BauertothePeople (B2P) - Der Podcast hinter den Kulissen von deinem Essen

Wilhelm Geiger

Wissen, Perspektiven & Hintergründe rund um unsere Lebensmittel & die Menschen dahinter. Ehrliche und offene Gespräche direkt auf den Höfen, in den Unternehmen und bei den Menschen zu Hause. Wissen aus erster Hand, ungecoacht und authentisch, von denen, die es wissen müssen. Und ja, ein bisserl Humor darf auch nicht fehlen. Reicht doch, wenn der Rotwein trocken ist. read less
Society & CultureSociety & Culture
EducationEducation
DocumentaryDocumentary
How ToHow To

Episodes

B2P098 Sigrid & Gerhard Zoubek - Bunte Kiste Erde | Der Biohof Adamah - Genesis I
Jun 2 2024
B2P098 Sigrid & Gerhard Zoubek - Bunte Kiste Erde | Der Biohof Adamah - Genesis I
In dieser Ausgabe vom BauertothePeople Podcast war ich zu Gast bei der Sigrid und beim Gerhard Zoubek. Zoubek sagt vielleicht jetzt nicht sofort vielen Menschen etwas, aber wenn ich sage Biohof Adamah, dann werden zumindest die Menschen in und rund um Wien ein Ahaa!-Erlebnis haben. Die beiden haben über die letzten ungefähr 30 Jahre Bionier, mit weichem B und mit hartem P, Pionierarbeit geleistet. Sie haben den Biohof Adamah im Marchfeld aufgebaut und gleichzeitig, und für das kennen sie wahrscheinlich auch die meisten, die Biokisteln entwickelt oder sie waren zumindest eine der ersten, die mit der Bio-Kistl-Hauszustellung gestartet haben. Inzwischen ist Adamah vielen Menschen ein Begriff, fast schon eine Institution.  Und vielleicht kennt der eine oder die andere dieses Haus, in dem der Biohof Adama zu Hause ist. Das ist so eine Mischung aus einer Hundertwasser-Holzhauskonstruktion und einem riesigen Baumhaus, für das sich leider nur kein genügend großer Baum gefunden hat. Also ein geometrisch sehr anspruchsvolles und sehr schönes Haus, wo der Biohof Adamah quasi sein Head-Quarter hat.  Das Gespräch mit den zwei, das war sehr speziell in einem positiven Sinne. Man merkt dann einfach immer wieder bei den Podcastgesprächen, wenn man neue Menschen trifft und kennenlernt, wie unterschiedlich die Menschen, wie unterschiedlich die Charaktere sind und wie unterschiedlich vor allem auch die Geschichten dieser Menschen sind. Irgendwann meinte Sigrid dann, sie hätte jetzt genug erzählt und ging zu ihren Blumen. Im Teil 2 vulgo in der kommenden Episode spreche ich dann mit Gerhard weiter.  Also, in dieser Folge: Wie ein Landmaschinenverkäufer und eine Absolventin der internationalen Sekretärinnen-Akademie zu Machfelder Bio-Pionieren wurden. INFOS ZUR FOLGEBiohof Adamahwww.adamah.at
B2P-Live | Nachhaltigkeit. Jetzt!
May 19 2024
B2P-Live | Nachhaltigkeit. Jetzt!
