Basler Ballert - Der Podcast powered by Newsflash24.de

newsflash24.de x podlabel

FC-Bayern Legende Mario Basler präsentiert seine neue wöchtenliche Podcastreihe "Basler Ballert - Der Podcast powered by newsflash24.de". Der kettenrauchende Torschützenkönig der deutschen Bundesliga nimmt kein Blatt vor den Mund. Jeden Montag gibt es nun neben den wöchentlichen Fußball-Highlights und Aufregern auch Einblicke in das aktuelle Sportgeschehen rund um die Welt. read less
SportsSports

Episodes

HSV: Aus einem Ackergaul machst du kein Rennpferd
Yesterday
HSV: Aus einem Ackergaul machst du kein Rennpferd
Mach mit beim Kicktipp Bundesliga Tippspiel mit Mario Basler und Oliver Dütschke, wo über 5.000 Spieler um den Sieg kämpfen und Gewinne im Wert von 10.000€ warten! https://www.kicktipp.de/basler-ballert/ Hier folgen: Instagram Auch in der neuen Folge des Podcasts „Basler ballert“ mit Mario Basler und Oliver Dütschke geht es auch um den FC Bayern München. Für Basler muss man auch auf den VfB Stuttgart in der Bundesliga achten, aber er geht schon aus, dass die Münchner in der Champions League gegen Lazio Rom eine Runde weiter kommen, ansonsten „wäre es oberpeinlich, wenn man da rausfliegen würde!“ Für die sportliche Krise in München macht der ehemalige Profi aber nicht den Trainer verantwortlich. Hier nimmt er vor allen Dingen Kimmich und Müller in die Pflicht. Die beiden Nationalspieler sieht er eher auf der Bank und würde die jungen Spieler um Musiala und Tel immer von Anfang an spielen lassen. Den trainer nimmt Basler eher in Schutz :“Ja klar, Thomas Tuchel ist angezählt. Das sieht man ja auch. Mir tut er auch teilweise schon ein bisschen Leid, wie er da draußen auf verlorenen Posten steht.“ Weitere Themen in der neuen Folge sind der HSV („Es ist egal, wen du als Trainer da hinstellst, denn aus einem Ackergaul machst du nun mal kein Rennpferd!“), Darmstadt 98 („Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich schon jemals so eine schlechte Abwehrleistung gesehen habe von einem Bundesligisten.“), den Platzverweis beim 1. FC Köln („Eine klarere rote Karte habe ich selten gesehen.“) und Sebastian Hoeneß („Warum soll er sich den FC Bayern antun?“).
Basler sicher: DIESER Trainer sollte den FC Bayern übernehmen!
Feb 26 2024
Basler sicher: DIESER Trainer sollte den FC Bayern übernehmen!
Hier folgen: Instagram Takeaways: Mario Basler spricht über seine Trainerkarriere und mögliche zukünftige Engagements. Die Rückkehr von Toni Kroos in die Nationalmannschaft wird diskutiert und Basler gibt seine Einschätzung zu Kroos' Rolle ab. Die Auswahl der Spieler für die Nationalmannschaft und die Herausforderungen für Julian Nagelsmann als Bundestrainer werden besprochen. Basler kommentiert den neuen Trainer des HSV, Steffen Baumgart, und die schwierige Situation des 1. FC Kaiserslautern und Schalke 04. Schalke and the FCK are facing financial challenges and the potential loss of key players, making their relegation battles difficult. Controversial incidents, such as diving and handball decisions, continue to impact matches and can have significant consequences for teams fighting against relegation. The battle for the relegation playoff spot is intensifying, with several teams in contention and upcoming matches that could change the standings. Dortmund's performance under Terzic has been inconsistent, raising questions about his future as the team's coach. Unrest at Bayern Munich following Tuchel's departure and the search for his successor are ongoing topics of discussion. Heidenheim has been a surprise performer this season, defying expectations and securing valuable points to avoid relegation. The hosts speculate on potential successors for Tuchel at Bayern Munich, with Ralf Hasenhüttl being mentioned as a possible candidate. The upcoming week does not feature any international matches, providing a break for teams and players to regroup and prepare for the next round of fixtures.
