Die Alltagsfeministinnen

Rundfunk Berlin-Brandenburg

Ihr wollt gleichberechtigt leben – in Partnerschaft, Job und Familie - aber irgendwie kommt immer was dazwischen? Die Alltagsfeministinnen zeigen euch, wie ihr eure Ideale lebt. Sonja Koppitz ist Journalistin, Johanna Fröhlich Zapata ist Coach für Alltagsfeminismus. Jede Woche sprechen die beiden über alltägliche Situationen, die wie Kleinkram wirken, aber in Wirklichkeit viel Zündstoff bieten. Wie geht feministisches Dating? Sind Einparkwitze schon sexistisch? Wie werde ich als Mutter im Job ernst genommen? In jeder Folge hört ihr ein echtes Coaching aus Johannas Praxis mit einem Problem, das vermutlich viele so oder so ähnlich selbst schon erlebt haben. Dabei gibt es praktische Tipps, Tricks und Lösungsideen für euren Alltag. Gemeinsam blicken Sonja und Johanna auch auf die gesellschaftlichen und politischen Hintergründe jedes Themas. Sie hinterfragen Rollenklischees und scheinbare Selbstverständlichkeiten. Die meisten Ungerechtigkeiten folgen einem System – das wollen wir verstehen und überwinden. Für ein faires Leben für alle! Jeden Dienstag eine neue Folge. Kontakt zum Team: alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder WhatsApp 0172 395 92 51 read less
Society & CultureSociety & Culture

Episodes

Bitte Löschen – Feuerwehreinsatz gegen Klischees
Yesterday
Bitte Löschen – Feuerwehreinsatz gegen Klischees
Gibt es Frauen bei der Feuerwehr? Diese Frage hört Fiona ständig – auf Partys oder auf der Einsatzstelle. Das Absurde daran: Fiona ist das lebende Beispiel dafür, dass es Kolleginnen bei der Berufsfeuerwehr gibt! Als Wachabteilungsleiterin und Zugführerin trägt sie große Verantwortung im Einsatz und kämpft nebenbei gegen Klischees an. Im Coaching bei den Alltagsfeministinnen entwickelt Fiona eine Gesprächsstrategie für die alltäglichen sexistischen Kommentare. In dieser Folge der Alltagsfeministinnen erfahrt ihr, wie Frauen sich kluge Wege in männerdominierte oder sogar verbotene Berufe gebahnt haben z.B. als Soldatinnen oder Priesterin. Außerdem lernt ihr, was sich hinter den Phänomenen "stereotype threat" und "tokenism" verbirgt. Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Feminismus to go: https://rbburl.de/implantat Links Hintergrund zum "Stereotype Threat": https://www.spektrum.de/magazin/stereotype-threat-wie-laesst-sich-der-bedrohung-durch-vorurteile-begegnen/1307959 Zahlen zum Frauenanteil bei der Feuerwehr: https://www.feuerwehrverband.de/presse/statistik/ Artikel über die "Löschdamen von Runding" (BR): https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/schwaben-und-altbayern/frauenfeuerwehr-runding-108.html Hintergrund zu den "Donaupriesterinnen": https://www.katholisch.de/artikel/39826-vom-donauschiff-hinter-den-altar-die-welt-der-priesterinnen "Tanja Kreil – Pionierin für Frauen in der Bundeswehr" (NDR): https://www.ndr.de/geschichte/chronologie/Tanja-Kreil-Pionierin-fuer-Frauen-in-der-Bundeswehr,bundeswehr2242.html Buchtipp: Karolin Kebekus – "Es kann nur eine geben". Kiepenheuer & Witsch Verlag. 18 Euro Podcast Tipp: Die Schule brennt – Der Bildungspodcast mit Bob Blume (SWR) https://www.swr.de/wissen/podcast-die-schule-brennt-100.html
Armut oder Schläge – Sonderfolge zu Partnerschaftsgewalt mit Miriam Peters von
Feb 12 2024
Armut oder Schläge – Sonderfolge zu Partnerschaftsgewalt mit Miriam Peters von
Jede vierte Frau zwischen 16 und 85 Jahren hat Gewalt in einer Beziehung erlebt. Zum Valentinstag wollen wir Alltagsfeministinnen deshalb keine Rosen sondern Aufklärung und Hilfe für Betroffene. Wir haben Miriam Peters von den Landgrazien für eine Sonderfolge eingeladen. Sie hilft Frauen und Kindern dort wo häusliche Gewalt besonders tabuisiert wird: Im ländlichen Raum. In einem umgebauten Bus fährt sie über die Dörfer und bietet anonyme Beratung an. Sie trifft über 80-jährige Frauen die sagen: "Jetzt reichts!" und andere, die sich eine Trennung aus finanzieller Abhängigkeit schlicht nicht leisten können. Ihr erfahrt welche Red Flags auf Gewaltpotential beim Partner hindeuten, warum ein gemeinsames Konto riskant sein kann und warum das Gewaltschutzgesetz an den Bedürfnissen der Betroffenen vorbeigeht. Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Links: Tanzdemo "One Billion Rising": https://www.onebillionrising.de/ Landgrazien (vor Ort in Schleswig-Holstein & bundesweite Online-Beratung / Infos zu Spenden): https://land-grazien.de/ Landgrazien-Account bei Instagram mit vielen guten Hintergrundinfos: https://www.instagram.com/land_grazien/ Hilfetelefon ( 116 016) und Infos zu Beratungsangeboten bundesweit : https://www.hilfetelefon.de/ Informationen zum Gewaltschutzgesetz (Broschüre vom Justiz- und Familienministerium): https://www.bmj.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Broschueren/Schutz_haeusliche_Gewalt.pdf?__blob=publicationFile&v=16 Lagebild Häusliche Gewalt – aktuelle Zahlen von 2022 (BMFSJ) www.bmi.bund.de/20336752 Wie von Gewalt betroffene Frauen "Red Flags" erkennen und Hilfe finden (rbb): https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2023/11/internationaler-tag-haeusliche-gewalt-gegen-frauen-big-berlin-.html Interview mit Asha Hedayati (bpb) "Wir leben in einem System, das Gewalt begünstigt": https://www.bpb.de/shop/zeitschriften/apuz/femizid-2023/519669/wir-leben-in-einem-system-das-gewalt-beguenstigt/ Buchtipp: Susanne Kaiser: "Backlash – Die neue Gewalt gegen Frauen". Klett-Cotta. 22.00 Euro Asha Hedayati: "Die stille Gewalt – wie der Staat Frauen allein lässt". Rowohlt. 18,00 Euro Podcast Tipp: "Wenn aus Liebe Mord wird" – Episode 35 von "True Crime – Unter Verdacht" (BR): https://www.br.de/mediathek/podcast/true-crime/wenn-aus-liebe-mord-wird-1/1959599
