Fangen wir an! Ideen für ein besseres Morgen

Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH

Lasst uns über die Welt von heute und morgen reden: Neue Perspektiven auf Gesellschaft, Leben und Umwelt von inspirierenden Persönlichkeiten im Gespräch mit Journalistin Kristina Deininger.

Was fasziniert die Expert*innen an ihrem Herzensthema? Was hat das

mit uns zu tun? Und was können wir tun, auf dem Weg zu einem besseren Morgen? Fangen

wir an!

Jeden zweiten Donnerstag eine neue Folge.


Schickt Fragen, Feedback, Gästewünsche gerne an: podcast@penguinrandomhouse.de

www.fangenwiran-podcast.de

read less

Ist Deutschland kinderfeindlich? Mit Nathalie Klüver
30-11-2022
Ist Deutschland kinderfeindlich? Mit Nathalie Klüver
"Ich bin hier nicht willkommen, ich störe hier mit meinem Kind", dieser Gedanke kam Journalistin und Autorin Nathalie Klüver schon sehr früh in ihrer Mutterschaft, zum Beispiel als sie beim Stillen in der Öffentlichkeit zurechtgewiesen wird. Dieser Gedanke sollte ihr noch immer öfter kommen. Viele Eltern machen ähnliche Erfahrungen und man muss sich fragen: Ist Deutschland kinderfeindlich? Mit welchen Problemen Familien zu kämpfen haben, ob es auch einen Zusammenhang mit der niedrigen Geburtenrate gibt und was die Politik und jeder einzelne tun kann, um das Leben von Familien endlich zu erleichtern: Das erfahrt ihr von Natalie Klüver im Gespräch mit Kristina Deininger. Über Nathalie Klüver: Selbst Mutter von drei Kindern und kennt die kleinen und großen Hindernisse, denen Familien jeden Tag begegnen. Als freiberufliche Journalistin schreibt sie u. a. für Eltern, Spiegel Online, Für Sie. Auf ihrem Blog www.ganznormalemama.com bloggt sie zu Familienpolitik, Mental Load, Burnout-Prävention bei Müttern. Über ihr Buch Deutschland, ein kinderfeindliches Land? Worunter Familien leiden und was sich ändern muss: #Mütend: Eltern, sucht euch Verbündete!Die Corona-Pandemie hat es glasklar gezeigt: Deutschland hält sich zwar für ein familienfreundliches Land, ist es aber im Zweifelsfall nur bedingt. Wenn es ernst wird, stehen Eltern ziemlich oft auf verlorenem Posten. Und Rücksicht auf Kinder will auch niemand so richtig nehmen.Was wir brauchen, ist eine bessere Vereinbarkeit, und zwar nicht nur von Beruf und Erziehung, sondern von Familie und öffentlichem Leben allgemein. Was wir dagegen nicht mehr brauchen, ist die fast schon reflexhafte Antwort, die sich viele erschöpfte Eltern anhören müssen: „Dann hättet ihr halt keine Kinder bekommen dürfen!“ Kinder haben in Deutschland keine Lobby, das zeigt sich schon am Stellenwert der Familienpolitik hierzulande. Dabei könnten alle von mehr Generationengerechtigkeit profitieren!Die Journalistin und Bloggerin Nathalie Klüver, einer großen Fangemeinde als »ganznormalemama« bekannt, zeigt, was andere Länder, allen voran die skandinavischen, uns voraushaben und in welchen Bereichen Deutschland dringend Nachholbedarf hat. Eine kinderfreundlichere Gesellschaft wäre nicht nur offener und besser für Vereinbarkeit und Gleichberechtigung, sondern letztlich auch für mehr Chancengleichheit, Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Wie das zusammenhängt, was sich ändern muss und was jeder Einzelne tun kann, zeigt Nathalie Klüver in diesem Buch.+++ Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter abrufbar.
Sex ohne Tabus? Was wir noch lernen können! Yvonne Fricke &  Nicole von Wagner von LADYLIKE
02-11-2022
Sex ohne Tabus? Was wir noch lernen können! Yvonne Fricke & Nicole von Wagner von LADYLIKE