Bayern vs. Leverkusen: Selten so etwas Schlechtes in so einem wichtigen, entscheidenden Spiel von Bayern gesehen!
Feb 12 2024
Bayern vs. Leverkusen: Selten so etwas Schlechtes in so einem wichtigen, entscheidenden Spiel von Bayern gesehen!
Hier folgen: Instagram Ein Jahr "Basler Ballert" – Jubiläum und Highlights Der Podcast "Basler Ballert" feiert sein einjähriges Bestehen, und sowohl Olli Dutschke als auch Mario Basler blicken voller Stolz auf die vergangenen zwölf Monate zurück. Mit einer Mischung aus Begeisterung und Vorfreude auf viele weitere Folgen tauchen sie in eine Episode voller spannender Themen und unvergesslicher Momente ein. Hier sind die Highlights, die in dieser besonderen Jubiläumsfolge besprochen werden: Ein Jahr voller Leidenschaft: Rückblick auf die Anfänge des Podcasts und Danksagung an die treuen Zuhörer. Leverkusen gegen Stuttgart: Analyse eines der besten Spiele der Saison und Diskussion über die Qualität von Leverkusen. Der "Wasserball" in Saarbrücken: Kritik an der mangelhaften Infrastruktur und die peinliche Absage des Spiels wegen fehlender Drainage. HSV und der Trainerwechsel: Warum Tim Walter gehen musste und Spekulationen über den neuen Trainer, der den HSV in die Bundesliga führen könnte. Die Bayern-Demütigung durch Leverkusen: Scharfe Kritik an der Leistung der Bayern und Fragen zur Zukunft des Teams und des Trainers. Zukunftsvisionen für den Podcast: Olli und Mario teilen ihre Vorfreude auf kommende Episoden und die Themen, die sie noch besprechen möchten. Persönliche Pläne und Karneval: Diskussion über die Pläne für die nähere Zukunft und die Einstellung zum Karneval. In dieser Episode von "Basler Ballert" finden Fans und neue Hörer eine perfekte Mischung aus tiefgründigen Fußballanalysen, persönlichen Anekdoten und kritischen Betrachtungen. Olli und Mario beweisen einmal mehr, dass sie ein eingespieltes Team sind, das keine Themen scheut und stets für Unterhaltung sorgt. Freuen Sie sich auf eine Stunde voller Fußball, Freundschaft und Vorfreude auf das, was noch kommt.
„Sancho?! Da fehlen mir die Worte!“ - Ein BVB Pflegefall? Und warum Dortmund Terzic rausschmeißen MUSS
Jan 8 2024
„Sancho?! Da fehlen mir die Worte!“ - Ein BVB Pflegefall? Und warum Dortmund Terzic rausschmeißen MUSS
Spiel gegen uns bei Kicktipp! https://www.kicktipp.de/basler-ballert/ Hier folgen: Instagram In der ersten Folge 2024 des Podcasts „Basler ballert“ mit Mario Basler und Oliver Dütschke werden natürliche wieder brisante Themen aus dem deutschen Fußball diskutiert, analysiert und bewertet. So wird über den neuen Sportdirektor Marc Wilmots bei Schalke 04 gesprochen und ob Kampfgeist vom Platz auf den Schreibtisch übertragen werden kann. Die Situation in Hamburg beim HSV um Trainer Tim Walter und dem FC St. Pauli aufgrund der Vertragssituation um Coach Fabian Hürzeler wird beleuchtet, ebenso die Lage beim 1. FC Kaiserslautern.  Aber natürlich sind die Schwerpunkte der Podcast-Folge in der ersten Liga. Was kann der neue Trainer Timo Schultz überhaupt noch beim 1.FC Köln bewegen? Eintracht Frankfurt wird für ihre Transferstrategie gelobt und Mario Basler hat keine Hoffnung, dass Timo Werner in Tottenham durchstarten wird. In dieser Episode von Basler Ballert werden die Transfertätigkeiten des FC Bayern München vor Beginn der Bundesliga diskutiert (welche Transfers?). Außerdem sieht Mario Basler die Rückholaktion von Sancho zum BVB als Verzweiflungstat an. Und für das neue Trainerteam mit Sahin und Bender sieht er schwarz: „Terzic wird nach der Saison kein Trainer beim BVB mehr sein. Der ist nicht mehr tragbar, der ist nicht mehr haltbar. Der ist völlig verzweifelt.“…
"Dortmund mit dem Mainz-Trauma - man kann sich  ja jetzt  telefonisch krank schreiben lassen!"