Hören vor Handeln  – In 4 Schritten zum Feministen
Jan 29 2024
Hören vor Handeln – In 4 Schritten zum Feministen
Dürfen Männer Feministen sein? Wie ertappe ich mich beim Mansplaining? Und wie lebe ich meine Ideale auch dann wenn es unbequem wird - zum Beispiel wenn es um Aufträge geht? Diese Fragen beschäftigen André der das Gefühl hat: Je mehr ich mich mit Geschlechterfragen beschäftige, desto komplizierter wird es. Die Alltagsfeministinnen sprechen heute über Feminismusfrust (den auch Frauen kennen), über den Unterschied zwischen Erklären und "Herrklären" und wir verraten euch im "Feminismus to Go" wie ihr in 4 Schritten zum Feministen werdet (inspiriert vom Feminist Lab s.u.). Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Feminismus to go: https://rbburl.de/dasbuch (pdf) Links Instagram-Tipp "Üble Nachlese" vom Juristinnenbund: https://www.instagram.com/ueblenachlese/ Blog von Johanna "Unsere Söhne sind Feministen": https://alltagsfeminismus.de/blog/unsere-soehne-sind-feministen-warum-wir-sie-gar-nicht-zu-gleichberechtigung-erziehen-muessen/ Wenn Männer für Frauenrechte kämpfen (Deutschlandfunk): https://www.deutschlandfunkkultur.de/feminismus-wenn-maenner-fuer-frauenrechte-kaempfen-100.html Männlich Feministen – Verdächtig viele Helden (Margarete Stokowski für Spiegel Online): https://www.spiegel.de/kultur/maennliche-feministen-verdaechtig-viele-helden-a-a4f18396-0332-4f4d-b5f1-52acd4a29664 Feature zu Gendersprache in der Literatur (Deutschlandfunk): https://www.deutschlandfunk.de/gendern-in-der-sprache-100.html Buchtipp: Feminist Lab: Das Buch dass jeder Mann lesen sollte. In 4 Schritten zum Feministen. Beltz Verlag. 18,00 Euro. Boris von Heesen: Was Männer kosten. Der hohe Preis des Patriarchats. Heyne Verlag. 18,00 Euro. Kübra Gümüşay: Sprache und sein. Hanser Berlin. 18,00 Euro. Podcast-Tipp: eat.READ.sleep. Bücher für dich (NDR): https://www.ardaudiothek.de/sendung/eat-read-sleep-buecher-fuer-dich/10290671/ www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
Wende rückwärts – Gleichberechtigung in Ost und West
Jan 15 2024
Wende rückwärts – Gleichberechtigung in Ost und West
Die Alltagsfeministinnen "Du kannst alles werden", mit diesem Satz ist Katja aufgewachsen. Als Ostdeutsche war es für sie normal, dass auch ihre Mutter Vollzeit arbeitet. Bis Katja einen Westdeutschen heiratet, 3 Kinder bekommt und merkt: Es ist verdammt schwer, den traditionellen (westdeutschen) Geschlechterrollen zu entkommen. Katjas Mann macht international Karriere während sie ihre Selbstständigkeit um die Familie herum organisiert. Mit Ende 40 fragt sich Katja: Wie kann ich mir mein Kindheitsideal von Gleichberechtigung zurückerobern? Die Alltagsfeministinnen sprechen heute darüber, wie in der DDR Feminismus gelebt wurde: Mit Traktoristinnen, Ganztagskrippen und Haushaltstagen. Noch mehr als 30 Jahre nach der Wende zeigen sich die Unterschiede: Frauen in Ostdeutschland haben höhere Renten, der Gender Pay Gap ist deutlich niedriger als in Westdeutschland. Wie wichtig ist die Herkunft in Ost-West-Beziehungen? Und wie kann aus finanzieller Abhängigkeit wieder eine Partnerschaft auf Augenhöhe entstehen? Darum geht es in dieser Episode. Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Feminismus to go: https://rbburl.de/equalyapp (pdf) Links Hintergrund zu Kinderbetreuung in der DDR (MDR): https://www.mdr.de/geschichte/ddr/alltag/erziehung-bildung/kinderbetreuung-krippe-kindergarten-hort-100.html (Verordnete) Emanzipation? Frauen im geteilten Deutschland (bpb): https://www.bpb.de/themen/deutschlandarchiv/286988/verordnete-emanzipation/ Ost-Frauen: Die Anpassungs-Weltmeisterinnen (mdr): https://www.mdr.de/themen/dnadesostens/projekt/anne-haehnig-osten-frauen-emazipation-100.html Gender Pay Gap im Ost-West-Vergleich: https://www.mdr.de/wissen/geld-verdienen-lohn-frauen-maenner-luecke-ost-west-equal-pay-day102.html Studie "Mitten im Leben" vom BMFSFJ: https://www.bmfsfj.de/resource/blob/94352/928434dae7d841aadc5d2b0ef137573b/mitten-im-leben-wuensche-und-lebenswirklichkeiten-von-frauen-zwischen-30-und-50-jahren-kurzfassung-data.pdf?j_s=0 Kathrine Switzer – Porträt der ersten Marathonläuferin (Spiegel): https://www.spiegel.de/geschichte/boston-marathon-1967-wie-kathrine-switzer-sportgeschichte-schrieb-a-1142856.html Website von Katja: https:/www.my-circus.de Buchtipp: Dirk Oschmann: Der Osten: eine westdeutsche Erfindung: Wie die Konstruktion des Ostens unsere Gesellschaft spaltet. Ullstein Verlag. 19,99 Euro. Podcast-Tipp: Plus Eins vom Deutschlandfunk: https://www.ardaudiothek.de/sendung/plus-eins-deutschlandfunk-kultur/66291982/ www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
Männermedizin – Warum Frau-sein (noch) ein Gesundheitsrisiko ist
Jan 1 2024
Männermedizin – Warum Frau-sein (noch) ein Gesundheitsrisiko ist
