wohl das, was den meisten als erstes einfällt. Denken wir größer – denken wir an die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft –, dann ist das aber nur ein kleiner Teil des großen Ganzen. Jede Zusammenarbeit, jedes Geschäft braucht Verträge – und damit rechtssichere Willenserklärungen der Beteiligten.Diese jedes Mal auszudrucken, händisch zu unterschreiben, per Post zu verschicken und wieder einzuscannen, ist mühselig und frisst Zeit. Die Lösung: Eine Möglichkeit,  alle Dokumente elektronisch von jedem Ort der Welt aus unterzeichnen zu können – egal ob bei Auditberichten, Kreditverträgen oder Kontoeröffnungen. Elektronische Signatur ist das Stichwort. Eines allerdings, das vielen Entscheidern in der Praxis bislang frustrierende Erfahrungen beschert hat. So berichtet es das Finance Magazin in einer seiner jüngsten Ausgaben ( ). Nect will das ändern. Compliance und Convenience miteinander zu verbinden, ist der Anspruch des Start-ups bei all seinen Produkten, so auch bei der neuesten Lösung: dem so genannten Nect Sign, einer qualifizierten elektronischen Signatur. Wie Regeltreue und Rechtssicherheit nutzerfreundlich gestaltet werden können, darüber sprechen wir mit Nect-Gründer und CEO Benny Bennet Jürgens in dieser Episode.