Im Rahmen der Upper Food 2024 des Food Clusters der Wirtschaftsagentur Oberösterreich (Upper Austria) hat Willy mit einem spannenden Podium und einem sehr aktiven Publikum das Thema „Nachhaltigkeit JETZT“ diskutiert.  Am Podium:  Gabriela Straka - Brau Union Österreich Nadina Ruedl - Die PflanzereiNina Mohimi - Culinary Consulting Markus Scharner - Genussland OÖ  … und viele spannende Beiträge aus dem Publikum.  Wie viele Dimensionen das Thema Nachhaltigkeit rund um das Thema Lebensmittel hat, das kann man in diesem Live-Podcast vielleicht erahnen. Vom Thema Kommunikation über Green Washing, lokale Wertschöpfung und die Bedeutung von Handwerk. Nur ein paar der Punkte, die wir in diesem BauertothePeople Live-Podcast andiskutiert haben, jedoch durchaus mit Substanz. Die Diskussion geht natürlich weiter, wir haben nicht alle Fragen zum Thema Nachhaltigkeit entlang der Lebensmittel-Wertschöpfungskette abschließend geklärt. Aber wir sind alle gemeinsam beim Versuch ein Stück „vorwärtsgescheitert“.  Bei diesem Live-Podcast handelt es sich um einen Auftrag des Lebensmittel-Clusters der Business Upper Austria - OÖ Wirtschaftsagentur GmbH. Das Thema und die Gäste wurden vom Auftraggeber festgelegt. Bei der Erstellung der Fragen und der Moderation des Live-Podcasts hatte der Auftraggeber natürlich die Möglichkeit Vorschläge zu machen, BauertothePeople ist hier (und bei sämtlichen inhaltlichen Auftragsbestandteilen) in seiner redaktionellen Arbeit und Auswahl frei.  INFOS ZUR FOLGE Upper Food 2024www.lebensmittel-cluster.at/veranstaltungen Lebensmittel-Cluster OÖ www.lebensmittel-cluster.atNina Mohimi www.ninamohimi.atDie Pflanzerei www.die-pflanzerei.comGenussland Oberösterreich www.genussland.atBrau-Union www.brauunion.at
B2P097 Sepp Schellhorn – Sepp, wer bist du?
May 5 2024
B2P097 Sepp Schellhorn – Sepp, wer bist du?
In dieser Ausgabe des BauertothePeople Podcast war ich zu Gast beim Sepp Schellhorn in Goldegg. Eigentlich heißt er ja Josef, aber genannt hat ihn so eigentlich nie jemand. Irgendwelche Sachen mit „Sepp, was machst du?“ zu starten, ist inzwischen, wenn es nicht das Original macht, latent ausgelutscht. Wie sie draufgekommen sind, erklärt er aber schon in dieser Folge. Für mich war die Antwort jedenfalls überraschend. Die Frage, die mich in der Vorbereitung auf das Gespräch viel mehr interessiert hat, war „Sepp, wer bist du?“. Leicht zu greifen ist er nicht. Ein gelegentlich launiger und um klare Worte nicht verlegener Wirt, Unternehmer, Haubenkoch, Politiker, Kunstsammler und Influencer. Auch wenn er letzteres gleich am Anfang infrage stellt. Wie sich das in einem Leben ausgeht? Keine Ahnung. Mal besser und mal schlechter. Und so ist diese Folge der Versuch, Sepp Schellhorn und seine Positionen rund um Gerechtigkeit, Gastronomie und Gesellschaft besser zu verstehen. „Schutzpatron der Wirtshäuser“ hat er gesagt. Fünf Minuten nach dem ich auf Stopp gedrückt habe, stand er jedenfalls wieder in der Küche von seinem Bierführer. Dazwischen hatte er aber einiges zusagen. Hört selbst. INFOS ZUR FOLGESepp Schellhorn „Sepp“www.seppschellhorn.at Bierführer Goldegg www.bierfuehrersonstnix.at Seehof Goldeggwww.derseehof.at M32 Salzburg www.m32.at Anger1180 www.angertal1180.at Sepp, was machst du? Instagram www.instagram.com/pepssch Sepp, was machst du? TikTok www.tiktok.com/@seppschellhorn
B2P Interview | Polyface Farms - Joel Salatin
Apr 28 2024
B2P Interview | Polyface Farms - Joel Salatin