Die Alltagsfeministinnen wünschen euch ein gesundes Neues Jahr!! Diese Sonderfolge versorgt euch mit Wissen, das im Ernstfall (weibliche) Leben retten kann: Frauen sterben häufiger an Herzinfarkten als Männer weil sie andere Symptome zeigen. ADHS wird bei Frauen seltener diagnostiziert - dafür bekommen sie häufiger Antidepressiva verschrieben. Weibliche Schmerzen werden oft als "psychosomatisch" abgetan und bei der Medikamentenforschung wird der weibliche Zyklus nicht berücksichtigt. Geschlechtsspezifische Medizin (oder Gendermedizin) erforscht die Unterschiede zwischen den Geschlechtern und setzt sich dafür ein, dass dieses Wissen auch in der Lehre und in den Kliniken und Arztpraxen ankommt. Die Alltagsfeministinnen sprechen in dieser Sonderfolge mit Dr. Ute Seeland (Charité Berlin und Deutsche Gesellschaft für Geschlechtsspezifische Medizin e.V.) Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Links Deutsche Gesellschaft für Geschlechtsspezifische Medizin e.V.: https://www.dgesgm.de/ ARD Wissen "Nur ein kleiner Unterschied? Die Entdeckung der Gendermedizin”: https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ard-wissen/videos/nur-ein-kleiner-unterschied-video-100.html MDR Dokuserie "Der tödliche Unterschied - warum das Geschlecht ein Gesundheitsrisiko ist”: https://www.ardmediathek.de/serie/der-toedliche-unterschied-warum-das-geschlecht-ein-gesundheitsrisiko-ist/staffel-1/Y3JpZDovL21kci5kZS9zZW5kZXJlaWhlbi9iY2IyZTI5OC1lOGJkLTQ2NjItYjhhYi00YmMyYTM2MTYxY2U/1 Frauen leiden häufiger an Long Covid (MDR): https://www.mdr.de/wissen/long-covid-trifft-vor-allem-frauen-100.html Fachgutachten zum aktuellen Stand der Integration von Aspekten der Geschlechtersensibilität und des Geschlechterwissens in die Lehre (Bundesgesundheitsministerium): https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/publikationen/details/aktueller-stand-der-integration-von-aspekten-der-geschlechtersensibilitaet-und-des-geschlechterwissens-in-rahmenlehr-und-ausbildungsrahmenplaene-ausbildungs-konzepte-curricula-und-lernzielkataloge-fuer-beschaeftigte-im-gesundheitswesen.html Podcast-Tipp: "Willkommen im Club" (Folge 109) über Queerfeindlichkeit in der Psychotherapie: https://www.ardaudiothek.de/episode/willkommen-im-club-der-queere-podcast-von-puls/sie-bilden-sich-nur-ein-bi-zu-sein-queerfeindlichkeit-in-der-psychotherapie-109/puls/12825029/ Buchtipps: Dr. Werner Bartens: "Gesundheitsrisiko weiblich - Warum Frauen von der Medizin falsch verstanden und schlechter behandelt werden". Heyne Verlag. 20,00 Euro. Prof. Dr. Vera Regitz-Zagrosek und Dr.Stefanie Schmid-Altringer: "Die XX-Medizin: Das Gesundheitsbuch für Frauen – Neue Erkenntnisse aus der Gendermedizin". Scorpio Verlag. 14,00 Euro www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
Trans einfach? Coming-out in der Familie
Dec 18 2023
Trans einfach? Coming-out in der Familie
Tom und Andrea waren früher Mutter und Tochter. Heute sind sie Mutter und Sohn. Was dazwischen passiert ist, erzählen die beiden im Coaching: In einem Brief erklärt Tom seiner Mutter, dass er sich mit seinem angeborenen weiblichen Geschlecht nicht identifiziert. Nach einem kurzen Schockmoment organisiert Andrea ihr Familienleben komplett um: Neuer Name, Gespräch mit der Schule, Vernetzung mit anderen Trans-Eltern. Tom ist glücklich wie nie in seinem queeren zweiten Leben. Aber es gibt auch Momente des Zweifels. Heute erfahrt ihr bei den Alltagsfeministinnen, was sich durch das Selbstbestimmungsgesetz ändern soll. Warum wir alle unsere Pronomen in die Mailsignatur schreiben sollten. Und warum Transidentität, Nichtbinarität und Transsexualität ganz sicher kein "TikTok-Hype" sind. Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Feminismus to go: https://rbburl.de/tomuandrea (pdf) Links (siehe auch Linksliste von Andrea und Tom im "Feminismus to go"): Ideen für feministische Geschenke: https://pinkstinks.de/12-feministische-geschenkideen/ https://editionf.com/Feministischer-Geschenkeguide-Weihnachten-Girlpower/ Studie vom Deutschen Jugendinstitut zu Trans-Jugendlichen: https://www.dji.de/themen/queere-jugend/coming-out.html Einführende Broschüre "Trans ganz einfach": https://www.bundesverband-trans.de/publikationen/trans-ganz-einfach/ Beratung zum Selbstbestimmungsgesetz im Bundestag: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/bundestag-beraet-entwurf-des-selbstbestimmungsgesetzes-232714 Podcast- und Mediathek-Tipp: Podcast Familientreffen (BR): https://www.ardaudiothek.de/sendung/familientreffen/25650868/ Mythos Jungfernhäutchen: https://www.ardmediathek.de/video/doku-und-reportage/mythos-jungfernhaeutchen/br-fernsehen www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
Solo oder Solidarisch? Kritische Männlichkeit im Alltags-Check
Dec 11 2023
Solo oder Solidarisch? Kritische Männlichkeit im Alltags-Check