Dec 18 2023
"Dortmund mit dem Mainz-Trauma - man kann sich ja jetzt telefonisch krank schreiben lassen!"
Spiel gegen uns bei Kicktipp! https://www.kicktipp.de/basler-ballert/ Hier folgen: Instagram Mario Basler ist sich gar nicht sicher, ob das Spiel von Borussai Dortmund gegen Mainz 05 überhaupt stattfindet. In der neuen Ausgabe seines Podcasts "Basler ballert" mit Oliver Dütschke merkt der ehemalige Nationalspieler an: "Vielleicht rufen elf Spieler beim Arzt an und sagen, Herr Doktor, Mainz 05 kommt. Wir können nicht. Das ist ein Trauma." Zum einen spielt Basler darauf an, dass man sich wieder telefonisch krank schreiben lassen kann, und zum anderen auf den letzten Spieltag der vergangenen Saison mit der verpassten Meisterschaft der Dortmunder. Der damalige Gegner: Mainz 05! "Wir haben nämlich die Meisterschaft gegen die vergeigt und jetzt kommen die wieder. Ich will nicht. Mach irgendwas, Doktor!" Gänzlich positiv überrascht ist Mario Basler vom 1.FC Heidenheim: "À la bonheur, was da in Heidenheim passiert!" Wenn es gut für die Heidenheimer läuft, könnten sie mit einem Sieg sogar nach dem nächsten Spieltag Neunter werden! "ich glaube nicht, dass Heidenheim dann noch irgendwas mit dem Abstieg zu tun hat, weil 20 Punkte nach der Vorrunde reichen, Wahnsinn!" Ganz anders sieht es beim 1. FC Köln aus: "Es wird sehr sehr schwierig. Also ich sehe für Köln schwarz." In Kölns Nachbarschaft sieht es ganz anders aus. Da thront Bayer Leverkusen von ganz oben. In dieser Saison gab es noch keine einzige Niederlage, egal in welchem Wettbewerb. Einzig der Afrika-Cup im Januar könnte Sorgen bereiten. "Wenn sie diese Spiele überstehen," so Mario Basler, "dann sind sie ganz stark gefährdet, den Titel des Vizemeisters abzulegen..." Außerdem geht es in der neuen Folge von "Basler ballert" über die beeindruckende Leistung des FC Bayern München gegen den VfB Stuttgart, ob, und wenn wo, Joshua Kimmich im DFB-Team spielen soll und wie sicher Edin Terzic in Dortmund noch im Sattel sitzt! Dazu werden alle Spiele des 16. Spieltages getippt!
"Bayern tut sich keinen Gefallen, wenn sie weiter an Kimmich festhalten!"
Dec 11 2023
"Bayern tut sich keinen Gefallen, wenn sie weiter an Kimmich festhalten!"
Spiel gegen uns bei Kicktipp! https://www.kicktipp.de/basler-ballert/ Hier folgen: Instagram Wenn der FC Bayern 1:5 in der Fußball-Bundesliga verliert, dann ist dieses Münchner Debakel natürlich Hauptthema in der neuen Ausgabe des Podcasts "Basler ballert" mit Mario Basler und Oliver Dütschke. "Bayern hatte eine völlig falsche Herangehensweise", bemerkt Basler, der vor allem der mehrtätigen Pause geschuldet war, "Bayern spielt einfach viel zu langsam!" Wenn dazu noch "Kreisligafehler" auftreten und sie in der Defensive wie eine "Schülermannschaft" spielen, dann ist diese Klatsche auch nicht verwunderlich. Natürlich gehört laut Basler auch wieder Joshua Kimmich zu den Schuldigen: "Er vermittelt, er ist der FC Bayern. Aber er ist es nicht!" Und Basler ist sich sicher, dass" Bayern sich keinen Gefallen tut, wenn sie weiter an Kimmich festhalten!" Aber auch andere Spieler bekommen ihr Fett weg, so Upamecano, der nur das Glück hat zu spielen, weil es keine genügend Innenverteidiger gibt. Oder Sané, der nach der roten Karte beim DFB-Team seine Form verloren hat. Aber grundsätzlich hat der FC Bayern ein großes Problem: "Ich glaube, dass da auch keine große Hierarchie in der Mannschaft ist." Somit steht nach schlechten Spielern einzig Thomas Müller vor den Mikros, um sich zu stellen. Basler wünscht sich, dass nach einer Bayern-Klatsche auch andere Spieler ins Mikrofon reden: "Ich würde gerne mal hören, dass sie sagen, dass wir heute scheiße gespielt haben." Außerdem geht es in der neuen Podcast-Folge auch um den VfB Stuttgart, Borussia Dortmund, den Hamburger SV, den 1. FC Köln, Hertha BSC Berlin und vieles mehr.
