Folge 1259: THE KILLER - Eine Meditation über das Töten

SchönerDenken FilmPodcast

Jan 7 2024 • 14 mins

Auftragskiller sind im Kino ja so selten wie Wespen in einem sommerlichen Biergarten. Und dieses Subgenre neigt dazu, sich selbst innovationslos zu wiederholen. David Fincher findet einen neuen Zugang: Er verzichtet auf die übliche emotionale Achterbahnfahrt. Stattdessen ist THE KILLER eine Meditation über Kontrolle, über Perfektion und Regeln – und auch eine Meditation über das Töten. Aus dem Off hören wir die Gedanken des Auftragskillers wie eine Autosuggestion: So wie er seinen Körper durch Yoga perfektioniert und seinen Puls vor dem tödlichen Schuss kontrolliert, so formt er sein Denken durch das ständige Wiederholen der Regeln. Aber in seinen perfekten System geschieht ein Fehler – die Rückerlangung der Kontrolle kann kann für ihn nur erfolgen durch konsequente Einhaltung der Regeln und noch mehr Konzentration auf perfekte Umsetzung. Es geht um Korrektur statt Rache, um Kontrolle statt Emotionen.

In der Präzision des Auftragskillers spiegelt sich die Präzision des Regisseurs. Kameraführung, Licht, Schnitt, alles perfekt. Auch die wohldosierte Action ist beeindruckend inszeniert. Die eigentümliche Atmosphäre entsteht nicht zuletzt durch den Score von Reznor und Ross – als würde man einem kardiologischen Messinstrument zuhören, das die Herzfrequenz des Killers überträgt. Als Kontrast dazwischen immer wieder Songs von The Smiths. Während Finchers ZODIAC immer bei den Ermittlern bleibt, folgt Fincher in THE KILLER immer dem Auftragsmörder (großartig: Michael Fassbender), folgt ihm zu Kolleg:innen, die zu Feinden werden (ebenfalls großartig: Tilda Swinton). Wer die Fincher-Vibes nicht fühlt, die unterkühlte Atmosphäre und Freude an den Details nicht schätzt, für den wird THE KILLER vielleicht auch zum Stimmungskiller. Im Podcast direkt nach dem Heimkino sind Johanna, Hendrik, Tom und Thomas unterschiedlicher Meinung.

P.S. Es handelt sich bei THE KILLER um eine Comicverfilmung. Vorlage ist die französische Comicserie „Le tueur“ des Texters Matz (Alexis Nolent) und des Zeichners Luc Jacamon, erschienen zwischen 1998 und 2014.

You Might Like

Zwei wie Pech & Schwafel
Zwei wie Pech & Schwafel
Robert Hofmann, David Hain
Sträter Bender Streberg - Der Podcast
Sträter Bender Streberg - Der Podcast
Torsten Sträter, Hennes Bender, Gerry Streberg
Kack & Sachgeschichten
Kack & Sachgeschichten
Kack & Sachgeschichten
Nerd & Kultur
Nerd & Kultur
Marco Risch & Yves Arievich
Kino oder Couch
Kino oder Couch
Steven Gätjen, Tim Affeld, Anja Noltenius
Cinema Strikes Back
Cinema Strikes Back
funk - von ARD und ZDF
Let's Talk About Dance
Let's Talk About Dance
Christian Polanc
Radio Island
Radio Island
Visa Vie, Max Richard Leßmann, Seven.One Audio
Sturm der Liebe
Sturm der Liebe
Lena Conzendorf & Johannes Huth
Erdbeerkäse - Der TrashTV Podcast
Erdbeerkäse - Der TrashTV Podcast
Mark O. Lehmann, Colin Gaebel, Tim Heinke
GZSZ - Der offizielle Podcast
GZSZ - Der offizielle Podcast
Audio Alliance / RTL+
Royal Spice
Royal Spice
Tanja Tischewitsch, Sam Dylan und behind the tree
Kino+
Kino+
Rocket Beans TV
Elefant, Tiger & Co. - Der Podcast
Elefant, Tiger & Co. - Der Podcast
Mitteldeutscher Rundfunk