## EnglishIn this B2P interview, Willy spoke with Joel Salatin. Joel is the founder of Polyface Farms in Virginia, USA. He is known for his unique agricultural approach and likes to describe himself as a "Christian libertarian environmentalist capitalist and lunatic farmer."The conversation took place on the sidelines of a 2-day "Masterclass" in Artstetten (Lower Austria), organized by the Austrian farmer and former "apprentice" of Joel Salatin, Micha Hamersky.Joel talks about his family's escape from Venezuela, his humble beginnings as an egg seller, and his pioneering work in sustainable agriculture practices at Polyface Farm. We discuss innovative techniques such as composting and managed grazing, as well as the entrepreneurial and holistic aspects of small-scale farming.Conversations about pastured poultry, regulatory challenges, and the intersection of animal welfare and veganism provide further insights into Joel's vision of sustainable farming practices.Joel is considered a thought leader and visionary by many farmers around the globe. However, there are also critical voices that question the practicality of his approach. We also delve into what it takes for this, in this interview. As always, simply tune in and form your own opinion.## Deutsch In diesem B2P Interview hat Willy mit Joel Salatin gesprochen. Joel ist Gründer der Polyface Farms in Virginia, USA. Er ist bekannt für seinen eigenständigen landwirtschaftlichen Ansatz und beschreibt sich selbst gerne als "christlicher libertärer Umweltkapitalist und verrückter Bauer".Das Gespräch fand am Rande einer 2-tägigen "Masterclass" in Artstetten (NÖ) statt, die der österreichische Landwirt und frühere "Praktikant" von Joel Salatin, Micha Hamersky, organisierte.Joel erzählt von der Flucht der Familie aus Venezuela, von seinen bescheidenen Anfängen als Eierverkäufer bis hin zur Pionierarbeit nachhaltiger Landwirtschaftspraktiken auf der Polyface Farm. Wir sprechen über die innovativen Techniken des Kompostierens und der kontrollierten Beweidung und werfen einen Blick auf die unternehmerischen und ganzheitlichen Aspekte der Kleinbauernwirtschaft.Diskussionen über Weidehaltung von Geflügel, regulatorische Herausforderungen sowie die Schnittstelle zwischen Tierwohl und Veganismus liefern weitere Einblicke in Joels Vorstellung von nachhaltigen Landwirtschaftspraktiken.Für viele Landwirte rund um den Globus gilt Joel als Vordenker und Visionär. Es gibt aber auch kritische Stimmen, welche die Praktikabilität seines Ansatzes bezweifeln. Was es dafür braucht, darüber sprechen wir auch in diesem Interview. Und wie immer gilt, einfach reinhören und sich dann selbst eine Meinung bilden.INFOS ZUR FOLGEPolyface Farmshttps://polyfacefarms.com/Joel on Wikipediahttps://en.wikipedia.org/wiki/Joel_Salatin
B2P096 (2/2) Alois Wohlfahrt – Der Philosoph vor dem Kuhstall
Apr 14 2024
B2P096 (2/2) Alois Wohlfahrt – Der Philosoph vor dem Kuhstall
In dieser Ausgabe des BauertothePeople Podcast war ich zu Gast beim Alois Wohlfahrt im Bayrischen Allgäu. Der Alois ist für den Podcast quasi heimgekommen, er ist inzwischen nach Österreich ausgewandert und hat damit nicht zum ersten Mal eine Grenze überschritten. *Zwinkersmiley* …Aber ernsthaft: Den Aussiedlerhof in Rettenberg, also dort, wo wir den Podcast aufnehmen, bewirtschaftet jetzt sein Sohn Stephan zusammen mit seiner Frau Anna-Maria. Wir sitzen für die Aufnahme im alten Kuhstall, der dann ein Telematik-Zentrum mit dem ersten Glasfaseranschluss im Allgäu wurde. Soweit so ungewöhnlich.Und als das nichts mehr war, wurde der Kuhstall, vulgo Technik-Hub schließlich ein Ort