Sexualität ist zwar allgegenwärtig und wir leben in einer Welt, in der alle aufgeklärt scheinen und in der wir angeblich keine Tabus mehr kennen - aber trotzdem würde wohl keiner beim Small-Talk im Büro beiläufig Vorlieben oder Fetische besprechen wollen. Warum fällt es uns noch so schwer sich frei darüber zu unterhalten? Mit dem Sex-Podcast Ladylike widmen sich Yvonne Fricke und Nicole von Wagner genau diesem Problem und die unzähligen Fragen, die sie von Zuhörer*innen bekommen, zeigt, wie hoch das Bedürfnis ist, auch andere über ihre Unsicherheiten und Komplexe sprechen zu hören. Im Gespräch mit Kristina erfahren wir von den beiden Podcasterinnen, die auch ein Buch geschrieben haben, warum sie mit einem Podcast über Sex losgelegt haben, ob sie selbst Tabus haben und mit welchen Problemen jüngere Hörer*innen auf sie zukommen. Diese Folge motiviert mit viel Humor zu Selbstliebe und zum Überdenken sämtlicher Vorurteile. Zum Buch von Yvonne Fricke & Nicole von Wagner: Da kann ja jede kommen! Yvonne Fricke leitet einen Berliner Radiosender, hat mit ihrer Freundin und Kollegin Nicole von Wagner neben dem Podcast »Ladylike« auch eine eigene Firma gegründet und wurde mehrfach mit dem deutschen Radiopreis der Grimme Jury ausgezeichnet. Yvonne Fricke lebt mit ihrer Lebenspartnerin in Berlin und kann heute noch auf jeder Party in den Spagat springen. Nicole von Wagner ist Hörfunkmoderatorin, Podcast- und Radiocoach. Für ihre Arbeit wurde sie mit dem Deutschen Radiopreis der Grimme-Jury ausgezeichnet. » Mit Yvonne Fricke startete sie den Podcast »Ladylike«, um vor allem offen über Frauenthemen zu reden. Heute sprechen die beiden über alle gesellschaftlichen, persönlichen und oft auch bislang tabuisierten Fragen mit ihrer immer größer werdenden Community. Nicole von Wagner lebt mit ihrem Mann und den zwei gemeinsamen Töchtern in Berlin. +++ Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter abrufbar.
Wie die Energiewende die deutsche Wirtschaft revolutioniert - mit Horst von Buttlar
19-10-2022
Wie die Energiewende die deutsche Wirtschaft revolutioniert - mit Horst von Buttlar
Klimaneutralität bis 2030?Die deutsche Wirtschaft spürt die Klimakrise schon jetzt und Unternehmen können sich nur einer erfolgreichen Zukunft sicher sein, wenn sie jetzt in Nachhaltigkeit und Klimaschutz investieren. Das sagt Capital-Chefredakteur Horst von Buttlar und erzählt im spannenden Gespräch mit Kristina Deininger, wie er auf die Idee zum “Grünen Jahrzehnt” kam, das nun auf das Goldene Jahrzehnt folgen soll. In dieser Folge blicken wir auf die zahlreichen positiven Entwicklungen, die von großen Konzernen, Startups, aber auch von engagierten Akademiker*innen vorangetrieben wurden. Gleichzeitig öffnet die Diskussion über Treibhausgasreduktion und Klimaneutralität, Innovationsförderung Umbau alter Strukturen in Unternehmen, auch die Augen für Potenziale, die noch nicht ausgeschöpft wurden.Zum Buch: „ Das grüne Jahrzehnt. Countdown bis 2030 – Wie die Klimakrise die Wirtschaft revolutioniert”: Über Horst von Buttlar:  Chefredakteur des Wirtschaftsmagazins »Capital« und Chefredakteur »ntv, Wirtschaft und Wissen« bei RTL News. Daneben ist er Moderator des erfolgreichen Wirtschaftspodcasts »Die Stunde Null«. Er studierte Slawistik, Geschichte und Politikwissenschaften und absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München. 2004 ging er als Redakteur zur »Financial Times Deutschland« (FTD) und übernahm 2007 die Leitung des Reporterteams, 2009 wurde er Ressortleiter bei den G+J Wirtschaftsmedien (»FTD«, »Capital«, »Impulse«, »Business Punk«). 2005 wurde er mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet. 2008 bekam er den Herbert-Quandt-Medien-Preis für Wirtschaftspublizistik verliehen, 2019 wurde er als »Wirtschaftsjournalist des Jahres« ausgezeichnet. +++ Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter abrufbar.
Notstand in der Pflege – mit Ingeborg Wollschläger
05-10-2022
Notstand in der Pflege – mit Ingeborg Wollschläger
Was läuft schief in den Krankenhäusern? Ingeborg Wollschläger hat ihren Traumberuf als Notaufnahmeschwester nach dreißig Jahren aufgegeben. Wie kam es dazu und wie sieht sie die Lage heute?Wenn Krankenpfleger*innen aus Leidenschaft ihren Job an den Nagel hängen, weil die Belastung nur noch steigt und sie nicht mehr zu den Aufgaben kommen, die sie zu diesem Beruf hingezogen haben, dann muss sich etwas ändern. Und diese Einsicht hatte Ingeborg Wollschläger noch vor der Pandemie. Sie spricht in dieser Folge über die schwere Situation im Alltag von Krankenpfleger*innen und gibt Einblicke in die aktuelle Situation ihrer Kolleg*innen.Von Natur aus humorvoll und ehrlich, spricht sie aber auch darüber, wie sie das Erlebte in ihrem neuen Job als „Seniorenflüsterin“ verarbeitet und sie durch das Begleiten älterer Menschen eine neue Perspektive auf das Leben gewonnen hat.Über Ingeborg Wollschläger: Ingeborg Wollschläger hat dreißig Jahre als Krankenschwester gearbeitet, davon zwanzig Jahre in einer Notaufnahme. Mit ihrem Blog »notaufnahmeschwester« erreicht sie über 400.000 Leser. Sie ist verheiratet, hat drei Söhne und kocht gerne Suppe.Ingeborg Wollschlägers skurrilsten und dramatischsten Geschichten aus der Notaufnahme teilt sie mit uns in ihrem Buch "Die Notaufnahmeschwester Ein Alltag zwischen Leben, Tod und Wahnsinn" +++Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter  allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter abrufbar.
Vom Vorteil, eine eigene Meinung zu haben – mit Jan Fleischhauer
27-07-2022
Vom Vorteil, eine eigene Meinung zu haben – mit Jan Fleischhauer
Hat man als Kolumnist zu allem eine Meinung? Sollte man das überhaupt? Und was können wir von Olaf Scholz übers Gendern lernen?Zu Sport hat Kolumnist Jan Fleischhauer keine Meinung, zu allen anderen Themen sehr wohl. Das nutzt Kristina gerne, um vor der Sommerpause das erste halbe Jahr Revue mit ihm passieren zu lassen. Wie schätzt der Meinungsmacher unsere aktuelle gesellschaftliche Lage ein – und wie hält er es mit den Themen, die wir in diesem Jahr im Podcast besprochen haben? Hat er sich schon einmal an Digital Detox versucht? Gibt es im Hause Fleischhauer einen Veggie Day? Und ist Mansplaining wirklich „ein Ding“ oder gibt es mit zunehmender Gleichberechtigung auch genügend besserwisserische Frauen?All das, plus eine kurze Anleitung zum erfolgreichen Online-Dating, bekommt ihr in der heutigen Folge.Über Jan Fleischhauer: Jan Fleischhauer ist Journalist und war über 30 Jahre in verschiedenen Stationen beim „Spiegel“ - vom Hauptstadtredaktionsleiter bis zum New-York-Wirtschaftskorrespondent. Seit über 10 Jahren aber ist er vor allem eines: Analyst, Meinungsmacher und leidenschaftlicher Kolumnist mit dem „Schwarzen Kanal“, mittlerweile beim Nachrichtenmagazin Focus. Seine Kolumnen gehören regelmäßig zu den meistgelesenen Meinungsartikeln in Deutschland.Jan Fleischhauers Buch „How dare you! Vom Vorteil, eine eigene Meinung zu haben, wenn alle dasselbe denken“ ist im Penguin Verlag erschienen. Sein erzählendes Sachbuch „Alles ist besser als noch ein Tag mit dir“ ebenso.Wir gehen nach dieser Folge in die Sommerpause und freuen uns darauf, euch am 8. September wieder mit neuen Themen begrüßen zu dürfen.+++Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter abrufbar.