Der Zwillings-Dad: Lockdown und Homeoffice mit den Twins

Der Zwillings-Dad

16-11-2021 • 13 Min.


Töchterchen möchte Milch trinken. Natürlich ist die Packung in der Küche bis auf einen jämmerlichen Rest leer und ich gehe mit dem Diensthandy am Ohr in den Keller. Ich spreche mit einer Mediaberaterin eines namhaften Verlags über Anzeigenschlüsse, Druckdaten und Schwerpunkte von Ausgaben. Unten angekommen höre ich, wie oben die Kellertür zugeschlagen wird und sich der Schlüssel im Schloss dreht. Immer noch mit dem Handy am Ohr komme ich genau in dem Moment oben an, als das Schloss zuschnappt. Ich stehe im Kellereingang, die dreijährigen Kids sind auf der anderen Seite. Ich bin eingesperrt.

Liebe Zuhörerinnen und Zuhörer. Ich skizziere hier keine fiktive Horrorvision. Das ist mir tatsächlich passiert. Im Frühjahr 2020, während des großen, Corona-bedingten Lockdowns. Ich war wie so viele Menschen zu dieser Zeit im Homeoffice tätig und habe versucht, Kinderbetreuung und Vollzeitjob unter einen Hut zu bekommen. Was soll ich sagen: Das hat nur bedingt geklappt ... Nun wünsche ich Euch wie immer an dieser Stelle viel Spaß beim Zuhören.