für die Tagespflege von Seniorinnen und Senioren.Die vermeintlichen Grenzen dessen, was ein Bauer ist, was er darf und was er kann, die überschreitet der Alois konsequent und man könnte schon glauben, dass ihm das auch noch großen Spaß bereitet. Für ihn sind der Bauer und natürlich auch die Bäuerin die Ur-Kapitalisten, die sich vielleicht ihrer besonderen gesellschaftlichen Bedeutung nicht immer bewusst sind.Es ist ein Podcast rund um die Entwicklung und Veränderung eines Hofes. Ein Podcast zur Verortung einer bäuerlichen Identität, zu Unternehmertum und zu einem Menschen, der sich zeit seines Lebens sehr viele Gedanken genau dazu machte und diesen Gedanken auch Taten folgen ließ.Und weil da doch einiges zusammenkommt, habe ich das Gespräch einfach in zwei Folgen aufgeteilt. In der ersten Folge geht alles an und in der zweiten Folge geht dann alles weiter. Es zahlt sich jedenfalls aus, der spannenden Lebensgeschichte des Alois Wohlfahrt das eine und vielleicht sogar das andere Ohr zu schenken.Viel Freude beim Reinhören, beim Schmunzeln und beim Nachdenken.INFOS ZUR FOLGEWohlfahrtHofwww.wohlfahrthof.deAlois Websitewww.bergbauern.de
B2P095 (1/2) Alois Wohlfahrt - Der Philosoph vor dem Kuhstall
Apr 7 2024
B2P095 (1/2) Alois Wohlfahrt - Der Philosoph vor dem Kuhstall
In dieser Ausgabe des BauertothePeople Podcast war ich zu Gast beim Alois Wohlfahrt im Bayrischen Allgäu. Der Alois ist für den Podcast quasi heimgekommen, er ist inzwischen nach Österreich ausgewandert und hat damit nicht zum ersten Mal eine Grenze überschritten. *Zwinkersmiley* …Aber ernsthaft: Den Aussiedlerhof in Rettenberg, also dort, wo wir den Podcast aufnehmen, bewirtschaftet jetzt sein Sohn Stephan zusammen mit seiner Frau Anna-Maria. Wir sitzen für die Aufnahme im alten Kuhstall, der dann ein Telematik-Zentrum mit dem ersten Glasfaseranschluss im Allgäu wurde. Soweit so ungewöhnlich.Und als das nichts mehr war, wurde der Kuhstall, vulgo Technik-Hub schließlich ein Ort für die Tagespflege von Seniorinnen und Senioren.Die vermeintlichen Grenzen dessen, was ein Bauer ist, was er darf und was er kann, die überschreitet der Alois konsequent und man könnte schon glauben, dass ihm das auch noch großen Spaß bereitet. Für ihn sind der Bauer und natürlich auch die Bäuerin die Ur-Kapitalisten, die sich vielleicht ihrer besonderen gesellschaftlichen Bedeutung nicht immer bewusst sind.Es ist ein Podcast rund um die Entwicklung und Veränderung eines Hofes. Ein Podcast zur Verortung einer bäuerlichen Identität, zu Unternehmertum und zu einem Menschen, der sich zeit seines Lebens sehr viele Gedanken genau dazu machte und diesen Gedanken auch Taten folgen ließ.Und weil da doch einiges zusammenkommt, habe ich das Gespräch einfach in zwei Folgen aufgeteilt. In der ersten Folge geht alles an und in der zweiten Folge geht dann alles weiter. Es zahlt sich jedenfalls aus, der spannenden Lebensgeschichte des Alois Wohlfahrt das eine und vielleicht sogar das andere Ohr zu schenken.Viel Freude beim Reinhören, beim Schmunzeln und beim Nachdenken.INFOS ZUR FOLGEWohlfahrtHofwww.wohlfahrthof.deAlois Websitewww.bergbauern.de
B2P094 Tatjana & Gerhard Engel - Die Viechfohra
Mar 24 2024
B2P094 Tatjana & Gerhard Engel - Die Viechfohra