"Wenn wir uns jetzt im eigenen Land in die Hosen machen, dann weiß ich wirklich nicht mehr.!"
Dec 4 2023
"Wenn wir uns jetzt im eigenen Land in die Hosen machen, dann weiß ich wirklich nicht mehr.!"
Spiel gegen uns bei Kicktipp! https://www.kicktipp.de/basler-ballert/ Hier folgen: Instagram Auch Mario Basler feiert in der neuen Ausgabe seines Podcasts "Basler ballert" mit Oliver Dütschke die neuen Fußball-U17-Weltmeister! Aber er denkt auch schon an die Zukunft des erfolgreichen Nachwuchs: "Ich befürchte, es werden wieder viele von den Spielern, die U17-Weltmeister geworden sind, auf der Strecke bleiben." Dabei denkt er, dass mental "die Jungs auf dem Teppich bleiben müssen und sie jetzt nicht abheben dürfen." Sportlich "muss es für die Jungs wichtig sein, Spielpraxis zu kriegen." So empfiehlt der ehemalige Nationalspieler, dass die Jungs auch den Umweg in die zweite oder dritte Liga gehen sollten. Auch das Trainerteam bekommt reichlich Lob von Basler. Doch den erfolgreichen Coach Christian Wück gleich zum A-Nationaltrainer zu machen, hält er dann doch für übertrieben: "Das ist typisch Deutschland. Das geht viel zu schnell." Aber er ist sich nicht sicher, "ob das jetzt sinnvoll wäre für Wück, vom DFB wegzugehen." Auch die EM-Auslosung hat Basler genauestens verfolgt und kommt zu einem klaren Urteil: "Wenn wir uns jetzt im eigenen Land in die Hosen machen, dann weiß ich wirklich nicht mehr." Basler geht schon davon aus, dass die deutsche Mannschaft Gruppensieger werden wird. Außerdem geht es in der neuen Podcast-Folge um den neuen Trainer vom 1. FC Kaiserslautern, den letzten Bundesliga-Spieltag mit dem Fokus auf Borussia Dortmund und die kommenden DFB-Pokalspiele.
Deutsche Nationalmannschaft: "Rüdiger macht mehr Fehler als ich beim Tanzen!“
Nov 27 2023
Deutsche Nationalmannschaft: "Rüdiger macht mehr Fehler als ich beim Tanzen!“
Spiel gegen uns bei Kicktipp! https://www.kicktipp.de/basler-ballert/ Hier folgen: Instagram Die Länderspiele des DFB-Teams gegen Türkei und Österreich wirken noch nach. In der neuen Folge des Podcasts "Basler ballert" mit Mario Basler und Oliver Dütschke bringt Mario Basler seine Emotionslage auf den Punkt: "Es ist einfach nur noch traurig!" Vor allem findet er für Antonio Rüdiger klare Worte: "Rüdiger macht mehr Fehler als ich beim Tanzen!" und "Er kann ja keinen Ball mehr geradeaus spielen." Für ihn sind Waldemar Anton (VfB Stuttgart) und Robin Koch (Eintracht Frankfurt) die notwendigen Verändeerungen in der Hintermannschaft, denn "schlechter können es doch die jungen Spieler auch nicht machen," und "gib doch denen die Chance, lass sie einfach laufen. Sie haben Bock, sie freuen sich." Baslers Motto 2024 in Bezug auf die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist eindeutig: "Nicht nach Namen und nach Verein aufstellen, sondern einfach nach Qualität und nach Leistung." Ansonsten schimpft Mario Basler über Adeyemi von Borussia Dortmund ("Ich würde ihm klar mitteilen, die Europameisterschaft nächstes Jahr zu Hause findet ohne ihn statt."), er kennt den neuen Trainer von Union Berlin aus gemeinsame Zeiten in Kaiserslautern ("Er war sehr freundlich im Umgang mit seinen Mitmenschen, mit seinen Mitspielern und er war ein guter Kicker."), er macht sich Sorgen um den 1. FC Köln (" Augen auf in Köln, sonst gehen die Augen und man kriegt sie nicht mehr auf.") und dem FC Schalke 04 (" Wenn sie absteigen, dann können sie ihr Stadion verkaufen, dann kann Schalke zuschließen."