Wie viel Rittertum braucht es in der Fußgängerzone? Oder anders gefragt: Was soll ich als Mann tun, wenn eine Frau in meiner Gegenwart sexuell belästigt wird? Flo nimmt Catcalls ernst und möchte sich dagegen einsetzen. Aber wie geht das, ohne in toxische männliche Beschützerinstinkte abzurutschen? Und wie kontere ich, wenn "unter Männern" sexistische Witze gemacht werden. Bei den Alltagsfeministinnen geht es mal wieder um Sexismus. Aber wir wechseln die Perspektive und schauen aufs andere Geschlecht. Warum sind sexualisierte Pfiffe, Sprüche und Gesten kein Flirt sondern eine Machtdemonstration? Und warum sagen immer noch so viele Männer "davon kriege ich gar nichts mit"? Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Feminismus to go: https://rbburl.de/101010 (pdf) Links: Was Männer für die Sicherheit von Frauen tun können (dlf): https://www.deutschlandfunkkultur.de/sexuelle-belaestigung-gewalt-frauen-schutz-102.html Chalkback – mit Kreide gegen sexuelle Belästigung aktiv werden: https://www.chalkback.org Nils Pickert "Was in Männerwelten unsichtbar bleibt" (Der Standard): https://www.derstandard.at/story/3000000174729/was-in-maennerwelten-unsichtbar-bleibt Nils Pickert "Belästigung: Süßer du hast keine Ahnung": https://www.derstandard.at/story/2000130161704/belaestigung-suesser-du-hast-keine-ahnung Hengameh Yaghoobifarah über "Desilusionierte Symbolpolitik": https://taz.de/Lackierte-Fingernaegel-bei-Maennern/!5950860/ Fünf Fakten über "Ehrenmorde" (Gunda Werner Institut): https://www.gwi-boell.de/de/2018/11/01/fuenf-fakten-ueber-ehrenmorde Interview mit Gloria Steinem "We need to eroticize equality": https://bigthink.com/culture-religion/gloria-steinem-we-need-to-eroticize-equality/ Buchtipps Hannah Klümper: Catcalls – Auch Worte sind Belästigung. Dtv. 9,99 Euro. JJ Bola: Sei kein Mann. Hanser Verlag. 16,00 Euro. Podcast-Tipp: Kein Kinderwunsch (hr): https://www.ardaudiothek.de/sendung/kein-kinderwunsch/12809263/ www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
Mehr Nein + weniger Schaumbad = echte Selbstfürsorge
Dec 4 2023
Mehr Nein + weniger Schaumbad = echte Selbstfürsorge
Lila ist selbstständig und ringt um die Balance zwischen Existenzangst und Pausentaste. Welche Aufträge kann ich ablehnen? Wie kann ich klar & freundlich "Nein" sagen? Klingt einfach, ist aber im Alltag vor allem für weiblich sozialisierte Personen oft schwer. Die Alltagsfeministinnen Sonja & Johanna kennen das Gefühl, es allen recht machen zu müssen (und nebenbei noch die Welt zu retten). Gemeinsam mit Lila finden wir heraus, was echte feministische Selfcare im Sinne von Audre Lorde ist. Und warum das mit Gesichtsmasken gar nichts zu tun hat. Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Feminismus to go: https://rbburl.de/inga (pdf) Links: Purple Washing – Darf man mit Feminismus Geld verdienen (Blog von Johanna): https://alltagsfeminismus.de/blog/darf-man-mit-feminismus-geld-verdienen/ Warum ein Nein weiblichen Führungskräften schwerer fällt: https://chief.co.uk/articles/can-no-be-a-complete-sentence-for-women-leaders Self Care zwischen Feminismus & Konsum (The Guardian): https://www.theguardian.com/commentisfree/2019/aug/21/self-care-radical-feminist-idea-mass-market Selfcare - Warum Selbstfürsorge auch politisch ist (Dlf Nova): https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/selfcare-warum-selbstfuersorge-auch-politisch-ist Blog von Lila: https://ambidextria.de/ Website von Lila – Initiative "Recht auf Trauer": https://lilasaxdossantosgomes.de/recht-auf-trauer.html Buchtipp Ulrike Bossmann: "People Pleasing. Raus aus der Harmoniefalle und weg mit dem schlechten Gewissen". Beltz Verlag. 20,00 Euro Podcast-Tipp: Wie wir ticken (SWR): https://www.ardaudiothek.de/sendung/wie-wir-ticken-euer-psychologie-podcast/94700346/ www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
Wunschkinderlos – Tabu und Wirklichkeit
Nov 27 2023
Wunschkinderlos – Tabu und Wirklichkeit
Seid fruchtbar und mehret euch? Nicht mit Mandy. Sie ist gläubig und gewollt kinderlos. Nach einem langen Weg voller Zweifel und Diskriminierungen kann sie inzwischen zu ihrer Entscheidung stehen. Und sie möchte auch andere Frauen Mut machen, sich abseits aller Muttermythen zu fragen: Was will ICH eigentlich? In dieser Folge der Alltagsfeministinnen geht es um ein immer noch tabuisiertes Thema: gewünschte Kinderfreiheit. Das führt dazu, dass es z.B. Frauen schwer gemacht wird, sich auf eigenen Wunsch sterilisieren zu lassen. Eine Folge über Entscheidungsfreiheit, geistige Mutterschaft und feministische Glaubensbekenntnisse. Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Feminismus to go: https://rbburl.de/glaubensbekenntnis (pdf) Links: Studie der Dualen Hochschule Gera zu gewollter Kinderlosigkeit (MDR): https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/gera/gewollt-kinderlos-kinderfrei-frauen-studie-100.html Verein "Selbstbestimmt Steril": https://www.selbstbestimmt-steril.de Initiative "We are childfree": https://wearechildfree.com Kinderlosigkeit in der Bibel (Sonntagsblatt) https://www.sonntagsblatt.de/artikel/glaube/kinderlosigkeit-der-bibel Buch-Tipps Mira Ungewitter: "Gott ist Feministin: Mein Leben mit Eva, Maria und Lady Gaga"". Herder Verlag. 18,00 Euro Kerstin Herrnkind: "Vögeln fürs Vaterland? Nein danke! Bekenntnisse einer Kinderlosen"". Westend Verlag. 18,00 Euro Podcast-Tipp: Geht ein Mann zu Arzt. Eine Heldenreise mit Raiko Thal (rbb) https://www.ardaudiothek.de/sendung/geht-ein-mann-zum-arzt/94795750/ www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
Madame Moneypenny über Emotionskäufe und Ehegattensplitting
Nov 20 2023
Madame Moneypenny über Emotionskäufe und Ehegattensplitting