In dieser Ausgabe des BauertothePeople Podcast war Willy im Rahmen seiner Podcast-Tour durch Süddeutschland zu Gast bei Tatjana und Gerhard Engel und ihrem gleichnamigen Viehtransportunternehmen. Ja genau, das sind zwei jener Menschen, die mit ihrem LKW durch ganz Europa und darüber hinaus Tiere transportieren. Und während man aus den Medien ganz oft Bilder aus den Frachträumen sieht, werfen wir heute auch mal einen Blick in die Fahrerkabine, zu zwei Menschen, die hinter so einem Tiertransport stehen. Aber eigentlich ist diese Folge auch eine Liebesgeschichte. Ja, Liebesgeschichte und es sind sogar zwei. Zum einen trifft man selten zwei Menschen, die so füreinander bestimmt sind, wie die beiden. Und wenn man beim Podcast-Video reinschaut, dann kann man das nicht nur hören, sondern auch sehen. Zum anderen eine Liebesgeschichte zum „weg“, zum „weit weg“ und zwar mit Tieren, nur mit Tieren. Was anderes kommt für die beiden nicht infrage. Was zu so einem Tiertransport alles dazugehört, wie sie zum Thema Tierwohl stehen und was die beiden so an ihrem Beruf fasziniert, das erfahrt ihr in dieser Folge. Und diese Geschichte ist auch BauertothePeople in Reinkultur. Wir lernen eine Lebenswelt kennen, die den meisten von uns vermutlich völlig unbekannt ist, über die aber phasenweise sehr viel berichtet wird. Wir freuen uns jedenfalls, dass wir wieder einen Stein mehr in das bunte Mosaik der Welt hinter unseren Lebensmitteln hinzufügen können. Viel Freude beim Reinhören und wir sind schon gespannt auf eure Rückmeldungen. INFOS ZUR FOLGE Facebookseite des Unternehmens https://www.facebook.com/p/Viehtransporte-Engel-Tatjana-100081058098135/
B2P-Live | Regionale Selbstversorgung - Wie geht das?
Mar 13 2024
B2P-Live | Regionale Selbstversorgung - Wie geht das?
Dieser Live-Podcast ist in Kooperation mit der Klimawandel-Anpassungsmodellregion (KLAR!) Wagram entstanden. Mehr zu Klar! in den Infos zur Folge. Wie wichtig ist die Selbstversorgung im Kontext des Klimawandels? Was bedeutet "regionale Selbstversorgung" und was umfasst dieser Begriff im breiteren gesellschaftlichen Kontext? Und natürlich: Wie geht das eigentlich?Wir haben all diese Fragen natürlich nicht abschließende beantwortet, wie es im Zuge einer guten Diskussion auch nicht das Ziel ist. Wir haben viele Perspektiven von Expertinnen und Bürgern an einen Tisch gebracht. Von den konkreten Anforderungen an die lokale Landwirtschaft, über die Möglichkeit einer regionalen Währung bis hin zur vielseitigen Bedeutung der regionalen Wertschöpfung für das kulturelle Leben in den Gemeinden. Die beiden fixen Gäste am Tischen waren die freie Journalistin und Kulinarik-Expertin Sonja Planeta, die unter anderem mit dem Projekt "Essen vor Ort" Menschen rund um regionale Lebensmittel und regionales Handwerk zusammenbringt. Der zweite Fixstarter war Alfred Grand von der Grand Farm. Die Grand Farm ist ein Forschungs- und Demonstrationsbauernhof, der rund um die Themen Agroforst, Bodengesundheit und Market-Gardening praktische Forschung betreibt. Und ab der Hälfte des Gespräches kam dann auch das Publikum ausführlich zu Wort. Zwei freie Stühle und zwei offene Mikros lagen am Tisch bereit, ein Achterl Wein winkte den mutigen Diskutantinnen als Belohnung. Es war ein sachliches Gespräch auf Augenhöhe, mit unterschiedlichen und bisweilen auch überraschenden Aspekten rund um die regionale Selbstversorgung. INFOS ZUR FOLGEKLAR!-Wagramhttps://klar-anpassungsregionen.at/regionen/klar-wagramEssen vor Orthttps://www.essenvorort.at/Grand Farmhttps://grandfarm.at/
B2P093 Karl Schweisfurth (Herrmannsdorfer Landwerkstätten) – Von Visionen und Generationen
Mar 3 2024
B2P093 Karl Schweisfurth (Herrmannsdorfer Landwerkstätten) – Von Visionen und Generationen