"Nagelsmann lässt sich blenden von Kimmich"
Nov 20 2023
"Nagelsmann lässt sich blenden von Kimmich"
Spiel gegen uns bei Kicktipp! https://www.kicktipp.de/basler-ballert/ Hier folgen: Instagram Die neue Folge des Podcasts "Basler ballert" mit Mario Basler und Oliver Dütschke steht fast komplett im Zeichen des Fußball-Länderspiels vom DFB-Team gegen die Türkei. Und dieses Spiel hat dem ehemaligen Nationalspieler so gar nicht gefallen: "Ich bin eigentlich immer noch ein bisschen geschockt! Das schönste war der Abpfiff!" Vor allem, dass der Bundestrainer Julian Nagelsmann immer noch experimentiert, kann er nicht nachvollziehen: "Das kann alles nur in die Hose gehen. So ist es am Samstag in die Hose gegangen. Ich bin gespannt, denn vielleicht stellt er Havertz jetzt mal ins Tor." So weit wird es sicher nicht kommen, aber Joshua Kimmich sieht Basler auch nach diesem Spiel definitiv nicht auf der Sechser-Position, denn "ihn sehen viele in Deutschland mittlerweile auf der rechten Verteidigerposition. Nur einer nicht, das ist der wichtigste Mann, das ist Nagelsmann selbst." In der Innenverteidigung scheint nach Basler sogar Mats Hummels gesetzt zu sein, wenn er in Form kommt, aber "das ist ein Armutszeugnis für jeden anderen Verteidiger, wenn du einen Spieler mit 35 Jahren wieder dahin stellen musst und alle, die jünger sind wie Mats Hummels, die sollen am besten aufhören mit Fußball." Bis zur Europameisterschaft in Deutschland sind es noch einige Monate, "doch die deutsche Mannschaft wird sich umgucken nächstes Jahr. Da brauchen wir uns auch nichts vormachen. Ich wäre schon mit dem Viertelfinale ganz froh." Außerdem tippen die beiden am Ende der Folge den kommenden Spieltag in der Fußball-Bundesliga.
"FC Bayern zerstört den BVB: Trotzdem gibt es einen Verlierer in München"
Nov 6 2023
"FC Bayern zerstört den BVB: Trotzdem gibt es einen Verlierer in München"
Spiel gegen uns bei Kicktipp! https://www.kicktipp.de/basler-ballert/ Hier folgen: Instagram Mario zum FC Bayern-Skandal-Interview von Thomas Tuchel und warum Kimmich der große Verlierer ist! In der neuen Folge des Podcasts "Basler ballert" mit Mario Basler und Oliver Dütschke stand natürlich der deutsche Klassiker Borussia Dortmund gegen Bayern München im Mittelpunkt. "Es war ein Spitzenspiel, aber nur von einer Mannschaft und zwar von Bayern München," so Mario Basler. Bei den Borussen sieht er nur "Durchschnittsbundesliga-Spieler" und stellt bei dem einen oder anderen die "Qualitätsfrage". Für den ehemaligen Nationalspieler ist nach diesem Spiel klar, dass "Borussia Dortmund keine Rolle spielen wird, diese Saison um die deutsche Meisterschaft zu spielen." Vor allem die langsame Defensive ist nicht würdig eines Spitzenteams, denn "die bleiben ja stehen wie so ein Kartoffelsack." Die "Woche der Wahrheit" begann für Dortmund denkbar ungünstig, denn "jetzt kommt für die Borussia gegen Newcastle und Stuttgart richtig Druck auf". Dagegen ist Mario Basler von seinem Ex-Klub aus München sehr überzeugt: "Das war sehr, sehr souverän, was Bayern München veranstaltet hat." Er ist sich sicher, dass "Bayern so langsam ins Laufen kommt." Vor allem die Doppel-Sechs mit Laimer und Goretzka hat es ihm angetan. "Das sind zwei Spieler auf dem Platz gewesen in Dortmund, die Bestnoten verdient haben." So ist möglicherweise Joshua Kimmich der einzige Münchner Verlierer des Wochenendes: "Am vergangenen Wochenende hat man gesehen, dass es ohne Kimmich vielleicht nicht so schlecht ist." Außerdem äußert sich Basler zu Bo Svensson ("ein sympathischer Trainer"), zu Union Berlin ("Wenn etwas passiert, dann in der Länderspielpause."), zu Bayer Leverkusen ("Ich sehe dieses Jahr nur einen Zweikampf.") und Thomas Tuchel ("Tuchels Reaktion ist total menschlich").