Weil wir oft und gerne über Frauen & Finanzen sprechen haben wir Natascha Wegelin für eine Sonderfolge eingeladen. Als "Madame Moneypenny" informiert und berät Natascha zum Thema Vermögensaufbau und finanzielle Unabhängigkeit für Frauen. Bei den Alltagsfeministinnen redet sie darüber, was sich in ihrem Leben (und auf dem Konto) verändert hat, seit sie Mutter geworden ist. Warum der Emotionskauf von Wollwalkanzügen okay ist - aber das Ehegattensplitting ganz oben auf ihrer persönlichen Abschussliste steht. Und es gibt praktische Tipps, wie ihr Einkommensunterschiede durch ungleich verteilte Care-Arbeit finanziell ausgleicht. Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Links und Buchtipp Blog und Coachingangebote von Madame Moneypenny: https://madamemoneypenny.de/?utm_source=ardaudiothek&utm_medium=podcast&utm_campaign=rbbKultur_die_alltagsfeministinnen Natascha Wegelin: "Madame Moneypenny: Wie Frauen ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen können. Rowohlt Verlag. 13,00 Euro Gender Wealth Gap: Warum Frauen im Schnitt "ärmer" sind (BR) https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/gender-wealth-gap-warum-frauen-im-schnitt-aermer-sind,TOUHxnR Hintergrund zum Gender Investment Gap „Financial Socialization and the Gender Investment Gap“ Paper von Alexandra Niessen-Ruenzi and Vanessa Mueden (Uni Mannheim): https://www.bwl.uni-mannheim.de/media/Lehrstuehle/bwl/Niessen-Ruenzi/Financial_socialization_and_the_Gender_Investment_Gap_20230922.pdf (pdf) www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
Working Granny – Zwischen Rentenlücke und Enkeldiensten
Nov 13 2023
Working Granny – Zwischen Rentenlücke und Enkeldiensten
Mercedes ist 57, steht mitten im Berufsleben und ist 5-fache Oma. Das bedeutet sie ist doppelt gefordert: Ihre Töchter setzen auf sie wenn Kitas geschlossen haben oder die Kinder krank werden. Gleichzeitig will und muss Mercedes im Beruf nochmal richtig loslegen, um im Alter abgesichert zu sein. Denn wie viele Frauen hat Mercedes durch die Erziehungszeiten weniger Rentenansprüche (Gender Pension Gap). Die Alltagsfeministinnen schauen sich heute an, wie Fürsorge generationenübergreifend weitergereicht wird - meist von Frau zu Frau. Und warum es gesellschaftlich unfair ist, wenn Großmütter und Großväter als stille unbezahlte Reserve Lücken in der staatlichen Kinderbetreuung stopfen. Außerdem als Feminismus to go: So errechnet ihr eure Rentenlücke im Alter. Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Feminismus to go: https://rbburl.de/rentenrechner (pdf) Links: Broschüre zum Download "Oma und Opa gefragt? Veränderungen in der Enkelbetreuung - Wohlbefinden von Eltern - Wohlergehen von Kindern" (Bundesinstitut für Bevölkerungsentwikcklung): https://www.bib.bund.de/DE/Aktuelles/2022/2022-06-27-Broschuere-Oma-und-Opa-gefragt.html Ergebnisse der Studie " Generationenübergreifende Zeitverwendung: Großeltern, Eltern, Enkel" (dji): https://www.dji.de/fileadmin/user_upload/bibs2018/WEB_DJI_GenerationZeit.pdf (pdf) Dossier zur "Oma-Opa-Ökonomie" von Spiegel online (z.T. hinter Paywall): https://www.spiegel.de/karriere/kinderbetreuung-so-hilft-das-finanzamt-mit-a-4078451e-7fdf-4483-a808-93388683c9fa US-Studie zu "Never right Age Bias": https://hbr.org/2023/06/women-in-leadership-face-ageism-at-every-age "Gender Pension Gap – Alterseinkünfte von Frauen deutlich geringer" (Tagesschau): https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/alterseinkuenfte-frauen-gender-pension-gap-101.html "Die Großmutter-Hypothese – Warum die Menopause Sinn macht" (NZZ): https://www.nzz.ch/wissenschaft/die-grossmutter-hypothese-warum-die-menopause-sinn-macht-ld.1457773 "Ihre Kampferfahrungen sind Gold wert" (Text von Nicole Andries für die ZEIT): https://www.zeit.de/kultur/2019-11/feminismus-emanzipation-weise-frauen-alte-weisse-maenner Podcast-Tipp: Rote Rosen – der offizielle Podcast "Sarah Masuch, warum haben es Frauen ab 40 schwerer im Fernsehen?" https://www.ardaudiothek.de/episode/rote-rosen-der-offizielle-podcast/sarah-masuch-warum-haben-es-frauen-ab-40-schwerer-im-fernsehen/ard/94837536/ www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
Skifahren, Fkk, Camping - NoGos für WOC
Nov 6 2023
Skifahren, Fkk, Camping - NoGos für WOC
Wo ihre Freundinnen sich entspannen, fühlt Gloria sich oft unwohl. Sie wird angestarrt, angesprochen und im schlimmsten Fall bedroht und rassistisch beleidigt. Glorias Eltern kommen aus Ghana. Sie sticht durch ihre Hautfarbe heraus und erfährt am eignen Leib was Mehrfachdiskriminierung bedeutet. Die Alltagsfeministinnen stellen sich heute der Frage: Wie Weiß ist unser Feminismus? Und wie kommen wir (ohne White savior zu sein) zu einem Feminismus, der Women of Colour mitmeint? Warum sind rassistische Mikroaggressionen und Klischees wie Angry Black Women Themen, die Feministinnen jeder Hautfarbe und Herkunft angehen? Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Feminismus to go: https://rbburl.de/wunderfrage (pdf) Links: Grundlage "Was ist intersektionaler Feminismus?" (fluter): https://www.fluter.de/was-ist-intersektionaler-feminismus Interview mit Rafia Zakaria "Feminismus wurde nicht von weißen Frauen erfunden": https://www.zeit.de/zett/2022-02/rafia-zakaria-weisser-feminismus-frauen-of-color "Die Geschichte des schwarzen Feminismus" (Deutschlandfunk): https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/kulturanthropologie-die-geschichte-des-schwarzen-feminismus Kommentar von Michaela Dudley "Ja wir sind ungeduldig" (taz): https://taz.de/Debatte-weisser-Feminismus/!5867137/ Zeit-Serie "Alltagsrassismus" zum Thema Selfcare (u.a. Inspiriert von Audre Lorde): https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-05/selfcare-selbstsorge-selbstliebe-audre-lorde-fotoserie Buch-Tipps Natasha A. Kelly: "Schwarz. Deutsch. Weiblich: Warum Feminismus mehr als Geschlechtergerechtigkeit fordern muss". Piper Verlag. 22,00 Euro. Tupoka Ogette: "exit RACISM – rassismuskritisch denken lernen". Unrast Verlag. 12,80 Euro. Podcast-Tipp: BBQ – der Black Brown Queere Podcast von Cosmo: https://www.ardaudiothek.de/sendung/bbq-der-black-brown-queere-podcast-von-cosmo/94642760/ www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
Stadt, Land, Feminismus – Gleichberechtigung abseits der Großstadtbubble
Oct 30 2023
Stadt, Land, Feminismus – Gleichberechtigung abseits der Großstadtbubble
Beim Osterfeuer und am Kita-Kuchenbasar scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Das ist der Eindruck von Anne, die mit ihrer Familie von Berlin in ein Dorf in Thüringen gezogen ist. Trotz Stadtflucht versuchen Anne und ihr Mann weiterhin abseits von stereotypen Geschlechterrollen zu leben. Aber wie kann das klappen, in einem Umfeld wo Gespräche über Feminismus ein echter Partycrasher sind? Die Alltagsfeministinnen sprechen heute darüber, wie sich in einem traditionellen Umfeld Phänomene wie Mental Load, Homosozialität oder"Weaponized Incompetence" verstärken können. Und wie ihr da gegensteuern könnt - z.B. mit einem feministischen Schlachtruf, mit dem ihr für jedes Dorffest gerüstet seid. Dabei wird klar: Klischees über DIE Dorfmenschen sind genauso doof wie Klischees über DIE Frauen. Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Feminismus to go: https://rbburl.de/schlachtruf (pdf) Links: Feministisches Dorfgeflüster – Netzwerk für feministischen Austausch im ländlichen Raum: https://www.fem-dorfgefluester.de/ Regionale Unterschiede beim Gender Pay Gap (Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung) (pdf): https://doku.iab.de/arbeitsmarktdaten/Gender_Pay_Gap_2021_regional.pdf Strategische Inkompetenz: Die Ausrede "Du kannst das viel besser" zieht ab jetzt nicht mehr (emotion): https://www.emotion.de/strategische-inkompetenz Stadt und Land als Gegensatzpaar? Wie Frauen aus ländlichen Räumen die Stadt sehen (bpb): https://www.bpb.de/themen/stadt-land/laendliche-raeume/335940/stadt-und-land-als-gegensatzpaar-wie-frauen-aus-laendlichen-raeumen-die-stadt-sehen/ Land-Grazien – Beratungsstelle bei Gewalt für Frauen und Kinder mit mobiler Betreuung (nur im Raum Ratzeburg): https://land-grazien.de/ Podcast-Tipp: "Uckermark Uncovered – Wunsch und Wirklichkeit auf dem Dorf" (rbb): https://www.ardaudiothek.de/sendung/uckermark-uncovered/94695510/ Mediathek-Tipp: Dokumentation"Frauenpower auf dem Dorf – wie Landfrauen in den Dörfern mitmischen": https://www.ardmediathek.de/video/doku-und-reportage/frauenpower-auf-dem-land-wie-landfrauen-in-den-doerfern-mitmischen/swr-rp/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE5MzMwNjE www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
Sex ist kein Pflichtprogramm – Warum Konsens geil ist
Oct 23 2023
Sex ist kein Pflichtprogramm – Warum Konsens geil ist
Luises Partner will Sex. Sie hat keinen Bock. So geht es seit mehreren Monaten. Ein Teufelskreis aus dem sich beide einen Ausweg wünschen. Luise hat Lust auf echte Intimität, aber fühlt sich von ihren Partner (und sich selbst) unter Druck gesetzt. Ihre Frage im Coaching: Wie finde ich heraus was ICH eigentlich im Bett will - statt nur auf den Besitzanspruch meines Partners zu reagieren? Die Alltagsfeministinnen widmen sich heute einem wirklich alltäglichen Phänomen: Unlust in Beziehungen. Wir erklären, warum "Pink Viagra" für Frauen nicht funktioniert, warum Konsens sexy ist und wie aus Masturbation eine Praxis der Achtsamkeit wird. Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Feminismus to go: https://rbburl.de/konsensrad (pdf) Links: Vulva und Vagina - Neue Einblicke in die weibliche Lust (3sat Wissenschaftsdoku): https://www.3sat.de/wissen/wissenschaftsdoku/vulva-und-vagina-neue-einblicke-in-die-weibliche-lust-100.html Zum Thema "Pink Viagra": Sex Sells – Wie weibliche Unlust zur Krankheit wurde (Deutschlandfunk): https://www.deutschlandfunk.de/sex-sells-wie-weibliche-unlust-zur-krankheit-wurde-100.html Solo Sex – Geschichte der Masturbation: https://www.wmn.de/love/sex/solo-sex-geschichte-der-masturbation-id149596#h-heute-masturbation-ist-king Interview mit Gloria Steinem "We need to eroticize equality": https://bigthink.com/culture-religion/gloria-steinem-we-need-to-eroticize-equality/ Buchtipp: Emily Nagoski: "Komm, wie du willst. Das neue Frauen-Sex-Buch". Knaur Taschenbuch. 16,99 Euro Podcast Tipp: Kein Kinderwunsch (hr): https://www.ardaudiothek.de/sendung/kein-kinderwunsch/12809263/ www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
FOMO Feminismus – muss ich Karriere machen?
Oct 16 2023
FOMO Feminismus – muss ich Karriere machen?
