UNPERFEKT - GENAU RICHTIG!

Jan Kupper

Willkommen bei 'Unperfekt - genau richtig', dem Podcast, der sich mit den alltäglichen Herausforderungen des Lebens auseinandersetzt und dabei betont, dass Perfektion nicht unser Ziel sein sollte.  Wir alle haben unsere Ecken und Kanten, unsere kleinen Macken und unsere Geschichte, die uns prägt!  Doch hier bei 'Unperfekt - genau richtig' erkennen wir an, dass genau diese Eigenheiten uns einzigartig machen.  In jeder Episode nehme ich dich mit auf eine Reise durch die alltäglichen Herausforderungen des Lebens. Wir sprechen über Themen wie Selbstakzeptanz, persönliches Wachstum, Beziehungen, mentale Gesundheit und viele andere Bereiche, die uns alle betreffen. Inspirierende Geschichten, psychologische Einblicke sowie Experteninterviews und praktische Tipps helfen dir, ein erfüllteres und authentischeres Leben zu führen. Meine Gäste sind echte Menschen mit echten Geschichten, die ihre Höhen und Tiefen teilen, um dir Inspiration und Ermutigung zu geben. Ich glaube, dass es wichtig ist, die Vielfalt des menschlichen Lebens und die unterschiedlichen Wege zum Glück zu erkunden. Egal, wo du in deinem Lebensweg gerade stehst, ob du auf der Suche nach praktischen Ratschlägen, Geschichten der Veränderung oder einfach nur einer Portion Motivation benötigst,  ch helfe Dir, dich selbst und dein Leben in einem neuen Licht zu sehen. Lass uns gemeinsam das Abenteuer der Selbstentdeckung beginnen und erkunden, warum Unvollkommenheit genau richtig ist. Dieser Podcast wird dich inspirieren, motivieren und dazu ermutigen, genau so zu sein, wie du bist - unperfekt, aber genau richtig.  Abonniere meinen Podcast, um keine Episode zu verpassen, und begleite mich auf dieser spannenden Reise zu einem erfüllten und authentischen Leben." Kontakt:  unperfekt@unpairfekt.de  https://www.instagram.com/unperfekt_genau_richtig/ read less
EducationEducation