"Der 1.FC Köln hat eine Vollkatastrophenmannschaft!"
Oct 30 2023
"Der 1.FC Köln hat eine Vollkatastrophenmannschaft!"
Spiel gegen uns bei Kicktipp! https://www.kicktipp.de/basler-ballert/ Hier folgen: Instagram Logisch, dass nach einem 0:6 des 1. FC Köln in Leipzig die Leistung der Rheinländer m Podcast "Basler ballert" mit Mario Basler und Olli Dütschke unter die Lupe genommen wurde. "Du kriegst teilweise davon Augenkrebs, was du da siehst. Das ist wirklich unterirdisch und da kann auch ein Trainer erzählen, was er will." Die Kölner Offensive mit nur sieben Toren ist nicht bundesligareif. So bekommt vor allem David Selke von Mario Basler sein Fett weg: "Selke ist so ein Spieler, der ähnlich wie Terodde, nur Zweitliganiveau hat." Deswegen werden die Kölner bis zum Ende gegen den Abstieg spielen, denn "dass der 1.FC Köln eine Vollkatastrophenmannschaft hat zeigen sie ja auch jede Woche wieder." Am nächsten Wochenende schaut Fußball-Deutschland gespannt auf den Classico Dortmund gegen Bayern. Es wird sicher spannend, denn "Dortmund hat die Woche Eier gezeigt." "Aber es ist natürlich für beide ein wichtiges Spiel," so Mario Basler, aber für den BVB sicher noch eine Spur wichtiger, "denn jetzt sind sie auch mal in der Beweispflicht zu zeigen, dass sie gegen einen Großen auch mal gewinnen können." Vielleicht wird es ja für die Borussen etwas einfacher, da beim deutschen Meister Joshua Kimmich aufgrund seiner Sperre nicht spielen wird. Sein Platzverweis hinterliess bei Mario Basler positive Stimmung: "Kimmich hat endlich eine verdiente rote Karte bekommen, weil er sich ja immer den Ball im Strafraum abholen muss." Umso größer war die Freude, dass der FC Bayern dann ohne Kimmich das Spiel gegen Darmstadt gewonnen hat: "Aber vielleicht ist es auch die Chance für jemand anderes, sich zu zeigen und dass man zeigen kann, dass es auch ohne Kimmich geht." Außerdem schaut Mario Basler in der neuen Folge auch nach vorne und sieht schon beim FC Bayern Musiala mit Wirtz demnächst zusammen spielen: "Beide in einer Mannschaft ist gut vorstellbar und würde auch Sinn machen."
Schalke: Aus Ackergäulen kann man keine Rennpferde machen
Oct 23 2023
Schalke: Aus Ackergäulen kann man keine Rennpferde machen
Spiel gegen uns bei Kicktipp! https://www.kicktipp.de/basler-ballert/ Hier folgen: Instagram In diesem Podcast spricht Mario Basler über verschiedene Themen aus der Fußballwelt. Er kritisiert die fehlende Zeit und Geduld, die Vereine den Trainern geben und betont, dass das Trainergeschäft heutzutage sehr schwierig ist. Basler spricht auch über die US-Reise der deutschen Nationalmannschaft und lobt die offensive Leistung, sieht jedoch große Probleme in der Defensive. Er diskutiert die Baustellen, die Bundestrainer Julian Nagelsmann angehen muss, und lobt die Leistung von Ilkay Gündogan und Pascal Groß. Basler ist skeptisch, ob die deutschen Probleme in der Defensive gelöst werden können und spricht über mögliche neue Spieler wie Robin Koch, der seiner Meinung nach eine Chance verdient hat. Er hofft, dass Julian Nagelsmann die Situation gut lösen wird. Basler erwähnt auch das ausgefallene Spiel von Türkgücü Osnabrück aufgrund von starkem Regen. Er spricht auch über das Spiel zwischen Düsseldorf und Kaiserslautern, bei dem Düsseldorf einen beeindruckenden Comeback-Sieg erzielte. Basler kommentiert auch die Situation bei Schalke 04 und bezeichnet den Verein als Trümmerhaufen. Er äußert sich besorgt über die Zukunft des Vereins und hofft auf positive Veränderungen in der Vorstandsetage. Basler spricht auch über die Situation in der 2. Bundesliga und erwähnt, dass der Norden mit Vereinen wie St. Pauli, HSV, Kiel und Hannover stark vertreten ist. Er äußert sich vorsichtig optimistisch über den Aufstieg des HSV, warnt jedoch vor möglichen Rückschlägen.
"Lasst Julian Nagelsmann doch rumlaufen, wie er will. Es geht nicht darum, ob er einen Schlüpfer an hat oder nicht!"
Oct 16 2023
"Lasst Julian Nagelsmann doch rumlaufen, wie er will. Es geht nicht darum, ob er einen Schlüpfer an hat oder nicht!"
Spiel gegen uns bei Kicktipp! https://www.kicktipp.de/basler-ballert/ Hier folgen: Instagram Nachdem ersten Länderspiel vom neuen Bundestrainer Julian Nagelsmann steht gast mehr seine Kleidung im Mittelpunkt, als die sportliche Leistung seiner Mannschaft. Im Podcast "Basler ballert" mit Mario Basler und Olli Dütschke hat der ehemalige Nationalspieler kein Verständnis für dieses Thema: "Lasst ihn doch rumlaufen, wie er will!" Für Basler spielt das Aussehen des Bundestrainers überhaupt keine Rolle: "Es geht darum, wie die deutsche Nationalmannschaft spielt und nicht, ob er einen Schlüpfer anhat oder nicht. Das ist völlig unwichtig!" Sportlich gesehen war Basler mit der Teamleistung zufrieden ("Das war eine gute Mannschaftsleistung!"), vor allem gefiel ihm die Offensive ("Offensiv haben wir große Qualität, da werden wir mit den Jungs vorne noch sehr viel Spaß kriegen.") Außerdem lobte er auch das Mittelfeld-Duo Gündogan/Groß: "Das, was Groß gemacht hat, das hat sehr gut ausgesehen und er hat sehr gut harmoniert mit Gündogan." Nur im Abwehrbereich sieht Basler noch Schwächen: "Gegen große Mannschaften muss man sich defensiv steigern." Vor allem die Außenverteidigerpositionen sieht er als die größten Probleme: "Da sehe ich eigentlich die größten Baustellen in unserer Abwehrreihe. Da ist sicherlich noch Steigerungsbedarf." Die Deutschen gewannen also "hochverdient" mit 3:1 gegen die USA, "aber auch das Spiel bitte nicht gleich wieder überbewerten." In der Bundesliga ist es dank der Länderspiele ziemlich ruhig. Einzig der FC Augsburg überrascht mit einem neuen Trainer: Jess Thorup. Doch Basler ist sich nicht sicher, ob der Däne den FCA aus der Krise holen kann ("der nicht weiß, was Augsburg bedeutet und er wird sich noch wundern.") und das Siasonziel Klassenerhalt erreichen kann ("Ich glaube, dass auch dieser Trainer es mit dem FCA sehr, sehr schwer haben wird, in der Liga zu bleiben.").