Getarnte Verbrenner – so dreckig sind Plug-in-Hybride

t-online Ladezeit

Apr 15 2021 • 16 mins

Ein E-Auto? Ein Verbrenner? Warum nicht beides? Ein Plug-in-Hybrid kombiniert Verbrennungs- und Elektromotor in einem Fahrzeug: Kurze Strecken lassen sich damit elektrisch fahren. Ist der Akku leer, übernimmt der Verbrennungsmotor. Aufladen lässt sich der Akku dann wie beim E-Auto an einer Steckdose. Doch vereinen die Autos wirklich das Beste aus beiden Welten oder sind sie nur ein Schachzug der Autoindustrie, um den Verbrennungsmotor weiter am Leben zu halten? Diese Fragen beantworten Don Dahlmann und Richard Gutjahr in dieser Folge von "t-online Ladezeit". Die Mobilitätsexperten erklären, warum die CO2-Bilanz der Fahrzeuge in Wahrheit schlechter ist als auf dem Papier, welche Strategie die Autohersteller mit der Produktion der Plug-in-Hybride verfolgen, und warum Hybridfahrern in Zukunft der Weg in die Innenstädte versperrt bleiben könnte.