Girlboss vs. "Frauenberuf" – das ist die Entscheidung vor der Nele heute steht. Sie hat mit zwei kleinen Kindern ihr Chemiestudium durchgezogen und könnte in der Forschung Karriere machen. Gleichzeitig wünscht sich Nele Vereinbarkeit und weniger Stress. Neles Dilemma: Sie fühlt sich als Feministin verpflichtet, Role Model & Wegbereiterin für Frauen in den Naturwissenschaften zu sein. Andererseits merkt sie, dass das mit zwei Kindern vermutlich mehr Kraft kostet, als sie hat. In der ersten Folge der 3. Staffel stellen sich die Alltagsfeministinnen der Frage: Was ist eigentlich eine "gute Feministin"? Und wann sorgen Gleichberechtigungs-Ideale für Druck statt Empowerment? Außerdem geht es um historisch bedeutende Chemikerinnen, das Lehrerinnenzöllibat und das Phänomen der "Leaky Pipeline". Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Feminismus to go: https://rbburl.de/entscheidungskarussell (pdf) Tipp für einen Feministischen Stammtisch: Das Feministinnen-Orakel https://www.rbburl.de/orakel (pdf) Links: Heiratsverbot für Lehrerinnen im Kaiserreich (sueddeutsche.de): https://www.sueddeutsche.de/politik/geschichte-lehrer-bildungspolitik-gleichberechtigung-1.4557432 "Fräulein Lehrer": Der lange Weg zur Lehrerin als Frauenberuf (Wissenschaftlicher Essay von Gisela Notz / PDF): https://www.genderopen.de/bitstream/handle/25595/1329/FW-17-4-Notz_Fraeulein-Lehrer.pdf Erklärung der "Leaky Pipeline" (Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit): https://www.innovative-frauen-im-fokus.de/infopool/daten-und-fakten/frauen-in-der-wissenschaft/leaky-pipeline-nach-faechergruppe/ Biografien von Chemie-Pionierinnen (Arbeitskreis Chancengleicheit in der Chemie): https://www.gdch.de/fileadmin/downloads/Service_und_Informationen/Presse_OEffentlichkeitsarbeit/PDF/2021/Chemikerinnen_akcc_Broschuere.pdf Buchtipp: Nadia Shehadeh: "Anti-Girlboss. Den Kapitalismus vom Sofa aus bekämpfen". Ullstein Verlag. 17,99 Euro Bonnie Garmus: "Eine Frage der Chemie". Piper Verlag. 24,00 Euro (auch als Serie mit Brie Larson) Podcast Tipp: Hormongesteuert – Der Wechseljahre-Podcast mit Dr. Katrin Schaudig (MDR): https://www.ardaudiothek.de/sendung/hormongesteuert-der-wechseljahre-podcast-mit-dr-katrin-schaudig/94730960/ www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
Susanne Mierau und die Care Revolution (Staffelfinale)
Jul 17 2023
Susanne Mierau und die Care Revolution (Staffelfinale)
Als Highlight zum Ende der 2. Staffel kommt Susanne Mierau zu den Alltagsfeministinnen. Die Bestsellerautorin, Gründerin von "Geborgen Wachsen" und Pädagogin hat im Mai ihr neues Buch veröffentlicht: "Füreinander sorgen – warum unsere Gesellschaft ein neues Miteinander braucht". Mit Sonja & Johanna spricht Susanne Mierau darüber, wie hart die Coronazeit für sie und ihre Familie war und warum genau das ihr die Kraft gegeben hat, ein Buch über Care Arbeit zu schreiben. Außerdem geht es darum, warum Kürzungen beim Elterngeld ein Fehler wären und warum Mütter früher nicht härter im Nehmen waren - sondern nur Meth in der Schokolade hatten ;) Und das Wichtigste: Wir rufen die Care Revolution aus und sagen euch, was IHR tun könnt für ein gerechteres Miteinander – privat und politisch. Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Link zur Radiosendung: https://rbburl.de/alltagsfeministinnenamsonntag Links zum Weiterlesen: "Index zur Geschlechtergleichstellung - Deutschland rückt auf sechsten Platz vor" (Tagesschau): https://www.tagesschau.de/ausland/europa/gleichberechtigung-ranking-wef-100.html?j_s=0 Hintergrund zum "Gender Care Gap" in Deutschland (DIW): https://www.diw.de/de/diw_01.c.615859.de/gender_care_gap.html Pro und Contra zur Elterngeld-Einsparung ab 150.000 Euro Einkommen (BR): https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/elterngeld-debatte-um-kuerzung,TjhZA68 Online-Petition „NEIN zur Elterngeld-Streichung“: https://www.change.org/p/nein-zur-elterngeld-k%C3%BCrzung Petitionen für eine bessere Kindergrundsicherung gibt es mehrere: "Stoppt Lindners Blockade der Kindergrundsicherung": https://www.change.org/p/kinderarmut-bek%C3%A4mpfen-c-lindner-blockade-bei-der-kindergrundsicherung-beenden "Kinderarmut in Deutschland wirksam bekämpfen" (Save the Children): https://aktion.savethechildren.de/kinderarmut-bekaempfen/ "Kinderarmut abschaffen – Kindergrundsicherung jetzt! (Sanktionsfrei. E.v.): https://weact.campact.de/petitions/kinderarmut-abschaffen-kindergrundsicherung-jetzt Buch von Mierau: "Füreinander Sorgen. Warum unsere Gesellschaft ein neues Miteinander brauchen". Rowohlt Verlag. 18,00 Euro. "New Moms for Rebell Girls. Unsere Töchter für ein gleichberechtigtes Leben stärken". Beltz Verlag. 19,00 Euro. "Mutter.Sein. Von der Last eines Ideals und dem Glück des eigenen Weges". Beltz Verlag. 18,95 Euro. Podcast-Tipp mutMacherinnen mit Susann Atwell (hr): https://www.ardaudiothek.de/sendung/mutmacherinnen-mit-susann-atwell/94585170/ www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
Will ich ein Kind? – Gute Frage! (aber nicht am Arbeitsplatz)
Jul 10 2023
Will ich ein Kind? – Gute Frage! (aber nicht am Arbeitsplatz)