Episodes

#12 Du bist mehr als Du glaubst!
Nov 25 2023
#12 Du bist mehr als Du glaubst!
Ich kann das nicht“, „ich bin nicht gut genug“, „das Leben ist hart und ungerecht“, „das ist immer so. Aussagen bzw. Überzeugungen die dem ein oder anderen vielleicht bekannt vorkommen. In der Psychologie werden solche und ähnliche Überzeugungen als „Glaubenssätze“ bezeichnet. Doch wie entstehen Glaubenssätze? Wie beeinflussen sie unser Denken und Handeln?  Das alles erfahrt ihr heute in der neuen Episode von Unperfekt. Positive Glaubenssätze führen dazu, dass du dich selbstbewusst und stark fühlst. Negative Glaubenssätze begrenzen das Selbst. Es wäre einfach, das Thema auf diese pauschalisierte Art und Weise zu betrachten. Dies wäre allerdings zu kurz gedacht. Sowohl positive als auch negative Überzeugungen haben ihre Berechtigung und ihren Sinn.Negative Glaubenssätze erfüllen oftmals eine unterbewusste Schutzfunktion, um Enttäuschungen zu vermeiden. Hier gilt es, die negativen Überzeugungen auf ihren Realitätsgehalt zu überprüfen: Handelt es sich tatsächlich um etwas, das dir nicht guttut? Ist die warnende Stimme deines Unterbewusstseins berechtigt? Oder wirst du von diffusen Ängsten in deiner Selbstverwirklichung blockiert?Folgt mir gerne:Instagram: Jan Kupper (@jankupper83) • Instagram-Fotos und -Videos / UNPERFEKT-GENAU RICHTIG! (@unperfekt_genau_richtig) • Instagram-Fotos und -VideosTikTok: https://www.tiktok.com/@unperfekt_genau_richtigYoutube: Unperfekt - genau richtig! - YouTubewww.unpairfekt.de
#11 Veränderung beginnt im Kopf!
Nov 18 2023
#11 Veränderung beginnt im Kopf!
Wo bist du gerade mit deinen Gedanken? Bist du wirklich vollkommen präsent im gegenwärtigen Augenblick? Oder hängt dein Verstand vielleicht in der Vergangenheit und in „was wäre, wenn…“ bzw. „hätte ich doch lieber…“-Schleifen fest? Ganze 47% der Zeit, in der du eigentlich „wach“ bist, verbringst du in einem Zustand, in dem du unbewusst Gedanken weiterverfolgst. In dem du über Dinge, Erfahrungen, Erlebnisse oder Fragen nachdenkst oder grübelst, die überhaupt nichts mit dem Hier und Jetzt zu tun haben. Welche konkreten Inhalte bei diesem Mind Wandering (also bei dem Abwandern deines Geistes) nach oben kommen, kannst du kaum willentlich beeinflussen. Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht, warum wir so schlecht Frieden mit der Vergangenheit abschließen können.Vielleicht bist du in genau so einer Situation: Du willst endlich mit der Vergangenheit abschließen. Stattdessen drehen sich deine die Gedanken immer und immer wieder um die Vergangenheit. Ich will dir meine Tipps nennen, welche mir helfen, wenn ich mal wieder zu sehr mit meiner Vergangenheit beschäftigt bin. Bewertet gerne meinen Podcast und Aboniert ihn um eine Benachrichtigung zu erhalten, wenn eine neue Folge erscheint. Folgt mir auch gerne:Instagram: Jan Kupper (@jankupper83) • Instagram-Fotos und -Videos / UNPERFEKT-GENAU RICHTIG! (@unperfekt_genau_richtig) • Instagram-Fotos und -VideosTikTok: https://www.tiktok.com/@unperfekt_genau_richtigYoutube: Unperfekt - genau richtig! - YouTubewww.unpairfekt.de Link zur Besagten Studie: https://www.science.org/doi/10.1126/science.1192439?sid=fc4d2a92-ce48-4374-88ce-42d325ce6e10
#9 Die unsichtbare Last: Depressionen
Nov 4 2023
#9 Die unsichtbare Last: Depressionen
Im Laufe seines Lebens ist fast jeder Vierte von einer Depression betroffen. Trotzdem kursieren noch immer zahlreiche Vorurteile. Zum Beispiel “Das sind doch einfach nur ein paar schlechte Tage, das gibt sich von alleine!”, “Depressionen sind reine Kopfsache!” oder “Einmal depressiv, immer depressiv!”Solche Irrtümer können dazu führen, dass wir uns Selbstvorwürfe machen, wenn wir selbst einmal an einer depressiven Episode erkranken, Merkmale einer Depression gar nicht erst erkennen oder Unterstützung ablehnen und versuchen, ganz alleine aus der Depression zu finden.Wissen ist Macht – das gilt auch bei depressiven Episoden!Wollen wir gegen eine Depression angehen, müssen wir sie erst einmal verstehen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass wir die Merkmale einer Depression überhaupt kennen und dass wir sie bei uns selbst bemerken und richtig einschätzen.Depressionen zu verstehen kann uns auch dabei helfen, für das, was gerade in uns vorgeht Worte zu finden. So können wir etwa in unserer Partnerschaft, bei Freunden oder unserer Familie besser erklären, was mit uns los ist und so mehr Verständnis finden. Auch wenn wir professionelle Hilfe suchen, bei einem ärztlichen Gespräch oder einer Psychotherapie, können wir uns dem Gegenüber besser verständlich machen.Und vielleicht der wichtigste Grund, sich Wissen über Depression anzueignen: Es kann uns dabei helfen, uns nicht mehr hilflos zu fühlen, sondern wieder Kontrolle zu erleben. Kennen wir Merkmale, Erklärungen und Hintergründe der Depression, werden wir zu Experten für unser Erleben und können wieder selbst das Steuer übernehmen.Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr diese Folge bewertet. Schreibt mir auch gerne:Email: unperfekt@unpairfekt.deInstagram, Youtube, TikTok, Facebook -> Folgt mir gerne und lasst uns Reden und Diskutieren.  Infos & Links:deutschlandweites Info-Telefon Depression 0800 33 44 5 33 (kostenfrei)Impression Depression - Robert Enke Stiftung (impression-depression.de)https://www.deutsche-depressionshilfe.de/ European Depression Day » European Depression Day (european-depression-day.de) Wissen, Selbsttest und Adressen rund um das Thema Depression
#8 Gib deinen Gedanken eine Stimme!
Oct 28 2023
#8 Gib deinen Gedanken eine Stimme!
In dieser Folge möchte ich euch zum einen sensibilisieren über psychische Erkrankungen zu reden und negative Vorurteile abzubauen. Es ist wichtig, dass wir psychische Krankheiten nicht länger tabuisieren und sie salonfähig machen. Deshalb unterstütze ich die Woche der seelischen Gesundheit, die uns Strategien zur Bewältigung und Hilfsangebote bietet. Doch ich möchte noch einen Schritt weiter gehen. Mit meiner Kampagne 'Gib deinen Gedanken eine Stimme' möchte ich betonen, wie wichtig es ist, über psychische Erkrankungen zu sprechen. Denn Reden hilft. Wir müssen die Stigmatisierung von Betroffenen abbauen und Vorurteile gegenüber Menschen mit psychischen Erkrankungen hinterfragen. Ich möchte euch Tipps geben, wie jeder von uns offener über psychische Krankheiten sprechen und die Toleranz fördern kann. Das betrifft Politiker, Journalisten, Arbeitgeber, Lehrer, Ärzte, Eltern, Kinder von psychisch erkrankten Eltern und alle Menschen im Allgemeinen. Es ist wichtig, aufmerksam zu sein, welche Medien wir konsumieren, und respektvoll mit psychisch erkrankten Menschen umzugehen. Selbstreflexion und die Suche nach Unterstützung und Beratung sind ebenfalls wichtige Aspekte. Ich möchte euch abschließend Tipps geben, wie ihr eure seelische Gesundheit stärken könnt. Sucht das Gespräch, pflegt Beziehungen und nehmt euch Zeit für euch selbst. Denn nur wenn wir auf uns achten, können wir auch anderen helfen. Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass psychische Erkrankungen kein Tabuthema mehr sind und wir eine offene und tolerante Gesellschaft schaffen. Bewertet gerne diese Folge oder am besten den gesamten Podcast. So helft ihr nicht nur mir, sondern ihr gebt den anderen Menschen die Chance, ebenfalls Teil dieser Kampagne zu werden. Email: unperfekt@unpairfekt.deInstagram, Youtube, TikTok, Facebook -> Folgt mir gerne und lasst uns Reden und Diskutieren. Links: https://www.wie-gehts-dir.ch/https://www.who.int/https://www.seelischegesundheit.net/aktionen/aktionswoche/