Es ist eine Geschichte aus der Geschichte. Eine Geschichte, die selbst Geschichte schrieb und eine Geschichte, die auch heute weiter fortschrieben wird. Wenn ihr euch fragt, wer die industrielle Schlachtung von Tieren nach Europa gebracht hat und damit sehr, sehr reich wurde? Es war sein Vater. Wenn ihr euch fragt, wer Jahrzehnte später dann versuchte, die Geister, die er selber rief, wieder loszuwerden? Auch das war sein Vater. Der Vater hieß Karl Ludwig und ist 2020 verstorben. Der Sohn, der letztlich doch das Werk des Vaters fortführte, er heißt Karl. Heute ist es die Geschichte von Karl. Und der hat zwar die ersten Bände der Geschichte übernommen, schreibt aber nun bereits seit vielen Jahren an der Fortsetzung dieser Geschichte. Einer Geschichte von anfangs krankhafter Optimierung und einer späteren Rückbesinnung auf natürliche Kreisläufe und klassisches Handwerk. In dieser Podcast-Folge bin ich zu Gast bei Karl Schweisfurth und den Herrmannsdorfer Landwerkstätten, nicht weit entfernt von München. Und ich bin auch dieses Mal wieder dankbar für das Vertrauen und das wirklich offene Gespräch. Wir werfen einen Blick auf die Geschichte von Herta und später dann den Hermannsdorfer Landwerkstätten, vor allem auf die Philosophie hinter diesem groß angelegten Projekt. Aber wir dürfen auch hinter die Kulissen blicken, zu den Menschen, zur Familie Schweisfurth und vor allem zu Karl, der eben nicht nur der Sohn seines Vaters ist und seinem eigenen und eigenständigen Weg genau dort hin. INFOS ZUR FOLGEHermannsdorfer Landwerkstätten: www.herrmannsdorfer.de Food Hub München: www.foodhub-muenchen.de/
B2P091 Bruno Lemberger - Der Bauer und sein Rollstuhl
Feb 4 2024
B2P091 Bruno Lemberger - Der Bauer und sein Rollstuhl
Nur drei Jahre war Bruno Lemberger ein „richtiger“ Bauer. Das war der gelernte Metzger davor natürlich auch schon, musste er doch schon früh viel Verantwortung übernehmen. 1996 haben ihm seine Eltern den Milchviehbetrieb im Salzburger Mittersill dann auch rechtlich übergeben, samt neu gebautem Stall. Drei Jahre später macht es zack. Ein Unfall, den es so eigentlich nie hätte geben dürfen, was jedoch irgendwie für viele Unfälle zutrifft. Eine zurückschnellende Seilwinde zerschmettert dem jungen Landwirt mehrere Wirbel, bricht ihm den Schädelknochen. Der Tag hatte gerade erst angefangen, Bruno war nur zum Aushelfen gekommen, hätte eigentlich gar keinen Dienst gehabt. „Sie mussten aber trotzdem den ganzen Tag bezahlen“ lacht er mich beim Podcast über den Tisch an. Das ist Bruno, 25 Jahre später. Er feiert Jubiläum. Der Hof ist seit 100 Jahren in der Familie, die Alm seit 75 Jahren und er jetzt 25 Jahre im Rollstuhl. Alles Gründe zum Feiern, alle drei. Und wenn man Bruno so zuhört, dann versteht man auch wieso. Ein „richtiger“ Bauer ist Bruno bis heute, auch einer, der zum Glauben gefunden hat, wenngleich er den Glauben an Bio vor ein paar Jahren verloren hat. 2026 wird er den Hof an den Mani übergeben, seinen Neffen, der seit vielen Jahren an seiner Seite arbeitet. Dann war er 30 Jahre Bauer, das reicht. Abgesehen vom jährlichen Pilgerausflug nach Bosnien-Herzegowina, wird man ihn aber über 2026 hinaus auf seinem Hof finden. Es ist halt auch ein Lebenswerk, in dem alles von ihm steckt. Das Zepter gibt er aber weiter. Es war ein schöner „Hoagoascht“, unser Podcast-Gespräch. Das hat der Bruno so gesagt. Und ich habe nachschaut, was das unter anderem bedeutet … „Ein unterhaltendes oder informativ zwangloses Gespräch.“ Stimmt, das war es. Und irgendwie hat er unseren Podcast damit perfekt beschrieben. Schön war's, spannend war's und euch viel Freude beim Reinhören.