"Machen Sie sich mal Gedanken über ihre Familienplanung", als Lina von ihrer Chefin diesen Satz hört ist sie erst überrascht und dann empört. Die Frage ist nicht nur verboten, sie geht auch komplett daran vorbei, was Lina eigentlich besprechen wollte – nämlich ihre Karriere. Obwohl sie weiß, dass ihr Kinderwunsch ihre Vorgesetzte nichts angeht, bleibt die Frage in Linas Kopf. Will ich schwanger werden, oder nicht? Bei den Alltagsfeministinnen geht es heute darum, wie man für sich klärt, ob man Mutter werden möchte. Und zwar unabhängig vom gesellschaftlichen Druck, der Frauen verantwortlich macht für "Gebärstreik" und künftige Rentenzahler:innen. Wir besprechen, warum "kinderfrei" ein viel besserer Begriff ist als "kinderlos" und welche Rechte ihr als Schwangere im Bewerbungsgespräch und am Arbeitsplatz habt. Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Feminismus to go: https://rbburl.de/persoenlichkeitsanteile Link zur Radiosendung: https://rbburl.de/alltagsfeministinnenamsonntag Links zum Weiterlesen: Gerichtsurteil "Schwangerschaft darf geheim bleiben" (Stiftung Warentest): https://www.test.de/Bundesarbeitsgericht-Schwangerschaft-darf-geheim-bleiben-1082989-0/ Infos zur Mitteilungspflicht bei Schwangerschaft: https://www.haufe.de/personal/haufe-personal-office-platin/mutterschutz-4-mitteilungspflicht_idesk_PI42323_HI663999.html "Tischlerin kämpft für Mutterschutz bei Selbstständigen" (NDR): https://www.ndr.de/Tischlerin-kaempft-fuer-Mutterschutz-bei-Selbststaendigen,mutterschutz106.html Kanadische Initiative "No Kidding!" (Wikipedia): https://en.wikipedia.org/wiki/No_Kidding! Infos zur finanziellen Förderung von Kinderwunschbehandlungen: https://www.informationsportal-kinderwunsch.de/kiwu/finanzielle-foerderung/finanzielle-unterstuetzung/unterstuetzung-von-bund-und-laendern-147124 Studie "Elternzeit reloaded" (50/50 by OMR): https://omr.com/de/daily/elternzeit-studie-5050-appinio/&sa=D&source=docs&ust=1688665196298812&usg=AOvVaw08ynO75VL-iL6s5rNdWAm_ Kritik am pauschalen Beschäftigungsverbot für Ärztinnen (Ärztezeitung): https://www.aerztezeitung.de/Politik/Die-zwei-Seiten-des-Mutterschutzes-fuer-Aerztinnen-413451.html Buch zum Thema: Sarah Diehl: Die Uhr die nicht tickt. Kinderlos glücklich. Eine Streitschrift. Arche Verlag. 10,00 Euro. Sheila Heiti: Mutterschaft. Rowohlt Verlag. 12,00 Euro. Meike Dinklage: Der Zeugungsstreik. Warum die Kinderfrage Männersache ist. Diana Verlag. 10,99 Euro. • www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
Her mit der Macht! – Als junge Frau im Boys Club
Jul 3 2023
Her mit der Macht! – Als junge Frau im Boys Club
Sophie will sich auf eine Führungsposition in einem großen Verband bewerben, aber bekommt heftigen Gegenwind, von dem etablierten Boys Club der dort die Macht und das Sagen hat. Mal ist sie Sophie "besserwisserisch, mal "inkompetent" – aber nie richtig so wie sie ist. Sie fragt sich: Wie bleibe ich authentisch und werde trotzdem gehört? Bei den Alltagsfeministinnen erfahrt ihr heute was das Miss Triggs-Problem ist, warum die durchschnittlich Stimmhöhe von Frauen heute tiefer ist als vor 30 Jahren und warum Macht nicht gleich Macht ist. Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata Feminismus to Go als PDF: https://rbburl.de/stimme Link zur Radiosendung: https://rbburl.de/alltagsfeministinnenamsonntag Links zum Weiterlesen: Studie zu Redezeiten von Frauen auf Konferenzen (Business Insider): https://www.businessinsider.de/karriere/arbeitsleben/studie-maenner-reden-auf-konferenzen-deutlich-laenger-als-frauen/ Miss Triggs Cartoon von Riana Duncan in "Punch": https://www.flickr.com/photos/24736216@N07/8557079931/ Tiefere Stimmen bei Frauen I (BR Klassik): https://www.br-klassik.de/aktuell/news-kritik/studie-tiefere-stimmen-bei-frauen-100.html&sa=D&source=docs&ust=1688046572136222&usg=AOvVaw13TADdevwqwlfXRcgxY2fQ Tiefere Stimmen bei Frauen II (Tagesspiegel): https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/karrierefrauen-sprechen-mit-tieferer-stimme-677575.html Buch zum Thema: Mary Beard: Frauen und Macht. Ein Manifest. S. Fischer Verlag. 13,00 Euro. Lisa Jaspers (Hrsg.), Naomi Ryland (Hrsg.), Silvie Horch (Hrsg.): Unlearn Patriarchy. Ullstein Verlag. 22,99 Euro. Caroline Criado-Perez: Unsichtbare Frauen. Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert. Btb Verlag. 16,00 Euro. • www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen
Eltern ohne Sex - Warum das Patriarchat die Lust killt
Jun 26 2023
Eltern ohne Sex - Warum das Patriarchat die Lust killt
Seit Alex Mutter ist fühlt sich Sex mit ihrem Partner nur noch an wie ein To Do auf ihrer endlos langen Mental Load-Liste. Die Folge: Sie und ihr Freund haben in den letzten 7 Jahren höchstens drei Mal miteinander geschlafen. Alex weiß eigentlich, dass es total okay ist mal keine Lust zu haben und dass sie nicht zu "ehelichem Beischlaf" verpflichtet ist. Trotzdem fühlt sie sich schuldig und irgendwie "falsch". Die Alltagsfeministinnen sprechen in dieser Episode über Bett-Klischees wie weibliche Frigidität und Samenstau, über Solosex als Selfcare, Emotional Load in der Beziehung und darüber, was Abwasch mit sexueller Erregung zu tun hat. Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp) Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata. PDF Feminismus to g: https://rbburl.de/intervention Link zur Sendung: https://rbburl.de/alltagsfeministinnenamsonntag Links zum weiterlesen: Gerichtsurteile zum "Ehelichen Beischlaf" (Wikipedia): https://de.wikipedia.org/wiki/Ehelicher_Beischlaf Deutschlandfunk Kalenderblatt: zu 25 Jahre Strafbarkeit von Vergewaltigung in der Ehe: https://www.deutschlandfunk.de/gesetz-strafbarkeit-vergewaltigung-ehe-100.html Studie "Gesundheit und Sexualverhalten in Deutschland" - GESID (u.a. von der BZgA): https://gesid.eu/studie/ Kosten für Kinderbetreuung in Großbritanien & Europa: https://de.euronews.com/next/2023/03/09/kinderbetreuung-europa-teuer Podcast & Mediathektipps: Podcast "Im Namen der Hose" in der Audiothek: https://www.ardaudiothek.de/episode/im-namen-der-hose-der-sexpodcast-von-puls/wie-hat-man-den-besten-sex/puls/10471327/ Arte Kurzdokus "Freie Liebe": https://www.arte.tv/de/videos/103450-004-A/freie-liebe/ Bücher zum Thema: Emily Nagoski: "Komm wie du willst. Das neue Frauen-Sex-Buch. Knaur Taschenbuch. 12,99 Euro. Katja Lewina: "Sie hat Bock"". Dumont Verlag. 12,00 Euro. Kristen R. Ghodsee: "Warum Frauen im Sozialismus besseren Sex haben". Suhrkamp Verlag. 18,00 Euro. • www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen