PODCAST

Wo Recht lebt. Der juristische Podcast des Verlag Österreich.

Verlag Österreich

Schon gehört? Aufnahmen aus der Welt, in der Recht lebt: Expertise aus der Rechtswissenschaft, Best Practices aus dem juristischen Alltag. Themen, Argumente und Entscheidungen von Rechtsexpertinnen und -experten. Aktuelle Entwicklungen, rechtliche Hintergründe und fachlicher Tiefgang – konkret beleuchtet und neu verhandelt.

Hier starten
#5 Grundrechte im Dialog II: Magdalena Pöschl und Michael Holoubek
03-03-2022
#5 Grundrechte im Dialog II: Magdalena Pöschl und Michael Holoubek
Für wen gilt eigentlich der Gleichheitsgrundsatz in Österreich? Nur für Staatsbürgerinnen und Staatsbürger oder für alle Menschen? Der Gleichheitsgrundsatz ist ein Grundrecht, das einen besonderen Stellenwert hat. Nicht zuletzt, weil der Verfassungsgerichtshof den Gleichheitsgrundsatz in seiner Judikatur häufig anwendet. Außerhalb des juristischen Bereichs wird er aber vielfach nicht richtig eingeordnet. Wir haben zwei Spezialist*innen auf diesem Gebiet eingeladen, um miteinander ins Gespräch zu kommen: Magdalena Pöschl, Professorin am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht an der Uni Wien, und Verfassungsrichter Michael Holoubek, Professor am Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht an der WU Wien. In der 5. Folge des Verlag Österreich Podcasts „Wo Recht lebt“ stecken die beiden Expert*innen das Terrain rund um den Gleichheitsgrundsatz ab.  Es scheint, als wäre die Gleichheit für die Menschen in der Pandemie fast noch wichtiger als die Freiheit. (Magdalena Pöschl)Im Laufe des Podcasts beschäftigen sich Magdalena Pöschl und Michael Holoubek ua mit diesen Fragen: Inwiefern hat der Gleichheitsgrundsatz in der Pandemie eine besondere Bedeutung bekommen? Was ist Diskriminierung im Sinne des Gleichheitsgrundsatzes? Wo liegen die Unterschiede zwischen Grundrechten und Freiheitsrechten? So ein Gleichheitsgrundsatz hat es auch schwer. [...] Es ist wie mit schwierigen Kindern, die mag man besonders gern. (Michael Holoubek) Sie suchen die passende Literatur? Entdecken Sie im Webshop des Verlag Österreich Top-Titel zum Thema Grundrechte in Österreich und auf Ebene der Europäischen Union.Moderation: Nadja KayaliGestaltung: www.trifoliata.at
#5 Grundrechte im Dialog II: Magdalena Pöschl und Michael Holoubek
03-03-2022
#5 Grundrechte im Dialog II: Magdalena Pöschl und Michael Holoubek
Für wen gilt eigentlich der Gleichheitsgrundsatz in Österreich? Nur für Staatsbürgerinnen und Staatsbürger oder für alle Menschen? Der Gleichheitsgrundsatz ist ein Grundrecht, das einen besonderen Stellenwert hat. Nicht zuletzt, weil der Verfassungsgerichtshof den Gleichheitsgrundsatz in seiner Judikatur häufig anwendet. Außerhalb des juristischen Bereichs wird er aber vielfach nicht richtig eingeordnet. Wir haben zwei Spezialist*innen auf diesem Gebiet eingeladen, um miteinander ins Gespräch zu kommen: Magdalena Pöschl, Professorin am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht an der Uni Wien, und Verfassungsrichter Michael Holoubek, Professor am Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht an der WU Wien. In der 5. Folge des Verlag Österreich Podcasts „Wo Recht lebt“ stecken die beiden Expert*innen das Terrain rund um den Gleichheitsgrundsatz ab.  Es scheint, als wäre die Gleichheit für die Menschen in der Pandemie fast noch wichtiger als die Freiheit. (Magdalena Pöschl)Im Laufe des Podcasts beschäftigen sich Magdalena Pöschl und Michael Holoubek ua mit diesen Fragen: Inwiefern hat der Gleichheitsgrundsatz in der Pandemie eine besondere Bedeutung bekommen? Was ist Diskriminierung im Sinne des Gleichheitsgrundsatzes? Wo liegen die Unterschiede zwischen Grundrechten und Freiheitsrechten? So ein Gleichheitsgrundsatz hat es auch schwer. [...] Es ist wie mit schwierigen Kindern, die mag man besonders gern. (Michael Holoubek) Sie suchen die passende Literatur? Entdecken Sie im Webshop des Verlag Österreich Top-Titel zum Thema Grundrechte in Österreich und auf Ebene der Europäischen Union.Moderation: Nadja KayaliGestaltung: www.trifoliata.at
#4 Der Weihnachtspodcast
16-12-2021
#4 Der Weihnachtspodcast
Es weihnachtet. Aber Ihre Gedanken drehen sich in diesen Tagen vor allem um letzte Deadlines und Geschenke oder Vorbereitungen für das Fest? Dann schenken Sie sich doch selbst eine halbe Stunde Zeit und hören Sie rein in unseren Weihnachtspodcast, der diesmal in juristisch weihnachtlicher Stimmung erklingt.Juristinnen und Juristen erzählen nicht nur, was Weihnachten und Recht miteinander verbinden könnte, sondern auch von ihren ganz persönlichen Ritualen und Erinnerungen an Weihnachten, welche Musik sie in dieser Zeit besonders gerne hören oder welche Köstlichkeiten am Weihnachtsabend bei ihnen auf den Tisch kommen.Sie hören in diesem Weihnachtspodcast Franz Althuber (Partner bei Althuber Spornberger Rechtsanwälte), Brigitte Bierlein (ehem. Präsidentin des VfGH und Bundeskanzlerin a.D.), Attila Fenyves (emeritierter Universitätsprofessor Uni Wien), Thomas Höhne (Partner bei Höhne, In der Maur & Partner Rechtsanwälte), Michael Holoubek (Verfassungsrichter und Universitätsprofessor WU Wien), Clemens Jabloner (ehem. Präsident des VwGH, Vizekanzler und Justizminister a.D.), Ferdinand Kerschner (Universitätsprofessor i.R. JKU Linz), Georg Lienbacher (Verfassungsrichter und Universitätsprofessor WU Wien), Katharina Pabel (Universitätsprofessorin WU Wien), Stefan Perner (Universitätsprofessor WU Wien), Magdalena Pöschl (Universitätsprofessorin Uni Wien), Barbara Raimann (Verlagsleiterin Verlag Österreich), Ingeborg Zerbes (Universitätsprofessorin Uni Wien).Verbringen Sie harmonische und gemütliche Festtage und starten Sie gut und gesund in das neue Jahr. Das gesamte Team des Verlag Österreich wünscht Ihnen Frohe Weihnachten.Moderation: Nadja KayaliPodcastgestaltung: Michaela Schierhuber und Nadja Kayali, www.trifoliata.at
#3 Grundrechte im Dialog I: Katharina Pabel und Christoph Bezemek
09-12-2021
#3 Grundrechte im Dialog I: Katharina Pabel und Christoph Bezemek
Wenn Sie schon immer wissen wollten, wie genau die Grundrechte mit dem Gesundheitsschutz in Verbindung stehen, weshalb das Bild der Justitia mit der Waage in der Hand gerade bei der Grundrechtsprüfung so treffend ist und welche aktuellen grundrechtlichen Herausforderungen in der nächsten Zeit auf uns zukommen, dann sind Sie in diesem Podcast richtig.Moderiert von Nadja Kayali diskutieren Katharina Pabel und Christoph Bezemek in der 3. Folge des Verlag Österreich Podcasts "Wo Recht lebt" über viele aktuelle und grundsätzliche Fragen: Wie unterscheiden sich Grundrechte und Menschenrechte? Welche Grundrechte waren und sind in der Pandemie besonders betroffen? Wie passen Grundrechte und Klimaschutz zusammen? Und brauchen wir neue Grundrechte?Katharina Pabel ist Professorin am Institut für Europarecht und Internationales Recht an der WU Wien und Autorin zahlreicher Publikationen im Verlag Österreich, zB Die Organisation des Grundrechtsschutzes (2014) oder Menschenrechte 1948/1958 (2020).Christoph Bezemek ist Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät und Professor am Institut für Öffentliches Recht und Politikwissenschaft an der Karl-Franzens-Universität Graz. Im Verlag Österreich ist er ua Mitherausgeber des Großkommentars zum Österreichischen Bundesverfassungsrecht.Sie suchen die passende Literatur? Im Webshop des Verlag Österreich finden Sie zahlreiche Werke zum Thema Grundrechte. Die Bandbreite reicht von Standardwerken wie dem Handbuch Grundrechte über Lehrbücher, den Großkommentaren zum Österreichischen Bundesverfassungsrecht bis hin zu vielen Sammelwerken und Monografien, die anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Bundesverfassungsgesetzes erschienen sind. Entdecken Sie die umfangreiche Literatur unter www.verlagoesterreich.at. Moderation: Nadja KayaliGestaltung: www.trifoliata.at
#2 Grundrechte. Eine Einführung.
07-10-2021
#2 Grundrechte. Eine Einführung.
Alle reden über Grundrechte, aber was sind diese Grundrechte eigentlich genau? Weil dieses Thema in den letzten Monaten vermehrt im Fokus der Öffentlichkeit gestanden ist, widmet sich diese Podcastfolge auf unterschiedliche Weise den Fragen rund um die verfassungsmäßig gewährleisteten Rechte – so nämlich werden die Grundrechte in unserer Verfassung bezeichnet. Es ist die erste Folge, einer mehrteiligen Serie, in der zahlreiche Expertinnen und -experten erklären, worum es wirklich geht, wenn über Grundrechte gesprochen wird. Gesprächspartner*innen in dieser Einführung sind: der ehemalige Präsident des Verfassungsgerichtshofs Ludwig Adamovich, Universitätsprofessorin an der WU Katharina Pabel, Universitätsprofessor an der Uni Wien Christian Neschwara, Präsident des Verfassungsgerichtshofs Christoph Grabenwarter und Universitätsprofessorin an der Uni Wien Elisabeth Holzleithner. Sie suchen die passende Literatur? Im Webshop des Verlag Österreich finden Sie zahlreiche Werke zum Thema Grundrechte. Die Bandbreite reicht von Standardwerken wie dem Handbuch Grundrechte über Lehrbücher, den Großkommentaren zum Österreichischen Bundesverfassungsrecht bis hin zu vielen Sammelwerken und Monografien, die anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Bundesverfassungsgesetzes erschienen sind.Entdecken Sie die umfangreiche Literatur unter www.verlagoesterreich.at. Zitiert wurde in dieser Folge aus dem Buch „Menschenrechte 1948/1958. Die Entwicklung und Bedeutung der Menschenrechte in Österreich“, herausgegeben von Katharina Pabel und Markus Vasek, erschienen im Jahr 2020 im Verlag Österreich. Moderation: Nadja KayaliGestaltung: trifoliata.at
#1 Nachhaltigkeitsrecht
26-04-2021
#1 Nachhaltigkeitsrecht
Die erste Folge des Verlag Österreich Podcast Wo Recht lebt ergänzt akustisch die neue Zeitschrift Nachhaltigkeitsrecht, die im März 2021 erstmals erschienen ist. Nachhaltigkeitsrecht als Querschnittsmaterie wirft Fragen auf, inwiefern sich auch das Recht als Möglichkeit zur Umsetzung politischer Zielsetzungen in Hinblick auf aktuelle Geschehen anpassen muss oder welche Veränderungen in der Wirtschaft stattfinden müssen. In Interviews mit den drei Herausgebern Markus Beham, Berthold Hofbauer und Berthold Lindner sowie mit Judith Froese (Co-Initiatorin der Jungen Forschungsgruppe Nachhaltigkeit, Universität Köln) und Magnus Brunner (Staatssekretär im Umweltministerium) werden zentrale Aspekte des Nachhaltigkeitsrechts diskutiert und vertieft. Der Podcast bietet nicht nur Jurist*innen und Rechts-Interessierten die Möglichkeit, sich mit dem neuen Rechtsbereich auseinanderzusetzen, sondern richtet sich an alle, denen Nachhaltigkeit ein Anliegen ist. Moderation: Nadja KayaliGestaltung: trifoliata.at